Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Der Seeräuber "Orsoforte"

von kumakyoo     Deutschland > Baden-Württemberg > Freiburg im Breisgau, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 01.451' E 007° 48.214' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 16. Mai 2007
 Gelistet seit: 16. Mai 2007
 Letzte Änderung: 18. März 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC3689
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
8 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Das Benutzerkonto des Cachebesitzers war zum Zeitpunkt der Umstellung auf die neue Datenlizenz nicht mehr aktiv. Da er der neuen Lizenz nicht zustimmen konnte, wurden seine Cachebeschreibungen entfernt.

Bilder

Die Planke, hochauflösend
Die Planke, hochauflösend
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Mooswald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Seeräuber "Orsoforte"    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 02. September 2007 kumakyoo hat eine Bemerkung geschrieben

Hinweis 30. August 2007 kumakyoo hat eine Bemerkung geschrieben

gefunden 26. Juli 2007 Gecko_jm hat den Geocache gefunden

Es war einmal (vor langer Zeit - so kommt es mir zumindest vor), als ich zusammen mit Bl00dyMary los zog, um diesen Cache zu heben. Mit Karte aber ohne Plan ging es irgendwie zur Planke. Anstatt dort weitere Hinweise zu erhalten, fehlten uns aber die gleichen Faktoren wie auf der Karte. So mussten wir die Suche erst einmal abbrechen.

Nachdem die Beschreibung dann einige Zeit in einer Ecke lag, war zumindest die Entfernung zum Final berechnet und die Einheit entsprechend erkannt. Auch eine Idee für die Richtung hatte ich - doch was nützt einem dies, wenn eine vertretbare Herleitung für die Vermutung fehlt. Mit einer ersten ermittelten (leider nicht ganz korrekten) Richtung ging es dann auf Finalsuche - wie mittlerweile klar ist, etwa 100 Meter vom Final entfernt.

Nach einer weiteren längeren Pause habe ich mich dann heute nochmals mit korrigierten Richtungsangaben auf die Suche gemacht und dieses Mal war der Cache dann auch recht schnell entdeckt. Nun verschwindet der Name Orsoforte endlich von meiner Liste. Danke für den Cache und die damit verbundenen Recherchen zur Seefahrt.
no tade

TFTC, Gecko_jm

gefunden 24. Juni 2007 sinn42 hat den Geocache gefunden

Diese mysteriöse Planke inspirierte auch uns, heute ein wenig auf den Spuren des legendären Orsoforte zu wandeln. Geleitet von den eigenartigen Inschriften schritten wir Stück für Stück voran. Zwischendrin bekamen wir aber auch mal seinen Hauch (oder war es nur Angstschweiß) im Nacken zu spüren, als sich andeutete, dass der Weg zur Entdeckung seinen Reichtümer über die Jahre vielleicht schon verwischt worden war. Doch schließlich ließ er uns nicht im Stich und es zeigte sich ... seht selbst, es lohnt sich [8D]!

Vielen Dank für das spannende Abenteuer & Grüße,
sinn42, lizard und Luna

in: TB Cachers Handgelenk
out: -

gefunden Empfohlen 30. Mai 2007 fogg&co hat den Geocache gefunden

Als "Fischkopp" von der "Waterkant" soll es ja eigentlich keine große Schwierigkeit sein, einen alten Piratenschatz zu heben. In Norddeutschland wird das als Schulfach unterrichtet [;)].

Aber dann hat es doch 3 Anläufe gebraucht. Beim ersten Anlauf dachten wir, wir könnten alles ausrechnen ... und ich baute uns eine "Black Perl". Damit landete ich aber zusammen mit der Consortin irgendwo im Wald. Nach Einbeziehung der gesamten Schatzkarte konnten wir dann ein anderes Ziel ausmachen. Beim zweiten Mal konnte ich unter Umschiffung einiger Untiefen das Ziel erreichen - fand aber diese blöde Kiste nicht. Heute war mir das Glück dann hold - und ich konnte einen Schlumpf auf Reisen schicken.

Vielen Dank für das schöne Rätsel und die schöne Tour sagt Kapitän Fogg und Leichtmatrose Consortin

In: Schlumpf-TB
Out: Swiss-Geocoin

[This entry was edited by fogg on Thursday, May 31, 2007 at 10:43:01 PM.]