Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Arche Noah - Katze W

 An Arche Noah (Noah's Ark) night cache by Fedora and Gorbi

von Fedora     Deutschland > Thüringen > Ilm-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 39.400' E 010° 49.603' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 10. Juni 2008
 Gelistet seit: 10. Juni 2008
 Letzte Änderung: 29. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC5DD2
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
37 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Arche Noah (Noah's Ark) night cache

The Great Flood had moistened the land that much that even the soft cat's paws were on the verge to  sink. In the very last moment the two cats arrived safe terrain and hid well. In the meantime the soil can be entered again, but the cats - still scared by the catastrophe - are only sometimes striping through the forest at daytime. To arrange their forays they use Snail Mail, which is organized by a small snail that was very happy to have patronage again. The cats can be found easily at night watching out for their glowing eyes. (From the given coordinates follow the path south and train the flashlight into the wood.) Then the cats betake themselves into their dry bowers to be protected against the next flood.

Mrs. Cat feels quite well here after the tightness of the Ark and is very pleased to ba able to claim an own area. Her husband is nearby.

Bilder

Erstfinder
Erstfinder

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Thüringer Wald (Info), Naturpark Thüringer Wald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Arche Noah - Katze W    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 5x

Hinweis 11. April 2011 Fedora hat eine Bemerkung geschrieben


Nach reiflicher Überlegung, haben wir eingesehen, dass sich die Gegend hier für die so umgesetzten Caches nicht gut eignet - sie sich also in unmittelbarer Nähe nicht günstig (für Natur und Tiere) verstecken lassen. Wir wollen die Katzen nun etwas weiter talwärts wandern lassen - und da das dann doch recht weit vom jetzigen Standort weg ist, wird es dafür neue Listings geben.
Das wird aber eine Weile dauern, weil ich erstmal noch anderes in Planung habe. Zwinkernd

Hier erstmal DANKE an alle Sucher für die schönen Logeinträge und Schneckenpostbriefe!

Hinweis 15. August 2010 Fedora hat eine Bemerkung geschrieben

Aus meinem Postfach:
"...leider hatten wir trotz zehnäugiger suchmanschaft, zwei spürhunden und etlichen taschenlampen keinen erfolg und haben unsere suche nach 4 stunden abgebrochen..."

Nachdem ich schon länger überlegt hatte, ob die Platzierung der Katzen hier günstig ist, bin ich nun sicher: So sollte das nicht ablaufen. Die Tiere dort können nicht die halbe Nacht gestört werden...
Deshalb werden die Katzen umziehen in ein weniger sensibles und besser mit Lampen einsehbares Gebiet. Bis dahin bitte nicht mehr suchen.

Hinweis 02. Mai 2010 Fedora hat eine Bemerkung geschrieben

Wir haben den Katzen mal einen Besuch abgestattet und geschaut, wie sie den Winter überstanden haben - es geht ihnen gut und sie freuen sich auf Besuch! Smile

 

Nur die Schneckenpost mussten wir zur Wartung mitnehmen, die hat ein bisschen zu viel Schwitzwasser gefangen, ist also momentan nicht bei den Katzen zu finden.

gefunden 05. Mai 2009 westi65 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich den Kater schnell gefunden hatte, hab ich mich natürlich auch noch auf den Weg zu seiner Herzensdame gemacht. Mittlerweile regnete es stärker und so hatte ich wegen des nun schlechteren GPS-Empfangs etwas Mühe, den richtigen Startpunkt zu finden.
Nach kurzem Besinnen meines GPSr gings dann doch und so konnte ich den doch recht gut sichtbaren Reflektor noch vor Einbruch der endgültigen Dunkelheit um 21:15 Uhr entdecken.
Auf dem Rückweg (der Nieselregen war mittlerweile in Dauerregen übergegangen) stutzte ich kurz, als ich rechts unten im Tal 4 weitere Reflektoren entdeckte. Doch die bewegten sich gemächlich über die Wiese, so dass die spontane Vermutung eines neuen Nachtcaches schnell wieder verworfen wurde icon_smile_big.gif.

IN/OUT: -

Danke für diesen schönen kleinen Nacht-Multi.

Hinweis 06. April 2009 Fedora hat eine Bemerkung geschrieben

Die Katzen haben nach dem Winter mal neue, stabilere Reflektoren bekommen. Fröhliches Weitersuchen!