Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Black Gold

von Bergzigeuner     Deutschland > Bayern > Günzburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 22.849' E 010° 25.095' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.7 km
 Versteckt am: 03. Dezember 2006
 Gelistet seit: 03. Dezember 2006
 Letzte Änderung: 01. Juni 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC2A56
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
49 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das schwarze Gold vom Bremental


Brementaler Torf Erlebnispfad

Torf, zudem aus der Mindelregion, war ein schon vor dem Mittelalter viel benutzter Brennstoff.
Über Jahrhunderte zogen die heimischen Bauern und ihre Helfer im Frühjahr hinaus auf ihre Torfwiesen, um zusätzliches Brennmaterial zu gewinnen. Neben diesen privaten Torfstichen begann in der Mitte des 19. Jahrhunderts eine großangelegte Torfausbeute: auf Scheppacher und Jettinger Gebiet sowie dem angrenzenden, zum benachbarten Burgau gehörenden Bereich wurde Torf in großen Mengen für den industriellen Bedarf gestochen. Der hier abgebaute Brennstoff war unter dem Namen „Burgauer Torf“ in ganz Süddeutschland begehrt; insbesondere wurden die Dampfloks des noch jungen Verkehrsmittels Eisenbahn damit angetrieben.
Von der Aussicht auf gute Geschäfte angelockt, erwarb 1864 ein Torfhändler aus Augsburg von den Jettinger Grafen von Stauffenberg ein großes Stück Moorgelände im „Bremental“, wie die Talseite westlich der Mindel von den Einheimischen von alters her bezeichnet wird. Zwei weitere kommerzielle Torfbetriebe siedelten sich in den folgenden Jahren in Jettingen und Scheppach an. Vom Frühjahr bis in den Herbst ging es damals im Bremental lebhaft zu. Mehrere Torfstechergruppen, gebildet von jeweils einer Handvoll Arbeiter, rückten frühmorgens mit ihren Torfkarren, Schippen und Messern, „Pflatschen“ und einigen „Läden“ (dicken Brettern) aus. Es galt, ein Tagespensum von 10.000 bis 15.000 Torfstücken zu erbringen.
Nach der Trocknung wurden die Torfstücke in Körbe, die sog. „Kretzen“ gesammelt und auf Stangenwagen mit Pferden zum Bahnhof Jettingen transportiert. Ein Eisenbahn-Waggon fasste acht bis neun solcher Fuhren mit je rund 50 Körben. 10 bis 20 Waggons, vollbeladen mit dem „schwarzen Gold des Mindeltals“, verließen dabei pro Tag den Bahnhof.
Heute prägen verfallene Torfstadel, verlandende Torfstiche und brachfallende Flächen das Landschaftsbild. Beim Torferlebnispfad stellen diese Zeugnisse der einstigen Landnutzung die Grundlage für ein „Museum vor Ort“ dar.

Parken könnt ihr hier N48 22.849 E10 25.095

Stage 1 N 48 22.944, E 010 24.891
Auf welche Länge (cm) wurden hier die der Torfstücke festgelegt A=

Stage 2 N 48 22.780, E 010 24.885
Wie viele Arten von Vegetationsformen werden hier erklärt? B =

Stage 3 N 48 22.707, E010 24.739
Aus wie vielen Buchstaben besteht der (genaue) Name des großen weißen Vogels
mit den langen Beinen der hier als Erster erwähnt wird? C=

Ganz in der Nähe hat es eine Sitzgelegenheit wo Ihr die Finalkoordinaten ausrechnen könnt.

(A*2)-6=DE
(B-5)*2 =F
(C+1)*7=GH

Den Schatz findest du bei
N48.22.DE0
E10.2F.GH6

Über N48.22.759, E010.24.650 gehts zurück zum Auto.
Die Runde hat eine Länge von 2,7 Km
Bis auf die letzten 20 m am Versteck ist alles mit dem Kinderwagen erreichbar.
Da ihr euch in einem Landschaftsschutzgebiet befindet verlasst bitte die Wege nicht.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jhemry rvarf Onhzrf qre züqr jne

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Black Gold    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 01. Juni 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier.

Schrottie (OC-Admin)

Hinweis 01. November 2009 Bergzigeuner hat eine Bemerkung geschrieben

wie kubik-k schon erwähnte ist der Cache höchstwahrscheinlich gemugelt worden.

Ich werde mich um den Cache kümmern, bzw. wiederherstellen nur wird das wohl noch ein 1-2 Wochen dauern.

Danke noch an kubik-k für die Meldung an mich

gefunden 30. Oktober 2009 kubik-k hat den Geocache gefunden

Es war ein schöner und informativer Spaziergang. Leider haben wir den Cache an den Endkoordinaten nicht finden können und waren etwas verzweifeltCry.

 

Durch Zufall sind wir dann ca. 60 Meter weiter doch noch über den Cache gestolpert. Er war in einem schlechten Zustand, Deckel mit großem Loch, Inhalt dadurch nass. Wir hatten leider keine neue Dose und Tüte dabei und mussten ihn am falschen Platz, zwar getrocknet, aber defekt zurücklassen.

 

out: Schlüsselanhänger Täschchen

in: Schlüsselanhänger Frosch

gefunden 19. Juni 2009 patinux hat den Geocache gefunden

Bei Regenwetter recht schnell gefunden. 

Super Cache in einer Schönen Gegend.

Gruß, Pate und Nicole

gefunden 03. Mai 2009 melle86 hat den Geocache gefunden

Schönes gebiet