Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Artland5: St. Georgskirche

von Hüpfelhyänen     Deutschland > Niedersachsen > Osnabrück, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 37.994' E 007° 58.882' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 04. Oktober 2007
 Gelistet seit: 24. Oktober 2007
 Letzte Änderung: 09. Mai 2009
 Listing: https://opencaching.de/OC465A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
12 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Cache ist Teil der Artlandserie, die euch einige interessante Stellen im Artland zeigen soll. Notiert euch bitte die Bonuszahl des Caches; es soll später noch einen Bonus geben, für den ihr die Zahlen benötigt.

Viel Spaß beim Erkunden des schönen Artlandes wünschen die Hüpfelhyänen!

 

src=http://img.geocaching.com/cache/10d82420-2e68-4915-962d-e77e88561a16.jpg   

 

Das Artland umfasst die heutige Samtgemeinde Artland mit den Gemeinden Badbergen, Menslage, Nortrup, Quakenbrück und außerdem die Gemeinde Gehrde.

Nach Ende der Eiszeit war das Gebiet des heutigen Artlandes ein großes Schmelzwasserbecken, das von der Hase bzw. ihrem Vorläufer langsam mit Schwemmsand verfüllt wurde. Die so entstandenen Flächen ermöglichten eine ertragreiche Landwirtschaft, welche über Jahrhunderte hinweg die heutige bäuerlich geprägte Landschaft formte.

 

Die St. Georgkirche in Badbergen wurde schon im Mittelalter gebaut.  Aufgrund des Friedensschlusses in Münster-Osnabrück (Westfälischer Friede) im Jahr 1648 wurde die Kirche gleichberechtigt von Katholiken und Protestanten genutzt (Simultaneum). Dabei wurden nicht nur die Nutzung des Kirchengeräts, sondern auch die Gottesdienstzeiten aufgeteilt. Die gemeinsame Nutzung der Kircheneinrichtung war nicht immer problemlos: 1772 entdeckte man z.B. eine undichte Stelle in dem zur Trennung in den Taufbrunnen eingelassenen Kupferkessel, so dass sich katholisches und protestantisches Taufwasser vermischten. Pfarreinkünfte sollten dem lutherischen Pastor und dem katholischen Pfarrer zukünftig zu gleichen Teilen zukommen. Diese Aufteilung hört sich zunächst gerecht an, wenn man aber eine Zählung aus dem Jahr 1662 betrachtet, sieht die Sache anders aus: 4069 lutherische Einwohner standen nur etwa 50 Katholiken gegenüber. 1866 wurde das Simultaneum dann aufgelöst und beide Pfarrgemeinden wurden vollständig voneinander getrennt.

Wer mehr über den Gedenkstein in der Nähe des Caches erfahren möchte, sollte den Cache "Breitenstein" von andy111 besuchen und dort die Infotafel lesen!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Znhreshtr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Artland5: St. Georgskirche    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 06. Juni 2008 Hansi23 hat den Geocache gefunden

Gefunden! Dat is ja schon ein Drive By!
TFTC

gefunden 24. Mai 2008 Mousepad hat den Geocache gefunden

Hallo!

War mal wieder in meiner alten Heimat und habe meiner Frau etwas das schöne Artland gezeigt.

Nettes Versteck.

 Besten Dank

gefunden 06. Februar 2008 grisu07 hat den Geocache gefunden

7:00. Ein bisschen gestoebert und dann gefunden. Gutes Versteck! TFTC.

gefunden 25. Oktober 2007 andy111 hat den Geocache gefunden

Mit den neuen Koordinaten ging es deutlich besser [:)]
Aber das Versteck zu entdecken war trotzdem nicht ganz einfach.
Danke sagt

andy111

nicht gefunden 14. Oktober 2007 andy111 hat den Geocache nicht gefunden

Hier konnte ich nicht fündig werden. Die Koordinaten zeigten auf einen Hauseingang. Nachdem ich mich dort umgeschaut hatte, kam jemand um die Tür für den Nachmittagstreff zu öffnen, dann bin ich erstmal weiter gefahren.