Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Söllberg Alm

 Söllberg Alm im Pitztal

von Pitztal     Österreich > Tirol > Tiroler Oberland

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 06.535' E 010° 46.833' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h 
 Versteckt am: 21. Juli 2008
 Gelistet seit: 21. Juli 2008
 Letzte Änderung: 13. November 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC6194
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
231 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Höhe: ca. 1883 m

Die Söllberg Alm liegt im Tiroler Pitztal und ist Teil des Pitztaler Almenweges, der über fünf Almen führt (Arzler Alm, Tiefental Alm, Neuburg Alm, Söllberg Alm und Mauchele Alm).

Auf Initiative von Herrn Franz Strobl haben der Naturpark Kaunergrat - Pitztal und der Tourismusverband Pitztal den „Pitztaler Almenweg“ geschaffen.

In mühevoller Handarbeit musste der Weg - teils in schwierigem Gelände - gegraben werden. Aus naturkundlicher Sicht waren dabei vor allem die Moorflächen unterhalb des Stallkogels zu berücksichtigen.

Die Almregionen am Kaunergrat mit den vielen bewirtschafteten Almen zeugen von einer langen landwirtschaftlichen Tradition im Naturpark Kaunergrat - Pitztal. Schon die Räter trieben ihr Vieh im Sommer hinauf in die alpinen Wiesen. Diese Sommerweidegebiete ermöglichten überhaupt erst die dauerhafte Besiedelung der kargen Täler. Die Talwiesen mussten neben Feld- und Ackerfrüchten das Winterfutter für das Vieh erbringen. Aber die Alm ist mehr als eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit. Durch die Bewirtschaftung sind die Almen auch Heimat für eine typische Flora und Fauna geworden und daher als Lebensraum von besonderer Bedeutung. Nur durch Bewirtschaftung und Pflege kann diese typische Kulturlandschaft in unserer Region erhalten werden.

Der Kaunergrat wird geprägt von einer weitgehend intakten Almwirtschaft. Im hinteren Pitztal reihen sich die fünf Almen „Arzler Alm“, „Tiefentaler Alm“, „Neuberg Alm“, „Mauchele Alm“ und „Söllberg Alm“ in einer Höhenlage von ca. 1.800 m aneinander. Die Almen werden von verschiedenen Interessentschaften bewirtschaftet und verpachtet. Die Almen sind aber in den letzten Jahren wieder vermehrt in den Mittelpunkt des Wandertourismus gerückt. Gerade Höhenwege und die Almen selbst bieten sich am Kaunergrat als Wanderziele an, da die Gipfel am Kaunergrat nur durch ein schwaches Wegenetz erschlossen sind. Gerne werden auch die Möglichkeiten zur Verpflegung angenommen. Die Almen in der Region sind ein touristisches Potential. Sie eröffnen den Bauern durch die Verknüpfung von landwirtschaftlichen und touristischen Funktionen neue Einnahmequellen.

Quelle:
http://www.pitztal.com/de/index_natur.htm

Der Cache ist ein Stück oberhalb von der Söllberg-Almhütte versteckt, die Almhütte ist von dort nicht mehr sichtbar.

Die Suche lässt sich auch mit Caches auf anderen Almen kombinieren. Vor allem der Besuch des Brechsees (ca. 1 Stunde Gehzeit, siehe Cache "Brechsee") ist ein besonderes Erlebnis.

Der Cache enthält:

Eine FTF-Urkunde mit Medaille, Logbuch mit Bleistift, mehrere Kugelschreiber und diverse andere Gegenstände.

Die Pitztal-Caches bestehen aus 8 Caches:


OC6168: Rifflsee
OC618A: Arzler Alm
OC618B: Tiefental Alm
OC618C: Neuburg Alm
OC6193: Mauchele Alm
OC6194: Söllberg Alm
OC6195: Benni Raich-Brücke
OC620E: Brechsee

Wer mindestens 3 Caches findet, kann eine schön gestaltete, ausdruckbare Urkunde beantragen. Als Nachweis muß bei den Koordinaten eines jeden Caches ein persönliches Foto mit dem GPS in der Hand gemacht werden. Wer alleine unterwegs ist und keine Möglichkeit hat, eine Foto mit dem Selbstauslöser zu machen, kann sich dies auch bei der nächstgelegenen Almhütte machen lassen.

Die Fotos bitte senden an: pitztal@virtual-museum.com

Die ersten 50 Urkundenerwerber können sich auf Wunsch auch kostenlos eine Medaille zusenden lassen, die den österreichischen Computerpionier Heinz Zemanek zeigt (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Zemanek).

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fhpur hatrsäue qbeg, jb rgjnf mh Raqr trug anpu nygra Onhzfgöpxra. Oretjäegf fhpura.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Söllberg Alm 1
Söllberg Alm 1
Söllberg Alm  2
Söllberg Alm 2
Söllberg Alm  3
Söllberg Alm 3
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Söllberg Alm    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 13. November 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs auf geocaching.com (GC1EH2Y) lassen darauf schließen, das der Cache in einem sehr schlechten Zustand ist. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollte später vom Owner eine Wartung durchgeführt werden, so kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.

mic@ (OC-Support)

gefunden 31. August 2012 shamrock03 hat den Geocache gefunden

dfds

gefunden 21. Juli 2009 schwarzer Kater hat den Geocache gefunden

Vom Brechsee ging es hinunter zur Söllberg Alm, einmal links abgebogen und auch die Dose war gefunden. Genug für heute, Rückmarsch in´s Tal.
miau