Wegpunkt-Suche: 
 
Zeche Waltrop

 Kurzer einfacher Multi durch das neue Gewerbegebiet der Zeche Waltrop

von Kanne1466     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Recklinghausen

N 51° 37.052' E 007° 25.119' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 22. Mai 2008
 Gelistet seit: 23. Mai 2008
 Letzte Änderung: 21. Oktober 2008
 Listing: https://opencaching.de/OC5BDE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
2 nicht gefunden
3 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
689 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Kurzer einfacher Multi durch das neue Gewerbegebiet der Zeche Waltrop.
Einfaches Terrain (allerdings eine kleine Steigung) und einfache Aufgaben -
geht mehr um das nette Ambiente.

Die Zeche Waltrop war ein Steinkohlen-Bergwerk in Waltrop.

Die Zeche entstand im Zusammenhang mit dem nach 1900 verstärkten Wettrüsten der europäischen Staaten. Der preußische Staat kaufte nach 1900 Grubenfelder im Ruhrgebiet, um Armee und Flotte mit Kohle und Koks zu versorgen. Die Königlich Preußische Berginspektion Waltrop und die Königlich Preußische Bergwerksdirektion Recklinghausen waren für Bau und Betrieb der Zeche zuständig. 1903 wurde der erste Schacht abgeteuft, 1905 die Förderung aufgenommen und 1909 eine Kokerei errichtet.

Die Anlage gehörte dem preußischen Staat und wurde bis 1926 von der jeweils zuständigen Bergwerksdirektion verwaltet. 1926 wurde sie wie andere staatliche Bergwerke Teil der neu gegründeten Bergwerks-AG Recklinghausen, die 1935 mit der Hibernia AG zusammengelegt wurde, die der Staat 1917 übernommen hatte.

1964 war die Zeche Waltrop akut von der Stillegung bedroht, die aber nach großem Protest der Bevölkerung abgewendet werden konnte, auch, weil die Stilllegung Waltrop besonders hart getroffen hätte, da sich Wachstum und Wohlstand der Stadt fast ausschließlich auf der Zeche begründeten.

1969 ging die Zeche Waltrop in den Besitz der neuen Ruhrkohle AG als Konsolidierungsunternehmen der deutschen Steinkohleförderung über.

1978 wurde die Zeche Waltrop mit der benachbarten Zeche Minister Achenbach in Lünen-Brambauer
zusammengelegt. 1979 wurde Waltrop stillgelegt.

Die Zeche Waltrop gehört baulich zu den schönsten Schachtanlagen des Ruhrbergbaus. Die noch erhaltenen Gebäude stehen seit 1988 unter Denkmalschutz und werden gewerblich genutzt: unter anderem findet sich dort die Zentrale der Firma Manufactum. Im alten Magazingebäude befindet sich die Firma Hase-Spezialräder, in der ehemaligen Lampenstube das Architekturbüro Blanc & Mecklenburg.

Einmal im Jahr erwacht die komplette Zeche Waltrop zur "Extraschicht", einem nächtlichen Kulturspektakel inmitten der historischen Industriekulisse.

Wer heute auf das Gelände in Brockenscheidt kommt, glaubt nicht, was einmal hier an Industrieanlagen gestanden hat. Hinter der schönen Zechen-Mauer stehen noch elf Hallen, die auf dem großen Gelände erhalten wurden und heute unter Denkmalschutz stehen. Gleich hinter dem Pförtner-Haus liegt noch ein kleines Gebäude aus den 50er Jahren, die sogenannte Milchbar, westlich davon Schalterhaus und Maschinenhalle. Im Zentrum des Ensembles liegen jedoch die eindrucksvolle Lohnhalle und das Magazingebäude mit der Lampenstube. Weiter nordöstlich der Lokschuppen, hier werden heute Oldtimer restauriert.

Keine Spur mehr von den vielen Gleisanlagen, keine Gerüste und keine Schlote mehr. Dennoch wirkt das Gelände lebendig. Die Gebäude haben ein aufpoliertes Antlitz bekommen, innen werkeln wieder wie damals viele Menschen. Doch die Nutzung der Hallen ist eine andere. Oben auf der Halde treffen sich Ausflügler, um den Blick über Brockenscheidt bis hinaus nach Brambauer zu genießen. Dreht man sich wieder um, dominiert das Hallen-Ensemble.

Der Ausblick wird sich ändern, die Umnutzung geht weiter: Die Brachfläche neben dem neu errichteten Landschaftsbauwerk wird zu einem Gewerbegebiet ausgebaut.

Dieser kurze Multi-Cache führt euch ein wenig durch das neue Gewerbegebiet. Da es sich letztlich um eine Sackgasse handelt, ist dort insgesamt relativ wenig Verkehr (außer zu Nachtzeiten: dann finden hier schon mal die örtlichen Formel-1-Qualifying statt) und man kann ganz gut Hunde und/oder Kinderwagen mitnehmen (nur an einer Station 4 müsste der Kinderwagen in Sichtweite kurz verlassen werden).

Auf dem Weg von Station 2 zur Station 3 kommt ihr an der Firma „ManuFactum“ vorbei: wer ein wenig Zeit hat, sollte sich das nicht entgehen lassen (zwar nicht ganz billig, aber teilweise auch sehr ausgefallene Sachen).
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11:00-19:00, Sa. 10:00-18:00 - weiter Infos unter: http://www.manufactum.de/

Auf dem Zechengelände liegt auch der Cache
„GCN2C2 - Handgemacht / Handicrafts“ …
wer will, kann den ja gleich mitmachen !

Nun aber mal los … (alle Koordinaten mit 3 NK-Stellen !) –

Parken könnt ihr bei: N51 37.052 E7 25.119

Station 1: N51 37.052 E7 25.119
Infotafel zur Zeche:
addiere die Jahres- und Mitarbeiterzahl aus dem Jahr der größten Beschäftigung
A =

Station 2: N51 37.(A/10 - 360) E7 25.(A/10 - 347)
Ihr seid an der ehemaligen „Milchbar“:
zählt die Buchstaben der 4 aufgeführten Waren
B =

Station 3: N51 37.(056 + B) E7 25.(232 + B)
Infotafel zum Schacht II:
Addiere die vier Zahlen von der Infotafel zu „Schacht II“ (ohne die wilden 50er)
C =

Station 4: N51 37.(251 – C/10) E7 25.(523 – C/10)

Erklimme die Pyramide und suche die Außerirdischen:
notiere die Gradzahl der Peilung (Kompass dabei ?!)
D =
zähle die kugelförmigen Verbinder in jeder Ebene der Pyramide:
diese 3 Zahlen werden sehr oft zur Veranschaulichung einer Dreiecksformel benutzt.
E = Summe der Kugeln
F = Fläche des Dreiecks
G = Umfang des Dreiecks
(da hier wohl viele scheitern: die Zahlen haben NICHTS mehr mit der Pyramide zu tun -
nehmt einfach die 3 Zahlen und denkt nach, in welchem Zusammenhang (mit Dreiecken)
ihr die wohl schon mal gehört habt ...)

Finale: N51 36.(A/10 + B + C/10 + 189) E7 25.(D + E + F + G + 10)
Finde den Cache und schreib mir etwas Schönes …

Logo Kanne1466

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Clguntbenf
ubuyre Ovexrafghzcs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Gl von stoerkser

Logeinträge für Zeche Waltrop    gefunden 16x nicht gefunden 2x Hinweis 3x

gefunden 18. Oktober 2014 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich am angegebenen Datum bei Gc.com geloggt. Nun hole ich das bei Oc nach. Danke fürs VersteckenLächelnd

Mit freundlichem Glückauf - Roland

gefunden 25. Dezember 2012 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute eine kleine Regenpause genutzt und diese schöne Runde angegangen.
Wir hatten nicht erwartet soviel Interessantes vorzufinden.
Es hat wirklich Spaß gemacht alles genauer zu erkunden.
Danke fürs zeigen und viele nette Grüße von den Landschildkroeten
in: 2 GK (Blau und Rot 2) und ein TB
out: TB

gefunden 20. November 2011 HWR-Info archiviert hat den Geocache gefunden

Heute haben wir uns auf die Zechenrunde begeben und
nach nicht allzu langer Zeit konnten wir uns ins Logbuch eintragen.
Hat Spaß gemacht. Herzlichen Dank fürs zeigen dieser Gegend .... TFTC und lg, Werner

gefunden 25. Juni 2011 Lockmaster hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden DFDC

Hinweis 27. Oktober 2010 Lockmaster hat eine Bemerkung geschrieben

Richtige Koordinaten und Punkt gefunden aber kein Logbuch am 24.10.10