Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Der Borghagen-Steinbruch

von DL3BZZ     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Hochsauerlandkreis

N 51° 15.838' E 008° 41.815' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 20. Mai 2008
 Gelistet seit: 31. Mai 2008
 Letzte Änderung: 29. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC5CC9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
192 Aufrufe
18 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Im Borghagen-Steinbruch sind Gesteinschichten aus der Unterkarbon-Zeit
aufgeschlossen. Es sind gefaltete kieselige Tonsteine und nicht kieselige Tonsteine sowie
Kalksteine, die zu den ?Kieseligen Übergangsschichten? und den Kulm-Tonschiefern?
gehören. Sie entstanden vor etwa 300 Millionen Jahren am Grunde eines großen Meeres,
das damals weite Teile Europas bedeckte.
Über lange Zeiträume wurden Ton- und Kalkschlämme Schicht für Schicht übereinander
abgelagert, verdichteten sich immer mehr und wurden schließlich zu Tonstein und
Kalkstein umgewandelt.
Später wurden sie im Zuge der Entstehung des Rheinischen Schiefergebirges unter
enormen Druck gefaltet und emporgehoben und sind seitdem Festland. Die gefalteten
Schichten wurden später wieder bis auf das heutige Niveau abgetragen. Wenn das
Gestein trotz Faltung dem hohen Druck nicht mehr standhielt, rissen auch größere
Gesteinspakete ab und es entstanden so genannte Verwerfungen. Eine solche ist im
linken Teil des Aufschlusses zu erkennen, wo ein Gesteinspaket über das andere
geschoben wurde und so die Schichten verdoppelt sind (Aufschiebung).

English Description:
In the Borghagen quarry rock layers from the lower Carbon time are exposed. They comprise siliceous claystones and non-siliceous claystones as well as limestones that belong to the ?siliceous passage layers? and the ?Kulm-slates?. They were formed about 300 million years ago at the bottom of a large ocean covering much of Europe in those days.
Clay and lime silts were deposited layer-by-layer over a long period, steadily compressed and converted to claystone and limestone at the end.
When the Rheinisches Schiefergebirge (Rhinian Slate Mountains) emerged, the area was folded under enormous pressure, lifted and has been mainland since then. Later, the folded layers were worn off again to today?s level. When the stone did not withstand the high pressure any longer in spite of its folding, even major rock packages broke away and so-called faults were formed. Such a fault can be found in the left-hand part of the outcrop, where a rock package was shifted over another package thus duplicating the layers (reverse fault).

Um diesen Cache zu loggen, mach ein Foto von Dir und Deinem GPS-Gerät vor dem Steinbruch und oder Schautafel.
Dann sende noch die Antwort zu folgenden Frage an meine email-Adresse: dl3bzz (at) gmail.com.

To log this cache please take a picture of you and your gps-unit in front of the quarry and its wall chart.
Then send the answer of the following questions to my e-mail address: dl3bzz (at) gmail.com

Was für einen ?Horizont? findet man hier?

What kind of ?horizon? can be found at this place?


Logs ohne Bild upload oder ohne dass die Antworten an meine email gesandt wurden, werden gelöscht!
Ich versuche schnellstmöglich Logfreigabe zu erteilen!!!

Logs without a picture upload or without sending the answers to my email will be deleted!
I'll try to give log-permission as soon as possible!!!

Bilder

Steinbruch 1
Steinbruch 1
Steinbruch 2
Steinbruch 2
Steinbruch 3
Steinbruch 3

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet NSG Osterntal (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Rothaargebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Borghagen-Steinbruch    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 23. Oktober 2015, 14:01 sodalitho hat den Geocache gefunden

Logmigration nach OC:

Bei wunderbaren Herbstwetter auf dem Weg von Willingen ins Ruhrgebiet diesen Earth besucht. Schöne Gegend, danke fürs Stoppen und Zeigen.

Antwort folgt vom heimischen PC aus. Bitte um ein paar Stunden Geduld.

Gut gefunden und gerne geloggt. Danke fürs Herführen.

THX4the$
sodalitho

gefunden 19. Juli 2015 onkeleule hat den Geocache gefunden

So viele Earthcache auf einer einzigen Wanderung, das hat was! Und so waren Pocke79 und ich hocherfreut, auf diesem schönen Wanderweg diese geologischen Besonderheiten aufsuchen zu können. Hinzu kam der Lerneffekt. Vielen Dank an den Owner für die Infos.

Bilder für diesen Logeintrag:
ein beeindruckendes Bildein beeindruckendes Bild
hat Onkel Eule einen Ammoniten gefunden?hat Onkel Eule einen Ammoniten gefunden?
ja, hat erja, hat er

gefunden 19. November 2012 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.

Während unseres Urlaubes im Hochsauerland habe ich mich heute auf den Weg gemacht und diesen Earthcache besucht.

 

Ich hatte viel Spaß dabei die Gegend zu erkunden, Fotos zu schießen und die benötigten Informationen zu ermitteln.

 

Danke für den schönen Cache und das lehrreiche Naturerlebnis.

 

Gruß aus Wassenberg (Kreis Heinsberg, fast Holland)

Nachtwolf

Bilder für diesen Logeintrag:
Im SteinbruchIm Steinbruch

gefunden 28. Dezember 2011 Andyhandicap hat den Geocache gefunden

Wir waren von Brilon auf dem Weg nach Winterberg, da lag "Der Borghagen-Steinbruch" auf der Strecke.

Danke für den Earth-Cache an dieser Stelle und das Zeigen von diesem Ort. Ich habe dazu auch noch etwas gelernt.

TFTC und viele Grüße aus Ergste

von

Andyhandicap :-)

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Borghagen-SteinbruchDer Borghagen-Steinbruch

gefunden 29. September 2010 DDG28 hat den Geocache gefunden

Diesen quasi Drive-in Earthcache auch noch gerne mitgenommen.

TFTC