Wegpunkt-Suche: 
 
oberkommando operation: moseisley

 oberkommando operation: moseisley

von Oberkommando     Deutschland > Hessen > Lahn-Dill-Kreis

N 50° 48.756' E 008° 20.433' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. Mai 2008
 Gelistet seit: 23. August 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC654E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
96 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Operation: moseisley

Agent: lobsterman

Benötigte Ausrüstung:

  • PMR-Funkgerät auf Kanal 2 (oder beliebigen Empfänger auf 446,01875MHz FM)
  • Internetzugang


Kondition und feste Schuhe sind von Vorteil.

Auftrag des Oberkommandos an Lobsterman:

Wie bereits seit längerer Zeit vermutet, hat es sich bei dem im Jahre 1945, in der Gemarkung Eschenburg (nähe der "Burg"), abgeschossenen Jagdflugzeug um ein Begleitflugzeug gehandelt. Das Geheimkommando „Flinkes Frettchen“ bestand aus zwei Fliegern, welche beide abgeschossen wurden. An Bord des zweiten abgeschossenen Flugzeuges befand sich eine Kiste die als „Kriegsbeute“ deklariert war. Der Inhalt dieser Kiste ist EXTREM wertvoll. Der Pilot des zweiten Flugzeuges hat den Absturz überlebt und die Beute versteckt. Unsere Aufklärungssatelliten konnten den Absturzort der zweiten Maschine vor kurzem lokalisieren.
Durch das Abhören geheimer Telefonate von Agenten des FSB (ehemaliger KGB) wurde herausgefunden, dass man den Topagenten "Keyser Soze" zur Bergung dieser Kiste geschickt hat. DIES MUSS VERHINDERT WERDEN! Die Kiste muss UNBEDINGT vom Oberkommando geborgen werden!
Die Geheimhaltung ist unbedingt einzuhalten!

Ihr Auftrag, sofern sie ihn annehmen sollten lautet:

Begeben Sie sich unter strenger Geheimhaltung und evtl. Verschleierung Ihrer Identität in die Gemarkung Eschenburg. Ihr Zielgebiet liegt im Ortskern von Eibelshausen (N 50°48,756 E 8°20.433). Dort angekommen achten Sie darauf, dass Ihr Vorhaben nicht erkannt wird. Schalten Sie ihr Funkgerät auf Kanal 2 ein. Prinzipiell ist der Empfang fast im ganzen Ortsgebiet gewährleistet, sicherheitshalber sollten sie jedoch die angegebenen Koordinaten aufsuchen, damit ein bestmöglicher Empfang gegeben ist. WICHTIG: Um den Sender zu aktivieren, müssen sie einen Logeintrag (Notiz) auf dieser Seite schreiben, welcher den Sendetag in kodierter Form nach folgendem Muster enthält:

+++TXDAY:JJJJMMTT+++

JJJJMMTT ersetzen sie durch das entsprechende Datum. Schauen sie sich das Beispiellog an!
Der Inhalt des Eintrages ist nicht von Bedeutung, er muss lediglich die oben beschriebe Zeichenfolge enhalten.
Sollte ein Logeintrag nach diesem Muster erfolgt sein, erfolgt ein mal pro Stunde eine Aussendung, immer in der 23. Minute.
In der Aussendung wird das Tagespasswort bekannt gegeben, welches sie benötigen, um sich im Chimera-Informationssystem (http://chimera.oberkommando.eu) einzuloggen, in dem sie die Zielkoordinaten erfahren.
Achtung! Das Passwort ändert sich täglich! Das Passwort ist eine Ziffernfolge welche in englischer Sprache übertragen wird!
Zu jeder 23. Minute wird überprüft, ob eine Aussendung stattfinden soll, sie können also auch am gleichen Tag den Logeintrag setzen, an dem sie die Sendung hören wollen.
Es bietet sich an, die Einsatzfahrzeuge bei N 50° 49.082 E 008° 19.981 abzustellen.

Wie immer gilt, sollten Sie entdeckt, erkannt oder festgesetzt werden, wird unsere Behörde jeglichen Kontakt zu Ihnen abstreiten.

Bilder

final spoiler
final spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lahn-Dill-Bergland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für oberkommando operation: moseisley    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 03. Dezember 2012 crisb hat den Geocache gefunden

Zusammen mit dem Sonnenwinkler heute nah am Cache vorbeigekommen, sodass wir einen kleinen Abstecher einlegten. Beim Rätselteil habe ich etwas von der Vorbeit des Sonnenwinklers profitiert. Die Dose konnten wir dann schnell lokalisieren.

Danke für den Cache!

Gruß crisb

gefunden 03. Dezember 2012 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Unverhofft kommt oft !

Die Zielkoordinaten hatte ich zusammen mit MikeSierraTango bereits im Februar empfangen (wobei das seinerzeit auch nicht ganz so einfach war ), aufgrund der Kälte hatten wir allerdings nur "Alderaan" geloggt und diesen Cache auf "irgendwann" verschoben .

Heute kam ich allerdings soooo nah am Cache vorbei, dass ich einfach einen Abstecher machen musste . Trotz Schnee war die Dose auch gleich gefunden .

Vielen Dank für den Cache und viele Grüße
Thorsten von den Sonnenwinklern

gefunden 17. November 2008 q.treiber hat den Geocache gefunden

Vor langer Zeit gefunden, heute das Log an dieser Stelle nachgetragen.

TFTC, Q.Treiber

Hinweis 23. August 2008 Oberkommando hat eine Bemerkung geschrieben

Um das Signal am Nikolaustag empfangen zu können muss ein Eintrag nach diesem Muster erfolgen +++TXDAY:20081206+++
Viel Erfolg, das Oberkommando

 

gefunden 21. Juni 2008 MonsterS4R hat den Geocache gefunden

15:15 - Mission successfully completed
Zusammen mit Agent Wied ginge es heute an die Mission. Der Informationsfluß gestaltete sich reibungslos, wobei eine spätere Begegnung Mithörer vermuten lässt. Auf Umwegen, eine weitere Mission bewältigend, haben wir uns bis zur Absturzstelle durchgeschlagen. Die Einschlagspuren sind beeindruckend, die vormals dort gegebene natürliche Deckung ist völlig hinüber.
Dennoch gelangten wir unentdeckt zum Dokumentenbehälter, den der Pilot noch so eben verstecken konnte (Respekt!).

Zur diplomatischen Sicherung unserer diplomatischen Ansprüche auf das gesamte Wrack hinterließen wir eine entsprechende Hoheitsmarke.
============================================================

Danke für den etwas anderen Cache mit großzügiger Wandereinlage.

In: Coin, out: nix.

Danke und Gruß,

Roger