Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Horrormill - Happy New Year Cache 2007

von geonaud     Deutschland > Saarland > Stadtverband Saarbrücken

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 14.179' E 006° 50.347' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 28. Dezember 2006
 Gelistet seit: 28. Dezember 2006
 Letzte Änderung: 21. Oktober 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC2BDD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
47 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Unbenannte Seite
Die Presse schreibt :

Blutbad in der alten Mühle
Der Abend des 31.12.1964 kurz vor 23:00 ereignete sich in der Alten Mühle in Geislautern ein schreckliches Blutbad. Vater bringt komplette Familie um, zündet das Haus an und erhängt sich dann in der Garage des Anwesens.

Aus dem Polizeibericht :

"(...) Blutbad in alter Mühle Geislautern (...)" "(...) 3 Personen in der Rossel tot aufgefunden(...)" "(...) eine verbrannte Leiche in der Garage des Hauses an einem Balken hängend (...)" "(...) das Haus ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt ! (...)"

Später rekonstuierte die Polizei die Geschenisse in der alten Mühle :
Herr Müller nahm sich in der Garage der Mühle eine Axt ging in die Küche und erschlug dort seine Frau mit der Axt, schleifte die Leiche durch das Haus, hinaus zur Brücke und warf die Leiche seiner Frau dann in die Rossel, wo Sie auch später gefunden wurde. Dann ging er in die oberen Stockwerke, wo die beiden Kinder am spielen waren und erstickte diese mit einem Kissen, auch diese warf er von der Brücke in die Rossel. Danach zündete er das Haus an, ging in die Garage und hing sich dort an einem Balken auf ! Man fand die Leichen erst einige Tage später in der Rossel unter der Brücke !

Der Gerichtsmediziner schreibt :

" von den 4 gefundenen Leichen lassen sich 2 als Familie Müller (Mutter und Vater) und 2 als die Kinder identifizieren." "Die Leichen von Familie Müller konnte man nur noch anhand der Zähne identifizieren, die wir von dem Ortsansässigen Zahnarzt erhalten haben."

Heute erzählt man sich in Geislautern immer noch die unglaubliche Geschichte von Herrn Müller der sich und seine Familie wegen Geldsorgen in der Neujahrsnacht umgebracht hat, und das der Geist von Herrn Müller keine Ruhe finden würde, deswegen auch in diesem Haus rumspuken würde. Der Geist der Mutter soll unterhalb der Brücke in der Neujahrsnacht rumspuken da er keine Ruhe finden kann.

Bei dem Weg bis zu den 2 Reflektoren die dich nach unten führen sind die Reflektoren unten auf dem Boden etwa alle 50 Schritte mittig

Suche dir jetzt anhand von 2 Refektoren einen Weg nach unten, du bist jetzt im Bannbereich des Hauses, wenn du Schritte hörst lauf !!!

Gehe über die Brücke von der Frau Müller und die Kinder geworfen wurden ! Pass auf das dir der Geist von Frau Müller und den Kindern nicht begegnet !

Folge den Reflektoren bis zum Cache !

Der Cache ist mit 3 Reflektoren gekennzeichnet !

Der Cache liegt ausserhalb des Hauses, man braucht das Grundstück und das Haus nicht zu betreten !

An Ausrüstung könntest du folgendes brauchen :

- Gute Nerven

- Eine Taschenlampe

- evtl. Gummistiefel

- evtl. ein Seil ?

Weitere Bilder der Mühle findest du unter : http://www.album.familie-jochum.de/index.php?gallery=Horrormill

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Horrormill - Happy New Year Cache 2007    gefunden 9x nicht gefunden 2x Hinweis 1x

Hinweis 21. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

gefunden 28. Dezember 2008 Team Poseidon hat den Geocache gefunden

Heute im Team mit spiderman_p20 wieder in Angriff genommen...
Wir konnten Ihn diesmal nach ca. 30 Minuten finden. Gott sei Dank hatte uns ja o-helios bestätigt, dass wir beim letzten Besuch in der Richtigen Gegend gesucht hatten. Hier wurden offenbar einige Relektoren an der falschen Baumseite platziert....[}:)] mit Glück haben wir welche gefunden, dadurch wagten wir uns noch etwas weiter und siehe da, da war er.

Team Poseidon

nicht gefunden 22. Dezember 2008 Team Poseidon hat den Geocache nicht gefunden

Keine Ahnung...
mir schien es so als ob wir 3 verschiedene Caches gekreuzt haben...
Die Horrormill gesucht und eine Station von Emergency (2) gefunden...
Wo ging der Cache entlang?
Sehr merkwürdig....ebenfalls merkwürdig finde ich,dass man hier das Ding ohne Probleme gefunden haben soll.

Gruß
Team Poseidon

[This entry was edited by Team Poseidon on Tuesday, December 23, 2008 at 1:47:31 AM.]

nicht gefunden 20. August 2008 Kathrinsche hat den Geocache nicht gefunden

Hallo, waren vorhin am Horromill-cache. sind bis zu den 3 Reflektoren gelangt, haben dort aber keinen Cache gefunden...Es scheint ja doch ein Behälter zu sein. Ne leere Flasche haben wir gefunden. Das wird er aber wohl nicht sein...
schade....aber ne lustige strecke

gefunden 14. August 2008 evian57 hat den Geocache gefunden

nach dem Emergency-Cache waren wir richtig fit, da ging die Horrormühle um so besser.
Faszinierend, was man so alles überwinden muss, bis man den Cache gefunden hat...

beste Grüße an die Mitstreiter und den Owner!

evian57