Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Commando-Operation "Earthwire" (Nachtcache)

 Nachtcache in Falckenstein mit einem spannenden Final. Wegstrecke ca. 2,7 km.

von KBreker     Deutschland > Schleswig-Holstein > Kiel, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 24.000' E 010° 11.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Versteckt am: 16. Juni 2007
 Gelistet seit: 17. Juni 2007
 Letzte Änderung: 08. Juli 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC39A9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
8 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
30 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Der Oberbefehlshaber
des VII. Commando-Trupps

 

- TOP SECRET -

 

Einsatzauftrag für den VII. Commando-Trupp,
hier: Operation "Earthwire" (Aufklärungsmission)

 

Lage
Unser Geheimdienst berichtet, dass in einem Kieler Industriekomplex bedeutsame militärische Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geleistet werden. Diese Forschungsergebnisse sind für uns und die nationale Sicherheit von höchstem Interesse.

Auftrag
Ihr Auftrag wird es daher sein, als Vorauskommando Zugangsmöglichkeiten für den Industriekomplex auszuspähen. Unsere Kontaktmänner des Untergrundes konnten in Erfahrung bringen, dass ein Versorgungstunnel eine bedeutende Rolle für die Versorgung des Industriekomplexes darstellt. Dieser soll ? nach unseren Planungen ? als "wunder Punkt" ? und somit als Einstiegspunkt für eine nachfolgende Operation dienen. Die Lage des Tunnels ist jedoch nicht hundertprozentig bekannt. Finden Sie den Eingang des Tunnels, ermitteln Sie die Koordinaten und erkunden Sie weitere Einsatzoptionen.

Durchführung
Im Rahmen der geheimen Commando-Operation "Earthwire" werden Sie daher mit einem U-Boot in der Kieler Förde ausgesetzt. Begeben Sie sich unbemerkt an den Strand (Position: N 54° 24.258 E 010° 11.411). Nutzen Sie die Lampe aus ihrer Ausstattung, um von der angegebenen Position nach weißen Reflektoren zu suchen, die bereits durch den Kontaktmann des Geheimdienstes dort angebracht wurden. Folgen Sie den weißen Reflektoren (circa 1 cm Durchmesser). Gelbe Reflektoren weisen Sie an, dem aktuellen Weg zu folgen. Sollten Sie auf rote Reflektoren treffen, so finden Sie im Umkreis von maximal einem Meter verschlüsselte Teile der Tunnel-Koordinaten oder andere wichtige Informationen. Notieren Sie diese, um sie dann an Station 6 durch Addition zusammenzuführen.

Im Tunnel werden Sie Hinweise finden, die zusammen mit diesem Code 1310148 - 304329 Koordinaten bilden. Dort finden Sie eine Kiste mit dem Commando-Tagebuch, in das Sie sich namentlich eintragen und die Erkundungsergebnisse und Erlebnisse der Commando-Operation zu schildern. Damit ist die Mission für Sie abgeschlossen. Ziehen Sie sich schnellstmöglich zurück

Für den Erfolg der Operation ist es bedeutsam, die gesamte Zeit unerkannt zu bleiben. Meiden Sie möglichst jeden Kontakt zu Personen, da Ihr Aufenthalt in diesem Sicherheitsbereich (insbesondere am Tunnel) für Misstrauen sorgt und die Operation gefährden könnte. Bereiten Sie sich gegebenenfalls mit einer glaubwürdigen Ausrede auf kritische Nachfragen vor.

Unsere Informanten haben beobachtet, dass besonders am Mittwoch und am Samstag mit einem erhöhten Aufkommen von Personen in der Nähe des Tunnels zu rechnen ist. An diesen Tagen sollten Sie also das Zielgebiet (ab Station 6) dringend meiden !

Logistik und Versorgung
An Ausrüstung sollten Sie nur das Nötigste bei sich haben. Als notwendig erachten wir jedoch neben der Taschenlampe aus ihrer Standard-Ausrüstung auch einen GPS-Empfänger, Gummistiefel sowie einen Notizblock und einen Stift.

Eine Search-And-Rescue-Mission im Falle eines Scheiterns der Operation ist ausgeschlossen. 

Kommunikation
Wie bei Commando-Einsätzen üblich, stehen keine zeitnahe Kommunikationsmöglichkeiten mit der Einsatzführung des Commando-Trupps zur Verfügung. Während der gesamten Mission werden Sie auf sich allein gestellt sein. Sollten Sie Hilfe benötigen, senden Sie eine verschlüsselte Nachricht mit dem Transponder.

 

Viel Glück, passen Sie auf sich auf!

 

gez. Oberbefehlshaber 

G. O. Käsching

Counter
seit dem 18.11.2007



    Prefix Lookup Name Coordinate
  FL FINAL Final (Final Location) ???
Note: Munitionskiste
  P1 PARK1 Parkplatz 1 (Parking Area) N 54° 23.950 E 010° 11.177
Note: Empfohlener Parkplatz
  P2 PARK2 Parkplatz 2 (Parking Area) N 54° 24.189 E 010° 11.151
Note: Alternativer Parkplatz, bitte Vorsicht an der Straße !
  S1 STAGE1 Station 1 (Stages of a Multicache) ???
Note: 1. Teil der Tunnel-Koordinaten
  S2 STAGE2 Station 2 (Stages of a Multicache) ???
Note: 2. Teil der Tunnel-Koordinaten
  S3 STAGE3 Station 3 (Stages of a Multicache) ???
Note: Wegweiser
  S4 STAGE4 Station 4 (Stages of a Multicache) ???
Note: 3. Teil der Tunnel-Koordinaten
  S5 STAGE5 Station 5 (Stages of a Multicache) ???
Note: 4. Teil der Tunnel-Koordinaten
  S6 STAGE6 Station 6 (Stages of a Multicache) ???
Note: 5. Teil der Tunnel-Koordinaten
  TU TUNNEL Tunnel (Stages of a Multicache) ???
Note: Suche im Tunnel nach den Finalkoordinaten

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 3: Onhz
Svany: vz uöymreara Qervrpx

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Operation "Earthwire" (GC132Q0)
Operation "Earthwire" (GC132Q0)

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Commando-Operation "Earthwire" (Nachtcache)    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 8x

  Neue Koordinaten:  N 54° 24.000' E 010° 11.000', verlegt um 651 Meter

Hinweis 20. Januar 2008 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Einsatzauftrag hat sich soeben von selbst zerstört. Das Commando-Tagebuch wurde geborgen und wird in den nächsten Tag ausgewertet.

Wir danken den tapferen Einsatzkräften für die Teilnahme an dieser schwierigen Commando-Mission.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

gefunden 06. Januar 2008 Waldschrompf hat den Geocache gefunden

Existenz der Counteroperation Wirecutter bestätigt STOP Feind hat Schwachstelle geschlossen STOP Weitere Aufklärungsmissionen nicht möglich STOP Dokumente in Sicherheit STOP Bereit zur Evakuierung STOP

Hinweis 25. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Die Reflektoren wurden durch den Kontaktmann abgebaut. Bis Mitte Januar 2008 wird das Commando-Tagebuch noch vor Ort sein.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 22. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Der Oberbefehlshaber des VII. Commando-Trupps teilt mit, dass die Mission abgebrochen wird.

Einsatzkräfte, die bereits bis zur Station 6 vorgedrungen sind, mögen sich bitte umgehend an den Oberbefehlshaber wenden, um weitere Instruktionen zum erfolgreichen Abschluss der Mission zu erhalten.

Mitte Januar 2008 wird der Einsatzauftrag vernichtet. Möglichkeiten, eine Fernerkundung zu starten, werden geprüft.

Der Oberbefehlshaber dankt allen Einsatzkräften, die bisher zum Erfolg der Mission beigetragen haben.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 21. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Hier ist wohl erst einmal Schluss.
Wahrscheinlich muss dieser Cache auch archiviert werden.