Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Mittelpunktstein

 Der Geographische Mittelpunkt des Burgenlandes

von eisenstädter     Österreich > Burgenland > Mittelburgenland

N 47° 28.685' E 016° 34.295' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. Januar 2008
 Gelistet seit: 31. Januar 2008
 Letzte Änderung: 31. Januar 2008
 Listing: https://opencaching.de/OC5008
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
141 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Der Geographische Mittelpunkt des Burgenlandes liegt im Gemeindegebiet von Frankenau-Unterpullendorf und wurde von den Geographen des Burgenlandes durch den „Mittelpunktstein“ (Basaltstein vom Pauliberg) markiert. Seehöhe: 284m

Mittelpunktstein

Die Idee, den Mittelpunkt des Burgenlandes auch zu einem attraktiven Ziel für Wanderer und Radfahrer (und jetzt auch Geocacher) zu machen, griff der damalige Bürgermeister, mein Freund Demeter "Demi" Kancz begeistert auf. Es galt, diesen Punkt auf entsprechende Weise zu „markieren“.

Bald stand fest, dass das Material für das „Monument“ aus dem Mittleren Burgenland stammen sollte. Es lag daher nahe, eine Basaltbombe vom Pauliberg dazu zu verwenden. Am 26. Juni 1990 wurde der Basaltstein vom Pauliberg hertransportiert und aufgestellt.

Mit einer großen Feier wurde am 8. Mai 1991, zur 70-Jahr-Feier des Burgenlandes, der Mittelpunkt des Burgenlandes der Öffentlichkeit vorgestellt.

Tafel

Wenn man sich am Mittelpunkt des Burgenlandes im Kreise dreht, so sieht man die gesamte Gebirgsumrahmung des Oberpullendorfer Beckens, man sieht eine wunderschöne wellige Hügellandschaft, die sich im Verlauf der Jahreszeiten in immer anderen Farben zeigt, man sieht aber auch von dieser Stelle, wenn man genau schaut, sieben Kirchtürme.

Zieht man um den Mittelpunkt des Burgenlandes einen Kreis mit 1000 km Radius so erreicht man in Rumänien das Schwarze Meer, in Griechenland die Ägäis, in Italien Kalabrien, in Frankreich Marseille, in den Niederlanden Amsterdam und in Litauen den Geographischen Mittelpunkt Europas. Dieser liegt etwa 26 km nördlich von Vilnius der Hauptstadt Litauens.

Mittelpunkte kann man natürlich als reines Ergebnis einer Rechnung betrachten. Ihre Symbolik bezüglich der Identität einer Region bleibt aber unbestritten. (Quelle: Emmerich Gager, Obmann der Vereinigung Burgenländischer Geographen).

In unmittelbarer Nähe des Steines befindet sich die Donatus-Kapelle. Der Weg zum Mittelpunkt ist gut beschildert und über einen Güterweg - auch mit Kinderwagen - zu erreichen.

Den Cache bitte wieder sorgfältig und gut getarnt verstecken!!





Opencaching.de-Statistik von eisenstädter

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

va qra Fgrvara hagre qrz Fgrva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mittelpunktstein    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. März 2015, 15:09 puschl hat den Geocache gefunden

tftc

gefunden 28. Dezember 2008 ime hat den Geocache gefunden

gefunden 09. November 2008 karcsi9641 hat den Geocache gefunden

gefunden 05. Oktober 2008 sterau hat den Geocache gefunden

Ein hübsches Platzerl. THX für´s zeigen, Sterau & Lisi & Pauli

gefunden 23. Februar 2008 tweetykojote hat den Geocache gefunden

mit dem wahrscheinlich größten feigling was dunkelheit betrifft zum cache gegangen

tftc und die neue location

out Tb
in murmeln

tweetykojote