Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: Kath. Kirche St. Johannes Wietmarschen

 Gotteshäuser: Kath. Kirche St. Johannes Wietmarschen

von Landstreicher     Deutschland > Niedersachsen > Grafschaft Bentheim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 31.049' E 007° 08.031' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 17. November 2007
 Gelistet seit: 17. November 2007
 Letzte Änderung: 11. Dezember 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC48CA

4 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
330 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ein schneller Kirchencache für zwischendurch.


Dies ist eine Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenenfalls ist er so zu plazieren, das er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.


Von der Klosterkapelle zur Wallfahrtskirche

Die jetzige Wallfahrtskirche war einst ein hölzerner Bau neben einem Eibenbaum gegründet. Im September 1152 wurde die erste Messe dort gelesen. Die erste steinerne Kirche im romanischen Stil aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts hatte ein Chor auf nahezu quadratischem Grundriß. Sie wurde 1500 im gotischen Stil erweitert und 1630 um weitere elf Meter verlängert. 1697 wurde die Kirche renoviert. 1734 wurden zur Stützung Außenpfeiler eingesetzt sowie Dach und Dachreiter repariert, in dem nur eine kleine Meßglocke hing.
Etwa 15 Meter von der Kirche entfernt, wurde ein Fachwerk-Glockenstuhl erbaut, der mit Brettern beschlagen war und von Kennern deshalb beachtet wurde, weil er ohne Grundmauern auf geschichteten Findlingen und Orthsteinen stehend, bis zu drei Glocken mit 80, 100 und 110 cm Durchmesser trug. Der Turm schwankte zwar bei Vollgeläute gefährlich aussehend hin und her, überstand aber die Bewegungen ohne Schaden. Der über 400 Jahre sturmerprobte Veteran wurde im November 1929 angeblich Opfer eines Sturms, fiel aber gegen die Windrichtung. So verspottete er die Menschen, die mit Seilwinden am Werke waren.

Für weitere Informationen siehe:

http://www.wietmarschen.de/173.htm

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Hinweis 24. August 2011 ardane hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache existiert nicht mehr. Dafür gibt es nun OCD028 (Ardane hat den Cache von Landstreicher1 im Jahr 2009 adoptiert)

gefunden 15. Juli 2008 torfkopp hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden, schöner kleiner Ort.

 

TFTC

Torfkopp 

 

gefunden 13. Juli 2008 BrianEquator hat den Geocache gefunden

Nachdem wir vor längerer Zeit keinen Erfolg hatten, haben wir es heute nochmal versucht.

Anscheinend waren wir beim ersten Versuch nicht gründlich genug. Heute haben wir den Cache schnell gefunden und konnten muggelfrei loggen.

TFTC

nicht gefunden 24. März 2008 BrianEquator hat den Geocache nicht gefunden

Zusammen mit AudreyEquator ziemlich gründlich gesucht, immer unterbrochen von flanierenden Muggeln, aber leider nicht gefunden.

Das Team escuco erzählte uns im später, wo der Cache von ihnen gefunden wurde. Dort hatten wir mehrfach nachgesehen. Ob wir ihn nun übersehen haben oder ob der Cache verschwunden ist, können wir nicht sagen.

gefunden 20. Februar 2008 andy111 hat den Geocache gefunden

Kaum legen die Landstreicher eine Dose außerhalb des Osnabrücker Landes, schon ist es ein 1/1 er. Geht doch.
Obwohl die Stelle sehr muggelig war, alle naselang rannte jemand in die Kirche.



Grüße aus dem Osnabrücker Nordland

andy111