Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Mord am Alten Hafen

 Runde in schöner Rheinauenlandschaft

von road_runner & susi     Deutschland > Baden-Württemberg > Karlsruhe, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 06.065' E 008° 22.896' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 22. Januar 2006
 Gelistet seit: 13. Juni 2007
 Letzte Änderung: 18. Juli 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC3962
Auch gelistet auf: geocaching.com 

25 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
1 Ignorierer
329 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Mord am Alten Hafen

Mit der einsetzenden Dämmerung kehrte endlich Ruhe ein im alten Hafen. Den ganzen Tag über waren Träger damit beschäftigt Warenballen, Kisten und Fässer über die lose verlegten Planken in die zur Abfahrt nach Rotterdam bereitliegenden Kähne zu schleppen. Immer mal wieder hatte einer von ihnen das Gleichgewicht verloren und war unter dem Johlen der Arbeiter ins schlammige Hafenwasser gefallen. Die Kähne lagen jetzt träge und schwer beladen an den mit Nummern versehenen Anlegestellen.

Der alte Hafenmeister begann seine letzte Runde an seinem Ausguck (bei N49 06.059 E8 22.898). Er blickte um sich und sah, dass die Räucherer der "Oa....." (A= Gesamtzahl der Buchstaben + 7) wieder mal einen  ???  (B = Anzahl der Buchstaben + 4) über ihrem Kamin hatten hängen lassen. Das würde Ärger geben, die ganze Nacht würden Katzen schreiend um das Haus ziehen...

Er prüfte an seinem Ausguck noch einmal den Wasserstand:
Wie hoch das Wasser auch maximal steigen konnte (C= __m), morgen würde es keine Probleme durch Hochwasser geben.

Er ging weiter entlang der Frachtkähne nach Süden zur alten Laderampe, die unter der Last einer Gruppe betrunkener Seeleute und einiger kichernder Mädchen ächzte.

„Macht Euch davon, ehe hier alles zusammenbricht: Wie viel Leute dürfen sich hier maximal aufhalten??? (D=__ ) Oder könnt Ihr nicht lesen? Wenn was zu Bruch geht, zieh’ ich’s Euch von der Heuer ab!“

Als die Meute sich maulend und fluchend verzogen hatte, wurde plötzlich die Tür der alten Hafenkneipe aufgestoßen und eine dunkle Gestalt rempelte gegen den Hafenmeister und verschwand mit großen Schritten im Nebel Richtung Pfinz - Entlastungskanal…



Plötzlich zerriss ein gellender Schrei die Luft: „Mörder, Dieb, Mörder…, haltet ihn!“ Es war die Wirtin der Hafenkneipe, die eine leere Schatulle in den blutigen Händen hielt. „Er hat meinen Mann getötet!“ Sofort öffneten sich einige Fenster. Man rief: „Was?“, „Wer?“ und „Wohin?“ Und schnell hatte sich eine Gruppe junger Männer zusammengefunden, die die Verfolgung aufnahm, allen voran der Hafenmeister. Einer hatte eine Machete dabei, ein anderer eine Heugabel, wieder ein anderer ein Seil.

Bei N49° 05.(B)(C+1)(A-9) E8° 22.(C)(D+1)(B-2) zauderten sie nur kurz und folgten den Spuren des Mörders entlang des Wasserlaufs.

Als sie bei N49° 06.(D-3)(D+1)(C) E8° 22.(D-3)(B)(A-11) angelangt waren, sahen sie, dass die Zugseile gekappt waren, und sich die Laufrollen nutzlos im Wind drehten. (Anzahl der (großen) Laufrollen = E)

Sie waren dem Mörder direkt auf der Spur und verfolgten ihn weiter. Bei der alten Hängebrücke sah der Hafenmeister eine Gestalt durch den Nebel hasten. Fast hatten sie ihn eingeholt. Plötzlich starrte sie die Teufelsfratze des Mörders aus dem Dunkel an. Einer der Verfolger schleuderte seine Heugabel in die Finsternis, worauf ein gellender Schrei erklang. Der tödlich getroffene Mörder sank am Fuße eines Baumes N49 06.(C-3)(C-5)(A-3) E8 21.(E-1)(D-4)(B-5) nieder, ehe die Meute über ihn bei  herfiel.

Das Diebesgut (N49 06.___ E8 21.___ ) ward nie gefunden. Jedoch spricht man seither oft in den Spelunken über den Mord am Alten Hafen. Und in manch nebligen Nächten hört man immer noch den gellenden Schrei über das Wasser hallen und die teuflische Fratze zwischen den Bäumen hervorgrinsen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Grhsryfsengmr: avpug nz Obqra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Vogelschutzgebiet Rheinniederung Karlsruhe - Rheinsheim (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mord am Alten Hafen    gefunden 25x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 18. Juli 2017 dogesu hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 28. Februar 2016 Elizur hat den Geocache gefunden

Heute mit fetzo60 diesen Multi anvisiert. Irgendwie lief alles anders als geplant. Wir sind mindestens 1,5 km zu viel gelaufen, weil wir bei C einen falschen Wert angenommen hatten und Hängebrücke 2 nicht begehbar war. Am Ende viel "unnötigen" Weg zurückgelegt (man muss ja gar nicht über Hängebrücke 2), die Fratze nicht gesehen und die Dose nur dank gutem Cacher-Sinn gefunden Lächelnd

Vielen Dank fürs Auslegen und die Story!

gefunden 05. September 2015 bu-be hat den Geocache gefunden

Als mich die Anfrage von TanjaBell_7 erreichte, ob ich heute am Nachmittag mit auf eine Cachetour wollte, sagte ich zu. Ich schlug vor, das Niedrigwasser im Rhein zu nutzen und dort auf der badischen Seite zu suchen.

Wir hatten noch Zeit bis zum Sonnenuntergang und wollten uns noch ein wenig die Beine vertreten. Daher machten wir uns auf die Suche nach dem Mörder im alten Hafen und fanden ihn tot am Baum. Aber er konnte uns noch das Versteck der Beute verraten. Zu einer anderen Jahreszeit ist der Inhalt des Finales bestimmt ein Schatz!

t4tc
bu-be

gefunden 15. September 2013 xtqx1 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Lettertrolline und Egerling ging es heute auf Tour rund um den alten Hafen.
Eine vergnügliche Runde durch den Auwald. Abgesehen von C und E konnten wir die gefragten Werte problemlos ermitteln. Doch mit Ausdauer, etwas Rechenkunst und letztlich genauerem Hinschauen Verlegen war auch diese Hürde gemeistert. So begab es sich das wir recht zügig die finale Dose in ihrem interessanten Versteck entdecken konnten.

Danke für den Cache,
xtqx1

gefunden 27. Mai 2013, 19:43 knoepfchendruecker hat den Geocache gefunden

Mit etwas Herumraten an Station C war der Fall gut zu lösen und die Teufelsfratze wies mir den Weg zur gut verschlossenen Finaldose. Danke für die tolle Geschichte und die nette Runde!