Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Nachtcache Rittersgrün

von Mückenfett     Deutschland > Sachsen > Aue-Schwarzenberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 27.353' E 012° 48.959' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 08. Januar 2007
 Gelistet seit: 20. Oktober 2007
 Letzte Änderung: 20. Dezember 2007
 Listing: https://opencaching.de/OC45FB
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
101 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ein Nachtcache: Folge den Reflektoren
A night cache: Follow the reflective trail markers

Ein Nachtcache in einem schönen Waldgebiet.
Die Koordinaten bezeichnen eine Stelle, wo du Dein Auto abstellen kannst.
Von dort leiten Reflektoren deinen Weg. Du brauchst eine starke und weitreichende Taschenlampe!
Die Reflektoren sind überwiegend bei Tage nicht sichtbar und auch nicht aus allen Richtungen erkennbar.
Der Abstand der Reflektoren variiert, nicht immer kann man von einem Reflektor zum nächsten sehen.
Wenn du mehrere Reflektoren dicht hintereinander siehst, dann sieh dich gut um! Ein einzelner Reflektor markiert dann das Versteck.
Zurück zum Auto folge den Weg nur weiter.
Es muss nicht (ausser am Cache) querfeldein gegangen werden,
es müssen auch keine Zäune überklettert werden.
Viel Spass und Spannung!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Erzgebirge/Vogtland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Nachtcache Rittersgrün    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 02. Dezember 2007 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Der Geocache ist offensichtlich nicht mehr vorhanden und wird demnächst archiviert.

Sollte der Geocache noch oder wieder vorhanden sein, bitte den Geocache wieder aktivieren und eine Bemerkung schreiben damit es alle Benutzer die sich für den Geocache interessieren mitbekommen. Diesen Logeintrag bitte danach löschen.

Falls noch Teile des Geocaches versteckt sind, wird der Owner gebeten diese zu entfernen.

nicht gefunden 07. November 2007 flughamster hat den Geocache nicht gefunden

Wir sind heute die Runde gelaufen, alle Reflektoren waren prima zu finden.

Vom Wald haben wir gegen 2030 Uhr nicht mehr viel erleben können, es war stock finster ...

Am Final waren auch die beschriebenen Reflektoren, der einzelne war auch gut zu orten! Jedoch scheint der Cache zu fehlen. Ich habe ein paar Bilder gemacht.

Herumwühlen wie ein Maulwurf hat auch nicht geholfen.

Schade, dass unser erster Nachtcache ohne Loggen beendet werden musste. Um 21:45 waren wir wieder am Auto.....

Danke für die vielen Reflektoren!

2/3 Flughamster (as) 

 

gefunden 13. Januar 2007 Paulus85q hat den Geocache gefunden

Heute muste auch unser erster Nachtcache erledigt werden, mit einer Kopflampe und zwei LED Lampen gut gefunden.

Das war der 11. und letzter unserer heutigen Tour.

Grüße aus Meerane vom Team Paulus 85q (Danilo, Ronald & Micha )

in: Teamkarte
out: nix

#191

gefunden 09. Januar 2007 Team Spectra hat den Geocache gefunden

So, nachdem meine Verärgerung über die nächtliche Zuvorkommenheit von smo_sen verflogen war, war dieser Cache heute trotzdem Pflicht. Mit Frau und meinen beiden Kindern (Mamaa, ich will nach Hause) unterwegs gewesen. Hatten auch nur LED-Funzelz mit. Trotzdem kein Problem, obwohl weiter oben schon garstig Nebel aufkam.

schön gemacht.

Out: Golfball, TB
in: Lampe-Anhänger

gefunden 08. Januar 2007 Smo hat den Geocache gefunden

Da sitz ich abends um zehn so schoen am Rechner, bin in #geocaching.de am chatten, wir lassen uns gerade ueber diese dusselige Gotteshaeuser Microwerferei aus, flattert doch die Mail mit dem Cache hier rein. Ui, Nachtcache und auch noch ein Jeep drin, los gehts... Fix Lucie ueberredet nochmal 40 km bis zum Cache mitzufahren und dann im Wald herumzustolpern, Sachen gepackt und ab ins Auto. Nach 20 km ging mein GPS aus, Batterie alle... Naja, die Akkupacks lagen natuerlich auf dem Schreibtisch zu Hause, also fix die Kamera gepluendert, ist ja eh nix mit Photos bei der Finsternis.

Bei der Ankunft am Parkplatz leuchtete uns schon der erste Reflektor entgegen, beim Einschalten der Hirnbirn noch 2 weitere. Also ab in den Wald, der Weg ist wirklich nicht zu verfehlen, ab und an wirds schonmal finster, aber es taucht immer wieder ein Reflektor auf, wenn man abbiegen muss ists auch gut markiert. Wir hatten eigentlich fast nur die Kopflampe (Silva L1) und eine kleine Osram LED Funzel im Einsatz, die 3D haette man gar nicht gebraucht.

Als wir am Jaegerstand vorbeikamen und es dann wieder in den Wald ging sahen wir mit einem male 2 orangene Reflektoren ziemlich weit im Wald. Cool, schon gefunden! Ging ja fix, aber wo ist eigentlich die Reihe Reflektoren hin die den Cache anzeigen sollen? Bisschen weitergelaufen und zurueckgeleuchtet, da sah man die beiden Reflektoren immer noch super, nur diesmal von der anderen Seite des Baumes... Hat uns doch tatsaechlich eine Eule bei unserer Tour beobachtet. Irgendwie ging ihr das Gefunzel dann wohl doch auf den Docht und so hat sie sie sich lautlos aus dem Staube gemacht :)

Der Cache war auch gut zu finden, und der Heimweg war dann auch ganz einfach. Haben dann noch 3 Rehe gesehen und waren um zwei wieder zu Hause. Ein wirklich gelungener Tagesabschluss, zumal wir heute auch schon den FTF bei Spectras Basaltpfad machen konnten, und der hier war ja auch fast einer  :) Und einen Jeep hatten wir auch noch nie, nur schade dass es nicht mehr der originale ist.

Viele Gruesse
Lucie und Steve

Out: Jeep
In: TB