Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Regenwald

 Regenwald

von klausimausi1     Deutschland > Schleswig-Holstein > Steinburg

N 53° 53.202' E 009° 36.769' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 24. August 2008
 Gelistet seit: 25. August 2008
 Letzte Änderung: 16. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC657B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
267 Aufrufe
6 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Mein erster Cache Regenwald August 2008

 Regenwald August 2008

Um zu dem Cache zu gelangen müsst ihr mit dem Boot fahren,

so haben wir es gemacht, waren gut eine Stunde unterwegs und haben

die Ruhe und die Landschaft auf dem Kanal genossen. Wenn ihr euch die Bilder

genau anschaut, die Koordinaten richtig liest, solltet ihr kein Problem

haben, den Cache zu finden.

Wir wünschen euch viel Spaß und Glück dabei.

 

 

Zur Geschichte :

Der Breitenburger Kanal verläuft bei Münsterdorf - Lägerdorf in Schleswig - Holstein

und ist bei einer Tiefe von 3 Metern 10,2 km lang und 10 bis 12 Meter breit.

Er mündet über ein Pumpwerk und eine Schleuse des Münsterdorfer Yachthafens in die Stör .

Sein Zufluss erfolgt über die Hörnerau und Alte Hörner Au.

Der Kanal hat nur eine geringe Strömung und ist fast komplett mit dem Kanu befahrbar.

Die Gutsherrschaft zu Breitenburg ließ den Kanal in den Jahren 1875 bis 1877 mit einem

Kostenaufwand von 200.000 Reichsmark erbauen, um Kreide , Zement und Ton von der Stör zu den

Zement- und Kreidefabriken in Lägerdorf verschiffen zu können.

Der Kanal wurde in den 70-er Jahren des vorigen Jahrhunderts stillgelegt.

Quelle: Wikipedia

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qn jb fvpu qvr notrfgbeorara Ovexra
xerhmra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

dicht am cache
dicht am cache
cache
cache

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Regenwald    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 11. Februar 2010 heino hat den Geocache gefunden

Am 11.2.2012 bei GC wie folgt geloggt:

 

Endlich wieder ein Sonnen-Tag! Da lockt doch die tief verschneite Natur am Regenwald. Und durch die Hilfe von Väterchen Frost kann man das Befahrungsverbot des Moorkanales im wahrsten Sinne des Wortes "umgehen" ...
Zusammen mit meinem Enkel und dessen Freund haben wir eine tiefe Spur in den neuen Schnee gelegt. Am GZ sind wir fast verzweifelt, aber es klappte doch...
Schnell noch ein paar Dummy-Fährten gelegt und dann in der eigenen Spur wieder heimwärts.
Danke für den Cache
Heino mit Enkel und Freund
(Coin in, TB out)

gefunden 26. Januar 2010 Frank&Family hat den Geocache gefunden

icon_smile_big.gificon_smile_big.gificon_smile_big.gif Gefunden icon_smile_big.gificon_smile_big.gificon_smile_big.gif

Doch halt, von Anfang an...
Irgendwann im August machte ich mich auf den Weg zum Regenwald. Mit einer Luftmatratze bewaffnet konnte ich die dortige Dose bergenicon_smile_cool.gif. Als dann mein GPS anzeigte, dass zum Regenwald noch mehr als 1km zu schwimmen war, erschien mir das zu anstrengend und ich beschloss, den Besuch des Regenwalds auf einen späteren Zeitpunkt zu verschiebenicon_smile_blackeye.gif.

In den letzten Tagen hörte ich immer wieder was über zugefrorene Wasserflächenicon_smile_tongue.gif. Kann man da nicht schwimmender Weise an die "Wasserleichen"icon_smile_question.gif

Gestern einen ersten Test hier absolviert. Ergebnis: Meine 75kg trägt das Eisicon_smile_approve.gif.

Heute musste also der Regenwald dran glauben. Und da der Cacher im allgemeinen und ich im Besonderen faul ist überlegte ich mir wie hier die Wartung der Dose wohl vonstatten gehticon_smile_wink.gif. Unter Missachtung der üppig vorhandenen Verbotsschilder näherte ich mich mit meinem 4/2-WD soweit wie möglich der Dose. Der Karren bockte wie ein wildes Pferd und ab und an hatte ich wirklich bedenken, ob es mir gelingen würde das Ende zu erreichenicon_smile_evil.gif. Nach gefühlten 2h wilden Rittes stellte ich dann den Motor meines VW-Bus 128m von der Dose entfernt abicon_smile_big.gif

Nach kurzer Tragfähigkeitskontrolle des Eises gings dann über die spiegelglatte Wasserfläche in Richtung GZ. Leider hatte ich meine Schlittschuhe nicht dabei, dann wär ich noch schneller gewesenicon_smile_clown.gif.

Der Fund der Dose war dann schnell erledigt, da, wie von den Vorloggern schon geschrieben, eine ausreichend breite "Cacher-Autobahn" den Weg zur Dose markierteicon_smile_cool.gif.

TFTC, das Eiserlebnis bei Nacht und den Ritticon_smile_big.gif
(5 Sternchen bei GCVote)

gefunden 19. Juli 2009 Fischkopp hat den Geocache gefunden

Zweimal im Jahr gehts mit unserer blauen Gummiente auf große Tour, heute war der Breitenburger Moorkanal dran. Wie es sich gehört gab es gleich zu Anfang kleinere Pannen, aber man ist das ja gewöhnt. Nach etwas längerer Paddelei stießen wir ins Zielgebiet vor, legten aber an falscher Stelle an und erlebten so 90 Meter echten Regenwald, denn die 20% Regenwahrscheinlichkeit hatten es leider voll auf uns abgesehen. In der Zeit am Ufer entdeckten wir eine "Geheimbotschaft aus Holzkohle" und einige kleine Verstecke mit Fackeln, Getränken usw, richtig professionelles Schwarzanglerlager könnte man vermuten. Ein tolles Plätzen, die Entenfamilie nebenan sah auch sehr glücklich aus.

Vielen Dank für den Cache sagen Fischkopp & TTmabo

gefunden Empfohlen 15. April 2009 Mairoa hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden, Vielen Dank. [:P]
So lautet das Log HIER ganz sicher nicht.

Nach der Arbeit haben wir uns heute, bei schönstem Wetter unser Boot geschnappt und sind los Richtung Itzehoe.

Auf dem Parkplatz alles ausgeräumt und bereit gemacht.
Zugegeben, ein paar merkwürdige Blicke gabs schon, als wir unser Schlauchboot hier aufgepumpt haben. Was diese Blicke möglicherweise bedeuten sollten, haben wir dann später festgestellt.

An den beiden Kanalseiten haben Baumfällarbeiten stattgefunden und dabei ist so einiges an Holz im Wasser gelandet. Geradezu ideal für unser Gefährt. [;)] Glücklicherweise war an nahezu allen Stellen eine, wenn auch manchmal schmale, Durchfahrt möglich. Nur knapp 400 Meter vorm Cache sperrten zwei Bäume den Wasserweg komplett. Ein stabiles Boot wär hier wahrscheinlich sogar drübergekommen. Wir wollten die Gummihülle unseres Gefährts nicht allzu doll beanspruchen und haben uns daher entschieden, den Landweg drumherum zu nehmen. Nach etwa 100 Metern konnten wir wieder einsetzen und weiterzockeln.
Der restliche Teil der Fahrt und die anschliessende Anlandung verliefen dann unspektakulär.

Am Ziel angekommen, haben wir dann unsere Suche begonnen, wobei ich natürlich erstmal zum Koordinatennullpunkt wollte. Das GPS führte mich dann 50 Meter mitten in die Pampa, so das auch bald die Erkenntnis reifte, das ich dort wohl nix finde. Gerade auf dem Rückweg schallte mir schon ein fröhliches "Gefunden" vom anderen Teil von Mairoa entgegen. [:(!] Sie war mal wieder schlauer und hat sich, die Spoilerbilder im Kopf, gleich die Umgebung angeschaut.

Da die Uhr bereits 20:15 zeigte, haben wir dann zügig den Rückweg angetreten um die "kritischen" Stellen noch beim restlichen Tageslicht passieren zu können. Gerade als wir dann am Parkplatz anlandeten, vergingen die letzten Sonnenstrahlen.

Puuh. Nochmal Glück gehabt.

---

Vielen Dank für diese super Cacheidee. Wir hatten richtig viel Spass.

gefunden Empfohlen 27. September 2008 Eiche999 hat den Geocache gefunden

[:D]FTF[:D]700[:D]FTF[:D]700[:D]FTF[:D]700[:D]FTF[:D]700[:D]
Um unseren 700 Cache zu machen haben wir heute, zusammen mit den Team Rudimaass und Notdienst, uns drei Kanus gemietet.
Der erste Einstieg in die Boote war für uns Laien schon eine ziemlich wackelige Geschichte. Mit weichen Knien und vielen Uuuaaahhhhs haben wir es aber doch geschafft. Nur die jüngeren Eichenteile hatten keine Probleme,da sie schon mehrfach mit diesen wackeligen Booten Erfahrung sammeln konnten. Nach den ersten 800 m mußten wir die Boote wieder verlassen um an eimem Wehr vorbei zukommen. Dort half uns ein sehr netter, junger Muggel beim Ausstieg. Dann konnten wir ungehindert die Natur genießen. In der Nähe des Cache fanden wir schnell ein gute Anlegestelle,und nachdem alle an Land waren war die große Eiche auch schon nicht mehr zu halten, leider war sie so aufgeregt das sie den Cache tatsächlich übersah. Der Rest des Team gab dann Schützenhilfe und so wurde der Cache dann doch noch gehoben. Die Teams Notdienst und Rudimaass überließen uns dann auch den FTF. Dafür nochmals unseren herzlichen Dank an dieser Stelle. Anschließend ließen wir bei einem gemütlichen Picknick (im stehen) die Sektkorken knallen. Für die Kids gab natürlich den alkoholfreien Kindersekt. Wir fuhren dann noch weiter bis zur Breitenburger Schleuse. Es war ein schöner Familienausflug mit einem schönen Ziel, bei schönem Wetter.

Danke Klausimausi1 fuhr diesen T5 Cache, wir haben auch eine Coin dort gelassen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Große Eiche ganz kleinGroße Eiche ganz klein
AnlegestelleAnlegestelle
4 glückliche Eichen4 glückliche Eichen
Weiter gehtsWeiter gehts
Das Ende der TourDas Ende der Tour
Picknick an der SchleusePicknick an der Schleuse