Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Normaler Geocache
Ikarus

von Welzbachteufel     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mainz-Bingen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 56.299' E 008° 02.376' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: gesperrt
 Versteckt am: 10. Juli 2008
 Gelistet seit: 10. Juli 2008
 Letzte Änderung: 15. Februar 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC606E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

33 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
61 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Cache wurde nach Ikarus benannt. Warum, das erfahrt Ihr vor Ort.
Ikarus hätte es auch leichter als Ihr, diesen Cache zu erlangen. So müsst Ihr Euch schon ein bisschen abrackern oder abstrampeln, bis Ihr in Verstecknähe kommt.

Ikarus war in der griechischen Mythologie der Sohn des Dädalus. Beide wurden als Strafe für den Ariadnefaden von König Minos im Labyrinth des Minotauros auf Kreta gefangen gehalten. Da Minos die Seefahrt kontrollierte, erfand Daedalus Flügel für sich und seinen Sohn. Dazu befestigte er Federn mit Wachs an einem Gestänge. Vor dem Start schärfte er Ikarus ein, nicht zu hoch und nicht zu tief zu fliegen, da sonst die Feuchte des Meeres beziehungsweise die Hitze der Sonne zum Absturz führen würde. Zuerst ging alles gut, aber nachdem sie Samos und Delos zur Linken und Lebinthos zur Rechten passiert hatten, wurde Ikarus übermütig und stieg so hoch hinauf, dass die Sonne das Wachs seiner Flügel schmolz, die Federn sich lösten und er ins Meer stürzte. Der verzweifelte Daedalus, der sicher in Sizilien ankam, benannte das Land Ikaria zur Erinnerung an sein Kind. Dort errichtete er einen Tempel für Apollon und hängte seine Flügel als Opfer für den Gott hinein. Der Ikarus-Mythos wird im Allgemeinen so gedeutet, dass der Absturz und Tod des Übermütigen die Strafe der Götter für seinen unverschämten Griff nach der Sonne ist.

Die Feuchte des Meeres wird Euch hier sicherlich nicht begegnen, die Hitze der Sonne mitunter schon.

Bitte auch bei www.geocaching.com loggen.

Vielen Dank für Euer Interesse an diesem Cache und eine spannende Suche wünschen
die Welzbachteufel

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

avk

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ikarus    gefunden 33x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 15. Februar 2015 mic@ hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 15. Juni 2013 DieFalken hat den Geocache gefunden

Auf abendlicher Runde rund um Appenheim ging es zusammen mit luloudo auf kleine Dosen-Tour.
Den Cache konnten wir fix finden.

Danke für den Cache

Grüße von den Falken

gefunden 05. Juni 2011 CoxswainHell hat den Geocache gefunden

Heute mal das Pferd gesattelt und auf große Plünderung gegangen.

50km durch die Ländereien gezogen und alles eingesammelt, was ich in die Finger bekommen konnte.

Harrr, harrr, harrr... No. 12

Mr. Henry Hell

gefunden 26. Mai 2011 3ZehenFaultier hat den Geocache gefunden

Auf meiner heutigen Runde war auch diese Dose bald gefunden. Danke fürs zeigen und DFDC

gefunden 04. Mai 2011 cellemochum hat den Geocache gefunden

Zum heutigen Cacheauftakt ging es von Bad Kreuznach in Richtung Appenheim. Diese Dose sollte heute auch nicht fehlen. Einfach prima wie man durch Geocaching seine Region kennenlernt. Ein schöner Platz und eine prima Aussicht. Dose ist etwas im Off, aber etwas Routine hilft beim suchen  ;-) Vielen Dank für den Cache.