Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Herforder Jakobspilger

von cyclejakob     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Herford

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 08.718' E 008° 42.804' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Strecke: 8 km
 Versteckt am: 11. Juni 2007
 Gelistet seit: 11. Juni 2007
 Letzte Änderung: 23. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC3928

2 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
36 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Bei diesem Multicache geht es um die Stadt Herford und die Jakobspilger. Im Mittelalter war das 'Heilige Herford' eine wichtige Station und ein Sammelpunkt der Jakobspilger aus Norddeutschland. Ihr Ziel war das Grab des Heiligen Jakobus im spanischen Santiago de Compostela, wo ihnen alle Sünden erlassen wurden - sofern sie es denn erreichten - und sie als sündenfreie Menschen zurückkehrten. Dies hatte durchaus weltliche Konsequenzen für den mittelalterlichen Menschen.

Die Pilger suchten möglichst viele heilige und wundertätige Stätten auf um dort für ihr Seelenheil zu beten. Auf einer Route von 12 Stationen besucht ihr einige dieser Orte, sowie Stationen die direkt oder indirekt mit dem Jakobskult zu tun haben. Die Tour durchzieht die ganze Stadt und beginnt außerhalb von Herford an einer alten Handelsstraße. Dort erlebt ihr den gleichen Anblick auf Herford, wie ihn die Pilger damals erlebt haben müssen. Alle weiteren Stationen sind zentrumsnah gelegen. Zum Lösen des Rätsels benötigt ihr nur einen Ausdruck dieser Beschreibung sowie einen Stift um euch einige Notizen zu machen. Eine Pizette oder eine Spitzzange kann hilfreich sein, ist aber nicht unbedingt nötig, um ans Ziel zu kommen. Etwas Wissen zu Herford und dem Jakobskult im Allgemeinen kann auch nicht schaden. Es braucht nichts mit Werkzeugen abgeschraubt oder aus seinen Verankerungen gehoben werden. Alle Stationen sind offensichtlich und ohne Hilfsmittel zu erreichen.

Diese Tour ist ideal mit dem Fahrrad zu bewältigen, da sie komplett über Radwege oder Nebenstraßen gemeistert werden kann. Sie ist jedoch nicht als Rundtour angelegt. Auch zufuß (und mit Kinderwagen) sind die Stationen leicht zu erreichen. Lediglich die erste Station liegt, wie bereits erwähnt, außerhalb und einmal muß man einen Hügel hinauf laufen. Den Versuch, die Innenstadt-Stationen mit dem Auto anzufahren, sollte man ganz schnell vergessen. Er ist wegen der vielen Einbahnstraßen von vornherein zum Scheitern verurteilt. Stattdessen kann man das Gefährt an Koordinate: N 52°06.625' / E 008°39.590' stehenlassen. Von hier hat man es dann am Ende nicht mehr so weit zurück zum Auto.

Die Stationen

Die Station Nr. 1 bis Nr. 4 erklären sich selbst.  (Bei Station Nr. 3 gibt es einen netten Biergarten...)

Station Nr. 5
Hier befindet ihr euch vor einem alten Haus, das den Namen seines  Erbauers trägt. Auf Hochdeutsch würde man seinen Namen etwa mit 'Gürtelmacher' übersetzen.  An den Knaggen des Hauses könnt ihr verschiedene Figuren sehen. Die Frage: Welche Figur (von links nach rechts) ist ein Jakobspilger? Notiert die Zahl und geht weiter zu Station Nr. 6 (N 52° 06.836' / E 008°40.469')

Station Nr. 6
Ihr steht erneut vor einem alten Haus und es folgt die selbe Frage: Welche Figur zeigt einen Jakobspilger? Die linke oder die rechte? Notiert die Zahl (von links nach rechts) und addiert sie mit der Lösung von Station Nr. 5 Setzt das Ergebnis in die N-Koordinate von Station Nr. 7 (N 52°06.X20' / E 008°40.254') und schreitet in Demut fort  - zur Reliquie der Heiligen Pusinna...

Station Nr. 8
An dieser Kirche lagerten früher die Pilger und Fernhändler, denn hier trafen zwei wichtige Handelsstraßen aufeinander. Auch historische Pilgerherbergen sind für diesen Ort belegt. Die Frage: Aus welchem Jahr stammt die Turmhaube dieser Kirche? Setzt die 3. Ziffer der Jahreszahl an die 5. und die 7. Stelle der N-Koordinate von Station Nr. 9
Folgt dann der Richtung in die Jakobsmuschel weist, aus der Stadt hinaus, bis ihr an einen Fluss gelangt. Von dort lasst euch vom Himmmelssignal leiten. Bedenkt: Nur der bußfertige Mensch wird den nächsten Hinweis finden...

Stationen Nr. 9 bis Nr. 12
Ihr steht nun am Ufer eines kleinen Flusses, der parallel zu einer alten Handelsstraße verläuft. Auf dieser Straße zogen früher die Pilger stadtauswärts - ihrem Fernziel entgegen. Folgt dem Flusslauf zu den weiteren Stationen.

Ultreia !!! (der mittelalterliche Pilgergruß) und viel Spaß beim Suchen!

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Na Fgngvba Ae.2 jveq qre Beg rvarf Jhaqref trfhpug (va Uresbeq tno rf ahe qnf rvar). Orv Fgngvba Ae. 8 fbyygr zna nhs qra "Ebgra Snqra" npugra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Jakobspilger
Jakobspilger

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Herforder Bergland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Herforder Jakobspilger    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 20. Januar 2009 Ben11194 hat eine Bemerkung geschrieben

Auf Anfrage des Owners wird dieser Cache nun archiviert.

Ben11194,
Opencaching.de-Team

Hinweis 20. März 2008 Old_Trashbag hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo Cycle-Jakob, passiert hier noch etwas? Der Cache ist schon sehr lange "momentan nicht findbar". Falls Du den Cache nicht in nächster Zeit zu reaktivieren gedenkst, so archiviere ihn doch bitte
(Einloggen > Cache-Beschreibung aufrufen > Cache bearbeiten > Status auf /archiviert/ ändern).
Du kannst ihn jederzeit selbst wieder aus dem Archiv herausholen, falls Du ihn doch noch einmal reaktivieren möchtest.

Hinweis 22. Juni 2007 cyclejakob hat eine Bemerkung geschrieben

Dank der guten Analyse von Disy sind die Bugs nun behoben (hoffentlich alle ...). Zudem habe ich die einzelnen Stationen etwas dauerhafter und wetterfester gestaltet. Ihr könnt euch nun wieder auf Pilgerreise durch Herford begeben. Viel Spaß dabei  - Ultreia !!!

cyclejakob 

gefunden 13. Juni 2007 disy hat den Geocache gefunden

Eine schöne Tour mit dem Fahrrad quer durch Herford.

Einige (unbeabsichtigte) Herausforderungen machten die Reise recht interessant und fast zu einer kleinen Pilgerfahrt ... 

Den Biergarten an Station 3 haben wir bereits sehr oft getestet und für gut befunden! Yamas!

Den Cache konnten wir im ebenfalls sehr bekannten Terrain dann doch noch recht zügig finden, obwohl wir doch einige Stationen überspringen mussten...

Vielen Dank für die Fahrradtour und viele Grüße

Sanna & Disy

(Gino hat kein Fahrrad...) 

 IN/OUT: nix 

 

gefunden 10. Oktober 2006 herm1962 hat den Geocache gefunden

Am Ende der Herford runde schnell uns sicher gefunden

Danke Hermann