Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Torfstecher-Quadrille

von Moorteufel     Deutschland > Niedersachsen > Osterholz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 10.978' E 008° 55.536' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 24. November 2007
 Gelistet seit: 14. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC4B66
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
307 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Torfstecher-Quadrille

Bild: Torfstecher

Auf geht's in die ehemalige Moorkolonie "Königsmoor". Ja, auch die Gegend um Lüninghausen und Lünigsee nannte sich mal so.
Die ersten drei Moorbauern kamen 1758 nach Lüninghausen, 1824 waren alle 20 Hofstellen besetzt. 1798 wurde der Schiffgraben(Kanal) für die Torfschiffe fertig.
Lünigsee war einer früher ziemlich sumpfige Gegend, mit dem immer kleiner werdenden See. Hier hatte man seit 1764 versuche mit der Forstkultur gemacht, Fuhren und Eichen angepflanzt, die aber nur kümmerlich vorwärts kamen. Was hochkam, wurde vielfach gestohlen und als Brennholz benutzt. Darum gab man 1789 das Gebiet für Siedlungszwecke frei. 1826 und auch 1880 gab es in Lüningsee 9 Anbaustellen.
Ein schönes Leben hatten die ersten Anbauern in diesen feuchtem Landstrich bestimmt nicht. Es heißt nicht umsonst: "Dem Ersten den Tod, dem Zweiten die Not, dem Dritten das Brot."
Worphausen, Lüninghausen, Lüningsee, Westerwede, Mooringen, Neumooringen, Moorende und Schrötersdorf waren ursprünglich eigene politische Gemeinden. In den zwanziger Jahren schlossen sich in der ersten Gebietsreform die Dörfer Worhausen und Schrötersdorf zusammen. Lünighausen und Lüningsee gehörten nun zu Westerwede. Mooringen und Neumooringen wurden ebenfalls unter gemeinsamer Verwaltung gestellt. Am 1. April 1937 erlebten diese Gemeinden, dann zum zweiten Mal einen Zusammenschluss. Die Großgemeinde Worphausen entstand, damals gegen den Willen der Einwohner, die sich erst nach und nach von den Vorteilen eines solchen Zusammenschlusses überzeugen ließen, zum Beispiel durch die Auskofferung und der Bepflasterung der Dorfstraße von Lüninghausen und Westerwede, sowie den Bau der neuen Schule.
In der dritten Gebietsreform wurde Worphausen letztendlich 1972 an Lilienthal angeschlossen.



Genug der Worte, auf geht?s zum Tanz:

Parken könnt ihr hier: N 53° 10.977 E 8° 55.399

WP1
Gehe zu N 53° 10.978 E 008° 55.536 und beantworte die Frage.
Ihr kommt vom Klostermoor und wollt nach Worpheim. Wie weit (in km) seit ihr am Ende insgesamt geradelt? = A
Gehe nun zu WP2: N 53° 11.( A * 62 ) E 008° 56.( A * 14 )

WP2
Es ist Samstag, 16 Uhr und ihr wollt nach Lilienthal. Wie lange (in Minuten) müsst ihr auf ein Sammeltaxi warten? = B
Seht genau hin, sonst lauft ihr in die falsche Richtung.
Gehe nun zu WP3: N 53° 11.( B - 4 ) E 008° 55.( B * 6 + 15 )

WP3
P steht für welche Zahl? = C
Gehe nun zu WP4: N 53° 10.( 2 * C + 835 ) E 008° 55.( 10 * C + 3 * C + 10 )

WP4
Findet die Filmdose und geht zu WP 5

WP5
Wie viele Nieten(Schrauben) hat die Bank? = D

Und nun ist genug getanzt, auf zum Torfstechen.
Geht zu: N 53° ( B / 14 ) . ( B * 7 - C - D + 6 ) E 008° ( B - C - D + 8 ) . ( A * B + A * D - B + 27 )



Viel Spaß und "happy hunting" wünscht der
Moorteufel



    Prefix Lookup Name Coordinate
  01 STAGE2 Taxi (Question to Answer) ???
Note:
  02 STAGE3 P steht für welche Zahl? (Question to Answer) ???
Note:
  03 STAGE4 Filmdose (Stages of a Multicache) ???
Note:
  04 STAGE5 Bank (Question to Answer) ???
Note:
  FI FINAL Schatzversteck (Final Location) ???
Note:
  PA PARK Parkplatz (Parking Area) N 53° 10.984 E 008° 55.396
Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

JC2: mjnamvt Zvahgra vfg snyfpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Torfstecher-Quadrille    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 08. Juni 2009 Uhrheber hat den Geocache gefunden

Dieser Cache hat uns zwei Anläufe beschert, inklusive etwa mogeln. An WP4 hat uns das Cacherglück verlassen und wir haben nix gefunden, aber wir wollten doch unbedingt weiter machen, da dieser Cache empfohlen ist. Also mit etwas Raten eine mögliche Koordinate errechnet und angefahren. Dort angekommen, dämmerte es schon sehr und nach 30m brachen wir dann unserer Vermutung wegen Unwägbarkeiten und Helligkeit ab. Nun erst mal wieder zurück ins Quartier und das Internetcafe besucht. Nach dem Logslesen neuen Mut gefasst und am nächsten Tag mit mehr Tageslicht an der vermuteten Stelle tatsächlich fündig geworden.

gefunden 08. Juni 2009 gartentaucher hat den Geocache gefunden

Bei unserem 1. abendlichen Anlauf sind wir bis WP 4 gekommen. Dort konnten wir aber keine Filmdose entdecken. Deshalb haben wir mal geschätzt, wie viele Nieten eine Bank so haben könnte. Damit kamen wir in eine Gegend, die stockfinster ziemlich undurchdringlich und viel mehr als T2 war.
Heute war es noch nicht ganz so spät, so dass wir beim 2. Vordringen tatsächlich den Cache finden konnten.

Toll, wie der Boden dort schwingt. Allerdings würde ich den Cache etwas weiter von den Ameisen weg verlegen, ich bin da auch erst mal drübergestolpert, da die Sicht bis zu meinen Füßen ziemlich undurchsichtig war.

Schade fand ich, dass die Stationen so gar nichts mit Moor und Torf zu tun haben, sondern so überall zu suchen sein könnten.

gefunden 13. Juni 2008 teddydetlef hat den Geocache gefunden

Hallo zusammen,

nach einer schönen Runde haben wir das gute Versteck gefunden. Fast aufgegeben haben wir es doch noch gefunden!

Grüße
Margo und Detlef mit Lars aus Köln

gefunden 20. April 2008 Wildgänse hat den Geocache gefunden

Eine nette Runde, es ist immer wieder ein Erlebnis, wie das Moor schwingt.
DFDC, Wildgänse

gefunden 24. November 2007 wegaworld hat den Geocache gefunden

Wunderschöner Spaziergang im Megarudel des Events... ja der Funk hat uns "gerettet" :-) Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Auch mit einigen Metern mehr war es eine schöne unterhaltsame Tour.
Danke und Gruß an den Moorteufel und Dank für den Funk von Winnie Puuh,
wegaworld