Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
mattscheibe - bonus

von tabbycat     Deutschland > Sachsen > Dresden, Kreisfreie Stadt

N 51° 01.988' E 013° 45.867' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 07. März 2008
 Gelistet seit: 08. März 2008
 Letzte Änderung: 21. April 2008
 Listing: https://opencaching.de/OC5381
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
617 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Der Bonus ist so angelegt, dass man OC5376 zwar nicht zwingend gemacht haben muss, aber das die Sache doch sehr vereinfacht. Außerdem kann es bei dem Hobby nicht schaden sich wenigstens am Rande mal mit SRT & ART (steht weder für Steuer- und Regelungstechnik noch für Kunst) beschäftigt zu haben, schließlich wird in einem System wie GPS nicht umsonst (oder vielleicht doch gerade?) die  geschwindigkeitabhängige und gravitative Zeitdilatation kompensiert. Wen's genauer interessiert der google doch einfach mal nach "Zeitdilatation+GPS". Interessante Nebeninfo: Die (zumindest bis zu diesem Zeitpunkt) genauesten Messungen dieser waren tatsächlich vor ein paar Jahren mit Hilfe von GPS-Signalen gelungen. Falls jemand den Bonus ohne den Vorgängercache findet, bitte im Log erwähnen.
In schöner Tradition beschäftigen wir uns also weiter mit beschleunigten Elektronen, zur Abwechslung mal in etwas anderen Größenordnungen. Der größte jemals gebaute Beschleuniger für (u.a.) Elektronen war der LEP am CERN. Berechne doch mal spasseshalber (das kannst du ja mindestens ab jetzt) wieviel Prozent langsamer wohl die Zeit für mit der maximalen Ausbaustufe (dem LEP2) beschleunigte Elektronen vergeht (Für Interessierte: die englische wikipedia ist da um einiges auskunftsfreudiger). Imposant, oder? Das gute Stück macht übrigends Platz für das ehrgeizigste Beschleuniger-Projekt überhaupt: Dem LHC. In unserer Heimatstadt werden da natürlich kleinere Brötchen gebacken.
Also: Finde die Forschungsinstitute in Dresden, die sich ebenfalls mit der Erzeugung von Elektronenstrahlung befassen. Wir suchen deren zwei, falls ihr mehr findet helfen euch die Angaben unten beim Filtern.
Eines der beiden benutzt dazu unter anderem eine Anlage deren Abkürzung dem Fluss durch unsere schöne Stadt entspricht. Die maximale Beschleunigerleistung dieser Anlage ist zwar satte 4 Größenordnungen kleiner als beim LEP2, aber die Berechnung der Zeitdilatation ergibt immer noch beeindruckende Werte!
Das zweite forscht eher an der handwerklichen Nutzung und hat dazu eine Versuchsanlage am Laufen deren Bezeichnung auf vielen Knöpfen für eine "ungeplante & schnelle Außerbetriebnahme" steht und dessen Beschleunigungsspannung eher der von uns näher betrachteten Mattscheibe entspricht.
Wandle nun die Abkürzungen dieser Einrichtungen (jeweils 3-stellig ***) aus dem Zahlensystem mit der Basis 36 ins dezimale (**DAC & A**E*) und bilde das Produkt (BACEAD**D) dieser Zahlen. 
Vom entsprechenden Schild vorm Haupteingang des Instituts mit der kleineren Zahl (Referenzkoordinaten siehe mattscheibe - final) sind es dann nur noch DE Meter in Richtung ABC ° bis zum Cache. Natürlich muss nicht ins Institutsgelände eingestiegen werden, der Cache liegt außerhalb des Zaunes.
Noch ein Tip: Obwohl man relativ verdeckt loggen kann tauchen die zwar selten vorkommenden Muggels dort oft ziemlich überraschend auf. Außerdem kann man den Cache tatsächlich ohne Gewaltanwendung bergen.
Happy Hunting wünscht TabbyCat

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Avpug zntargvfpu, nhs Fgenffraubrur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für mattscheibe - bonus    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. Juni 2013 DD-derfred hat den Geocache gefunden

Fast wäre es mir gelungen, den Bonus ohne den Hauptcache zu finden, zumindest hatte ich ihn gelöst und dabei noch eine kleine Unpässlichkeit festgestellt, die der Owner, den ich mal bei einem ofy-Cache traf, aber fix korrigiert hat. Dann war ich 3 mal vor Ort, wahrscheinlich hat der sepl mich dabei beobachtet, und fand leider nichts. Also doch mal einen Umweg über die Mattscheibe genommen und die Peilkoordinaten abgeholt, aber selbst dann hat es noch 2 Anläufe gebraucht. Endlich ist es erledigt und der Weg vorbei erzeugt kein Kribbeln mehr. [;)]

3,5 Sterne bei GC-Vote.

TftC

DD-derfred

gefunden 27. Mai 2013 Numanoid hat den Geocache gefunden

Auf GC.com schon vor längerer Zeit gefunden, jetzt auch hier nachgeloggt.

gefunden 25. Mai 2013 Schokis hat den Geocache gefunden

auf gc schon geloggt

gefunden 25. September 2012 run120895 hat den Geocache gefunden

Auch für mich war dieses Rätsel nicht schwer zu lösen.
Beim ersten Besuch vor Ort kamen dann aber Zweifel an der Machbarkeit auf.
Heute Abend konnte dann in aller Ruhe gesucht werden. Das schöne ist ja, dass man alles sieht aber selber kaum gesehen wird. Nach kurzer Zeit konnte Plastik erfühlt werden. Es folgten 5 Minuten Probieren und der Eintrag ins Logbuch.
Vielen Dank fürs Verstecken.

gefunden 09. August 2011 Atomy & Latius hat den Geocache gefunden

Nachdem der eigentliche mattscheiben Cache bereits vor längerer Zeit gesucht, versenkt und dann doch gefunden wurde, kamen wir heute in der Gegend des Bonus vorbei und entschieden uns spontan auch hier nochmal zu halten.
Mit dem Apfelfone schnell nochmal die Berechnung für die Peilung durchgeführt und los gings. Selbst um 22:30 Uhr ist hier noch Licht im Gebäude, beim Loggen hat das aber nicht gestört und wir konnten uns im Logbuch verewigen.

Anschließend gings heim und ins Bett. Gute Nacht!