Wegpunkt-Suche: 
 
Mathe/Physik-Geocache
Signalstörung (PhysiCache II)

 Nummer zwei einer kleine Serie von Mystery-Physik-Caches.

von trollianer     Deutschland > Baden-Württemberg > Stuttgart, Stadtkreis

N 48° 47.183' E 009° 09.533' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 18. Dezember 2006
 Gelistet seit: 18. Dezember 2006
 Letzte Änderung: 21. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC2B42
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Beobachter
1 Ignorierer
435 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Obige Koordinaten sind nicht die des Caches! Cache kann gut mit öffentlichem Nahverkehr erreicht werden, parken ist auch möglich, bedarf aber vielleicht etwas Geduld. Von NW aus ist der Final kinderwagentauglich, für Rollstühle ist es vielleicht zu steil (kenne mich da nicht so aus). Der Cache ist vom Weg aus erreichbar. Bitte wieder genau so verstecken!

Überprüft Eure Lösung auf Geochecker.com.


Am Hauptbahnhof fahren gleichzeitig ein ICE und eine S-Bahn auf parallel führenden Gleisen los. Das Fahrverhalten beider Züge ist wie folgt: Erst beschleunigen sie mit konstanter Beschleunigung (ICE: aICE = 0,541256 m/s2, S-Bahn: aSB = 0,8 m/s2) bis zu ihrer Reisegeschwindigkeit (ICE: vICE = 32 m/s, S-Bahn: vSB = 20 m/s), die sie dann konstant beibehalten. Um zu bremsen, wird wieder mit konstanter Verzögerung gebremst, bis der Zug steht. Die Beträge der Bremsverzögerung sind gleich den Beschleunigungen (aICE, aSB).

  • Die S-Bahn hält an der Haltestelle nach 1300 m zum ersten Mal. Nach 45 Sekunden fährt sie weiter.
  • Der ICE muss nach 3754,0521 m wegen einer Signalstörung bremsen (an diesem Punkt beginnt der Bremsvorgang). Erst 95,5456 Sek. nach dem Stillstand kann er weiterfahren.
  • Der Geschwindigkeitsverlauf der beiden Züge ist grob im Diagramm unten skizziert.
  • Zwei der Werte, die man bei dieser Problemstellung berechnen kann, ergeben die gesuchten Koordinaten in der Form DDMM.MMM, d.h. ein Resultat von 910.967 entspricht 9°10.967′ (Stuttgarter Bahnhofsturm)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zntarg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

V-Profil (deutsch)
V-Profil (deutsch)
V-Profil (english)
V-Profil (english)

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Signalstörung (PhysiCache II)    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 22. März 2018, 16:25 MikeBi hat den Geocache gefunden

Heute unterwegs gewesen um einige Caches in Stuttgart zu besuchen. Hauptsächlich waren es gelöste MiMaCo Rätsel.
Bei diesem Rätsel habe ich lange gerechnet. Nach dem endlich klar war, was gesucht wird, konnte ich den ersten Teil noch berechnen. Aber mein zweites Ergebnis ergab immer nur nicht sinnvolle Koordinaten.
Drn Rechenfehler konnte ich leider auch nicht finden.
Also habe ich mir Hilfe geholt. Diese konnte das Geheimnis der Mathematik lösen.
So konnte es endlich zur Dose gehen.
Diese konnte dann auch gut gefunden werden.

TFTC

gefunden 21. März 2018 Sonnenkönig64 hat den Geocache gefunden

Nachdem dascRätsel schon im alten Jahr gelöst war, ging es Heute an die Dose.
Diese wiederum lies sich nicht so einfach finden.
Danke an trollianer fürs Ausdenken, verstecken und pflegen
sagt der Sonnenkönig64

gefunden 24. April 2015 donweb hat den Geocache gefunden

In Physik war ich an der Schule eigentlich immer einer der Besten. Trotzdem hat mir dieses Rätsel eine Menge Kopfzerbrechen bereitet, was vielleicht auch daran liegt, dass die Fragestellung fast eher dem Bereich Mathematik zuzurechnen ist. Wobei ich in Mathe eigentlich auch immer gut war...

Irgendwann war der Checker aber mit meinen Berechnungen einvestanden. So konnte ich dem Dösle heute auf meinem Weg in die Innenstadt einen kurzen Besuch abstatten. Tatsächlich kassierte ich dabei in den 10 Minuten, die ich vom Parkplatz zur Dose und zurück unterwegs war, zu allem Überfluss noch einen Strafzettel! Wäre ich mal lieber mit den Bahn gefahren...

Danke für das knifflige Rätsel und das Dösle sagt Herr donweb.

gefunden 17. Januar 2014 mopple-the-whale hat den Geocache gefunden

Als Mathematiker, der mittlerweile im Bereich Eisenbahn beruflich unterwegs ist, ist das natürlich ein wie für mich gemachter Cache :D Dementsprechend lang lag er auch mit dem Kommentar „müsste man vermutlich einfach mal durchrechnen…“ auf meiner Bookmarkliste noch zu lösender Rätsel. Wie es geht, war ja klar, blöd nur, dass der Mathematiker-Ansatz: Es existiert eine Lösung! nicht ausreicht, um Koordinaten zu bekommen. Es hat dann ungefähr ein Jahr gedauert, irgendwann im Herbst letztes Jahr habe ich mich an viele dieser „Idee vorhanden, Arbeit noch zu tun“-Rätsel gesetzt, unter anderem auch dieses hier. Und es ging erstaunlich schnell (übrigens nur mit Papier, Stift und Taschenrechner bewaffnet \o/). Auch der Geochecker war einverstanden (okay, nicht ganz, gut sieben Meter Radius drumrum, aber das reicht bei meinem Tablet-GPS vollkommen aus).

Heute hatte ich diese Dose dann als meine tägliche Dose ausgesucht, und nach dem Marsch bergauf und bergab war das Versteck schnell entdeckt. Beeindruckt hat mich, dass hier noch das allererste Logbuch von 2006 drinsteckt – und das ist nichtmal außergewöhnlich groß! So schwer ist das Rätsel doch gar nicht?!

Eine kleine Schrecksekunde gab es beim Zurücklegen: der Draht brach genau am Rand vom Klebestreifen ab, und ich musste aus einem Brombeerzweig eine Behelfsangel mit Widerhaken bauen, um wieder an die Dose dranzukommen. Puh, das war knapp. Aus dem Drahtrest habe ich wieder eine Befestigung gebaut, die jetzt natürlich deutlich kürzer ist. Wenn man darauf achtet, dass der Magnet oben ist, ist die Dose aber trotzdem unsichtbar.

gefunden 24. Februar 2013 Elemmir hat den Geocache gefunden

Nachloggen bei OC, wer weiß, wozu das mal gut ist. Original geloggt bei GC am 24.2.2013