Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Nicht im Schlamm

 Anspruchsvolle Suche für Wassersportler

von MplusH     Deutschland > Niedersachsen > Region Hannover

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 29.061' E 009° 22.555' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 17. Mai 2008
 Gelistet seit: 03. Juli 2008
 Letzte Änderung: 07. März 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC5FBB
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
142 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Nicht im Schlamm …

Das Steinhuder Meer ist mit rund 30km² der größte Binnensee Nordwestdeutschlands. Im Gegensatz zu den zerklüfteten Talsperren der Mittelgebirge ist es trotzdem ein eher übersichtlicher und zudem flacher See. Lediglich in einer schmalen Rinne in der Mitte werden Tiefen über 3m erreicht, die durchschnittliche Wassertiefe ist rund 1,40m. Entstanden ist die flache Senke des Steinhuder Meeres während und nach der letzten Eiszeit vor 14000 Jahren. Heute ist es umgeben von Torfmooren, das Wasser ist entsprechend sauer und weite Teile des flachen Grundes bestehen aus tiefem weichem Schlamm, durch den man trotz der geringen Wassertiefe zu Fuß kaum vorwärts kommt. Besonders in Ufernähe gibt es aber auch sandige Abschnitte, vor allem am Badestrand an der Nordseite und rund um die Steinhuder Badeinsel. Auch zum Naturschutzgebiet im Osten hin wird der Grund sandiger, das kann man sogar bei Google Earth sehr schön sehen. Das Steinhuder Meer hat praktisch keine Zuflüsse sondern bezieht sein Wasser aus Regen- und Grundwasser der näheren Umgebung. Der einzige Abfluss, der Meerbach am Westufer, führt nicht gerade viel Wasser.

Durch die geringe Wassertiefe heizt sich das Wasser im Sommer sehr schnell auf, so dass das Steinhuder Meer nicht nur zum Segeln und Surfen, sondern auch zum Baden einlädt - sofern einen das trübe braune Wasser nicht abschreckt. Im Winter wird es dagegen schnell kalt. 2005/2006 war das Meer so dick zugefroren, dass man gefahrlos von Steinhude zur Insel Wilhelmstein laufen konnte.

Den Cache haben wir in der Nähe eines beliebten Ankerplatzes "abgelegt".Bitte beachtet, dass die roten Bojen die Grenze des Naturschutzgebietes kennzeichnen, das nicht betreten, befahren, beschwommen oder betaucht werden darf (d.h. zwischen Bojenreihe und Ufer ist NSG, ebenfalls ein breiter Streifen am Ufer). Siehe auch den Ausschnitt aus der topografischen Karte, die gepunkteten Linien. Wer hier im Naturschutzgebiet angetroffen wird, läuft Gefahr, als Moorleiche zu enden. Bitte sucht Euch einen anderen Weg. 

Der Cache liegt in ca. 1m Tiefe auf einem kleinen Hügel, drumherum ist die Wassertiefe etwa 1,40m.

Zwischen November und März sind die möglichen Hilfsmittel stark eingeschränkt, da im Winter die Benutzung von Wasserfahrzeugen auf dem Steinhuder Meer verboten ist. Schwimmer/Wasserläufer/Schlittschuhfahrer sollten ihre Ausrüstung dann natürlich der Wassertemperatur anpassen.

Wir sind gespannt, welche Möglichkeiten ihr wählt, um an die Zielkoordinaten zu kommen, auf welche Weise Ihr dort nach dem Behälter sucht und wie Eure Tarnung gegenüber den besonders am Wochenende zahlreichen Muggel aussieht.

Bitte achtet darauf, dass der Cache genau an dieser Stelle bleibt. Zum Loggen muss der Ballast nicht aufgenommen werden, der Behälter ist mit Band und Karabiner daran befestigt. Und achtet bitte auch darauf, dass das Logbuch selbst trocken bleibt (Handtuch mitnehmen ...) und dass der Inhalt schwer genug bleibt, damit der Cache nicht schwimmt.

Zum Schluss natürlich noch die Warnung: Alles auf eigene Gefahr. Unterschätzt das Steinhuder Meer nicht, auch wenn es flach ist und harmlos aussieht, sind hier schon Menschen ertrunken.

Weitere Infos:

Steinhuder Meer bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Steinhuder_Meer

Naturpark Steinhuder Meer: http://naturpark-steinhuder-meer.de/

 

 

Bilder

Hier nicht!
Hier nicht!
Karte
Karte
Spoiler!
Spoiler!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Ostufer Steinhuder Meer (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Steinhuder Meer (mit Randbereichen) (Info), Naturpark Steinhuder Meer (Info), Vogelschutzgebiet Steinhuder Meer (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Nicht im Schlamm    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 10. Februar 2012 Bundy609 hat eine Bemerkung geschrieben

! Cachemeldung !

Dieser Cache wurde als vermutlich nicht mehr vorhanden gemeldet. Aus diesem Grunde setze ich seinen Status auf "Momentan nicht verfügbar". Der Owner sollte ihn vor Ort überprüfen und ggf. wieder instandsetzen/ersetzen. Sollte binnen Wochenfrist (17.02.12) keine Reaktion erfolgen, werde ich den Cache archivieren.

Bundy609 (OC-ADMIN)

  Neue Koordinaten:  N 52° 29.061' E 009° 22.555', verlegt um 17 Meter

gefunden 03. August 2008 salix01 hat den Geocache gefunden

Es hat etwas gedauert, aber heute sollte es sein. Wassertemperatur 20° C, 2-3 Bft - beste Rahmenbedingungen.
Mit Verstärkung von Bob.d.B und dem geeigneterem Gefährt für Außenbordmanöver (aus einem Kanadier steigts sich leichter als aus dem Kajak ) hat die Anfahrt zum Cache länger gedauert als alles andere. Bob ließ sich in die Fluten gleiten und Dank seines Spezialschuhwerkes uns eines Quentchen Glücks war die Dose im Nu geborgen. Also blieb nicht viel mehr zu tun als zu loggen und den nächsten Cache auf dem Meer anzupeilen...
Vielen Dank für die schöne Idee - salix01

  Koordinaten:  N 52° 29.060' E 009° 22.540'

gefunden 24. Mai 2008 hhhl hat den Geocache gefunden

Geschafft! FTF! Mit Hilfe des Spoilers  8) problemlos gefunden...
Nein:
- zunächst hat mein Vorschoter MiguQ durch wiederholtes Ankerauswerfen uns an die richtige Stelle zu warpen versucht. Doch der Ostwind hat uns zwischen Anker auf und Ankerauswerfen immer wieder vertrieben;
- dann haben wir unser "Windspiel" einfach an die KOs gepaddelt;
- auf dem Vorschiff stehend konnte MiguQ das Objekt der Begierde entdecken und mit dem Bootshaken bergen.
Die nächsten Ankerlieger haben sich vielleicht gefragt, was wir da wohl machen. Aber sie waren weit genug weg.
Wir haben dann bei Kaffee und Sandwich noch eine Warteschleife eingelegt; aber es kam ja niemand mehr.
Zum Abschluß noch mal den Cache unter Fock gesucht und festgestellt, daß wir ihn im Zielgebiet wieder zurückgelegt hatten.
Danke für die schöne Idee und die Verbindung meiner Hobbies!
TFTC #781 - no trade
hhhl
(Der Cache ist in einwandfreiem Zustand und trocken.)