Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Sagen und Mythen um EBE: Der kopflose Reiter

  Willkommen zu einer Sagen- und Mythen-Tour durch den Ebersberger Landkreis. Die komplette Tour ist hier zu fi

von Knopfauge     Deutschland > Bayern > Ebersberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 01.833' E 011° 58.450' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 20. März 2005
 Gelistet seit: 18. Oktober 2007
 Letzte Änderung: 26. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC45A7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
325 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Willkommen zu einer Sagen- und Mythen-Tour durch den Ebersberger Landkreis. Die komplette Tour ist hier zu finden./pDer Mythos

Der Wind peitsche durch die Baeume und am dunklen Himmel donnerten Gewitterwolken.
Todesangst trieb die Kinder durch den finsteren Wald zurueck nach Hause. Ein Reitersmann auf einem Schimmel war ihnen im Wald begegnet. Seine Uniform war zerschlissen, der Kopf abgeschlagen.

Der Reitersmann ohne Kopf, so erzaehlt die Sage, sei im Gehoelz um Elkofen unterwegs gewesen. Dort erschien er morgens Kindern auf ihrem Weg zur Schule. Die Kleinen flohen veraengstigt und weigerten sich, den Weg erneut entlang zu gehen. Der Reiter trug eine zerschlissene Uniform und ritt lautlos auf einem weissen Schimmel.

Hintergrund

Mutmassungen zufolge koennte es sich aufgrund der beschriebenen Uniform des Reiters um einen Soldaten aus Skandinavien handeln, die sich im Mai 1632 in Muenchen aufhielten und auch nach Ebersberg und Hohenlinden aufmachten, um dort ein Jahr lang zu pluendern und zu rauben. Aber vielleicht ist es doch nur eine Idee von Kindern, um nicht in die Schule gehen zu müssen ? aber woher wissen die Kinder, wie die Uniform von Schweden vor 170 Jahren aussah?

Der Cache

Die oben angegebenen Koordinaten sind jene von Elkofen und geben nicht die Cache-Location wider.

Um die richtigen Koordinaten für diesen Cache zu erfahren, musst Du die Cache-Reihe ?Sagen und Mythen im Ebersberger Raum? loesen.

In den meisten Caches sind im Logbuch ein Loesungsbuchstabe und eine Zahl angegeben.
Wenn die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge zu einem Wort zusammengesetzt werden, ergeben die zugeordneten Zahlen die richtigen Cache-Koordinaten (jeweils die letzten drei Stellen der Nord- und Ost-Angaben).

Es gilt:

N 48° 02. a b c
E011° 58. d e f

Bitte beachtet den Unterschied in der Nord-Koordinate zu den oben angegebenen.

Eine Uebersicht dieser Sagen-Tour findest Du *hier*.

Der Sage entsprechend befindet sich der Cache im Wald um Elkofen herum. Auf (aufgelassenen, aber erkennbaren) Wegen kannst Du Dich von verschiedenen Seiten bis auf ca. 20 m an den Cache annaehern, ansonsten mußt Du durch eine neue Baum-Anpflanzung. Bitte nicht durchtrampeln.

Danke

Diese Serie von Sagen- und Mythen-Caches verdanken wir einigen Leuten, denen wir (vor allem als "Nicht-Ebersberger", sondern Bergvolkler) hier danken wollen:

- "just_team", die uns das ganze mit der "Burgentour" vorgemacht haben,
- Kerstin B., die uns die erste Sage erzaehlt und auf die Idee gebracht hat,
- Fritz P. fuer die Fuehrung,
- Hans Sponholz für die meisten alten Sagen,
- der Sueddeutschen Zeitung für viele Recherchen und Unterstuetzung und
- Chris Schlag von www.baerenbote.de für seinen Geisterbaeren.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Glcvfpurf Pnpur-Irefgrpx - url, Qh fgrufg vz Jnyq!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Der Geisterbär von Chris
Der Geisterbär von Chris

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG "Dobelgebiet und Atteltal im Gebiet der Stadt Grafing bei München und der Gemeinde Aßling (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sagen und Mythen um EBE: Der kopflose Reiter    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 18. Oktober 2007 Sperber Harald hat den Geocache gefunden

19.06.2007 15:20

Heute bei schönstem Wetter den kopflose Reiter gesucht.
Ich hatte zwar einen miesen GPS-Empfang, ca.60m Umkreis, und er war auch von der Natur noch SEHR gut getarnt worden, aber nach etwas suchen habe ich den Cache doch gefunden.
Leider ist das der letzte aus der "Sagen und Mythen um EBE" - Serie gewesen.
Hat viel Spaß gemacht die ganzen Caches aus dieser Reihe zu suchen.

Danke an den Owner für die Mitteilung des fehlenden Codes.
Dem Cache geht es soweit gut, war nur etwas feucht.
Das Logbuch ist aber trocken und im besten Zustand.


Danke für den Cache

No Trade

Sperber Harald

gefunden 28. März 2007 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Nun endlich nach 2 aufgedeckten Bugs am Ziel.
Eine sehr lehrreiche Runde durch EBE die der Geisterbaer hier gelegt hat.
Großes Lob und Vielen Dank.

Out: Karabiner
In: Glücksschwein

ingo_3

gefunden 16. Juli 2005 harleydavidsonandy hat den Geocache gefunden

Endlich habe ich diese wunderbare EBE-Tour auch geschafft! So gut bin ich am Anfang gestartet..... aber einer muss ja verlieren ;-).
Diesen Endcache habe ich mit Töchterchen (8) bei elendiger Schwüle (es war sogar den Mücken zu heiss) problemlos gefunden...
Danke für diesen Cache und die ganze Tour.

IN: TB, Scoobibändelselbstgeflochtenbändelchen
OUT: Haribolämpchen

PS: The Travelbug I found in England wants to visit mountain caches! 530m is better than nothing, and Bavaria seems to be a good place to go for higher caches! At least he can see the Alps very close from his actual position.

gefunden 28. März 2005 SaRa hat den Geocache gefunden

Heute im Stockdunkeln bei Regen diese nette Sagentour durch die Ebersberger Lande in einer ratz-fatz-Aktion zu Ende gebracht. Ganz herzlichen Dank hierfür an den Geisterbär für die charmante „Tour-Begleitung“ , an die Knopfaugen für all die Zeit, die ihr investiert habt, für’s Aussuchen der Locations, das Zusammensammeln der Sagen, die wirklich liebevolle (!) Gestaltung der Cacheboxen und Logbücher, und und und....ihr habt uns wieder mal an ein paar Fleckchen geführt, die ansonsten wohl eher an uns vorbeigegangen wären. Machte wirklich Laune! Knuddelt bitte alle (!) Bären von uns, ganz viele Grüße SaRa – Sabine + Rainer

out: nix
in: TB EUgene