Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Wertpapier 4 - Back to the future (Bonus)

von bmielke     Deutschland > Brandenburg > Cottbus, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 46.543' E 014° 18.876' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 16. Dezember 2006
 Gelistet seit: 16. Dezember 2006
 Letzte Änderung: 29. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC2B1D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
49 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die o.a. Koordinaten sind nicht die des Caches! Dieses Rätsel kann nur mit Hilfe der Lösungen aus Wertpapier 1 bis 3 berechnet werden. Ein Fund dieser Caches ist nicht zwingend - nur deren Lösungen. Alle sonstigen Informationen stehen hier im Text oder sind direkt verlinkt, andere externe Quellen sind demnach nicht notwendig!

 

  1. den DAX-Stand aus: Wertpapier 1 – Wie stehen die Aktien
  2. den Kurs des festverzinslichen Wertpapiers aus: Wertpapier 2 – Hoch im Kurs
  3. die Duration aus: Wertpapier 3 – Drum prüfe, wer sich bindet

 

Wertpapier 4 – Back to the future (Bonus)

 

Ausgangsposition:

Stellen wir uns vor, wir besäßen ein Aktiendepot (bestehend aus Aktien, die im DAX gelistet sind) in der Größenordnung: DAX-Stand * Kurs * Duration (Lösungen der Wertpapierserie 1 bis 3) in € und wir befürchten fallende Aktienkurse in nächster Zukunft. Was können wir tun? 

  • Ja gut – alles verkaufen wäre eine Möglichkeit, aber auf Grund der vielen zu tätigenden Umsätze (Verkäufe und späterer Wiedereinstieg in den Aktienmarkt) ist diese Variante mit hohen Transaktionkosten verbunden. Also, abgelehnt!
  • Eine andere Möglichkeit ist es quasi eine „Versicherung auf Kursverluste“ abzuschließen. Mit anderen Worten wir verkaufen eine bestimmte Anzahl von Future-Kontrakten (in unserem Beispiel den F-DAX). Wir sichern uns damit das jetzige Indexniveau. An jedem fallenden Indexpunkt verdienen wir und erreichen dadurch die Absicherung (Hedge) unseres Aktiendepots. Ein optimaler Hedge gleicht über die Future-Position vollständig die aufgelaufenen Verluste in der Kassaposition (unser Aktiendepot) aus. Die eingegangene Position bezeichnet man als short-hedge. Solche standardisierten Termingeschäfte werden zum Beispiel an der Europäischen Terminbörse (EUREX) gehandelt.

 

Wissenswertes:

Wie reagiert nun unser Aktiendepot, wenn sich der dazugehörige Aktienindex verändert?

Hier hilft der Beta-Faktor (ß) weiter, er kann prinzipiell positive als auch negative Werte annehmen. Positive Werte für Beta weisen auf eine gleichgerichtete Wertveränderung des untersuchten Wertpapiers mit dem Aktienindex, negative Beta-Werte demgegenüber auf eine gegenläufige Wertentwicklung hin. Diese Aussage gilt in Bezug auf fallende wie auch auf steigende Kurse. Beispielsweise zeigt ein Wertpapier mit einem Beta-Wert von +1 an, dass, wenn der Aktienindex um einen vollen Prozentpunkt steigt (fällt), im Durchschnitt mit einem Anstieg (Rückgang) des untersuchten Wertpapiers von ebenfalls einem Prozentpunkt in jeweils gleicher Richtung gerechnet werden kann. Beträgt der Beta-Faktor eines Wertpapiers +2, so ist bei steigenden (fallenden) Märkten ein doppelt so starker Anstieg (Rückgang) des Einzeltitels verglichen mit dem zu Grunde gelegten Aktienindex zu erwarten. Dies gilt für beliebige Abstufungen von Beta sinngemäß. Statistisch ist das Beta demnach der Anstieg der Regressionsgeraden zwischen Aktienindex und Einzelaktie. Der Beta-Faktor des gesamten Aktiendepots kann in Abhängigkeit von der Gewichtung der Einzelaktien aus den einzelnen anteiligen Betawerten der Aktien berechnet werden. Hört sich sicher komplizierter an, als es ist. Zur Berechnung werden wir diesen Faktor aber noch benötigen…

Aktien, die ein Beta von größer als 1 aufweisen, werden im angloamerikanischen Raum auch als "aggressive stocks", Aktien, deren Beta kleiner als 1 ist, als "defensive issues" bezeichnet.

 

Aufgabenstellung:

Wie sieht nun der Hedge aus:

Gegeben ist ein Aktiendepot (ausschließlich Aktien aus dem DAX-Index) mit:

  • Aktiendepotwert: = Lösung Wertpapier 1 (DAX-Stand) *  Lösung Wertpapier 2 (Kurs) * Lösung Wertpapier 3 (Duration)
  • Beta des Aktiendepots: 0,78
  • Indexstand FDAX: = Lösung Wertpapier 1 (DAX-Stand)

 

Wieviel Kontrakte des FDAX muss man verkaufen (short gehen), um das gegebene Aktiendepot optimal abzusichern?

Hinweis: Da nur ganzzahlige Kontrakte gehandelt werden, wird das Ergebnis entsprechend gerundet. (= Kontraktanzahl)

Lösungshinweise:

Zunächst ist unser Aktiendepot zu normieren (-> welcher Gesamtwert des Aktienindex DAX reagiert adäquat zu unserem Aktiendepot? ( –> Stichwort Beta). Dieser Gesamtwert ist anschließend der einzugehenden DAX-Future-Position (FDAX) gegenüberzustellen. (->wieviel  Kontrakte des FDAX bei gegebenem Indexstand, müssen verkauft werden (short-hedge), um eine gleichwertige Gegenposition zu repräsentieren?)

Ein kleiner Tipp noch:
Der Wert eines FDAX-Kontraktes = Indexstand FDAX multipliziert mit seinem Kontraktwert (je DAX-Indexpunkt).

Dieser Kontraktwert ist ein standardisierter Währungsbetrag, der auch als Indexmultiplikator bezeichnet wird. Solche Kontraktspezifikationen werden börsenseitig definiert, in unserem Falle von der EUREX.

Falls ihr euch nicht ganz sicher seid, prüft/hilft der Owner gern nach ;-)

 

Viel Spaß beim rechnen und immer ein glückliches Händchen!


In diesem Sinne - wenn man(in der Praxis) so gut wie alles falsch macht, kommt dann das hier dabei raus: Gewaltiger Hebel

  

Die Koordinaten des Caches sind:

N 51° 46.UVW   E 014° 18.XYZ 

UVW = (9 * Kontraktanzahl) + 543
XYZ = (41,5 * Kontraktanzahl) - 876

Der Erstfinder kann sich neben der Urkunde bitte auch ein Buch entnehmen!


Hier könnt ihr die Lösung für Wertpapier 4 überprüfen: / You can check your answers for Security 4:
Geochecker.com / Wertpapier 4 - Back to the future (Bonus).

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

-------------------------------------------------------------------
(Nxgvraqrcbgjreg*orgn)/(Vaqrkfgnaq SQNK * Xbagenxgjreg wr Vaqrkchaxg)
-------------------------------------------------------------------

Shaqbeg: Avpug ibz Jrt noxbzzra – orvz Fcbvyre fraxerpug va jrfgyvpur Evpughat noovrtra, qnaa va pn. 20 z Nhtra nhs!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Erstfinderurkunde
Erstfinderurkunde
Spoiler - von hier aus sind es noch ca. 20 m
Spoiler - von hier aus sind es noch ca. 20 m

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wertpapier 4 - Back to the future (Bonus)    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

Hinweis 21. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

gefunden 13. Juni 2010 Biker175 hat den Geocache gefunden

Heute zum Abschluss des Tages noch schnell gesucht und gefunden.
TFTC

gefunden 25. März 2010 restau hat den Geocache gefunden

Nun den letzten dieser schönen Serie gefunden und geloggt.
Danke
RESTAU

gefunden 11. Mai 2009 Radio1* hat den Geocache gefunden

Die Lösung des Bonuspapiers war nicht einfach - schneller ging dann schon das Finden vor Ort.

Hinweis 12. Februar 2008 bmielke hat eine Bemerkung geschrieben

wenn's dumm läuft - siehe den neuergänzten Link "Gewaltiger Hebel"

 mahnend der Owner Wink!