Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Free Tibet

 Ein recht geräumiger 3-Liter-Cache als Erlebnispause für die Reisenden der großen Blechkarawane.

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 15.894' E 012° 44.020' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 27. März 2008
 Gelistet seit: 31. August 2008
 Letzte Änderung: 21. März 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC663A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

39 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
181 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

 

 

Ein recht geräumiger 3-Liter-Cache als Erlebnispause für die Reisenden der großen Blechkarawane. ->-> CESKY: Viz dole ! ->-> IN ENGLISH: See below !

Die angrenzenden Hengstbergsteilhänge wirken finster und bedrohlich wie die Berg-Giganten im tibetanischen Hochland.
DESHALB DER NAME "TIBET".

Der nahe Steinbruch hat letztes Jahr seinen Betrieb eingestellt. Es wird hier also nicht mehr scharf geschossen, wie auf den Warnschildern steht. Auch braucht hier niemand Angst haben vor Geheimpolizei oder Lagerhaft, der Cache befindet sich auf deutschem Boden.
DESHALB DAS "FREE" :-)


Nicht so tief mit dem Auto in den Wald fahren! Ist nicht gut für die Natur, fürs Auto und für den Führerschein. Ich kann mich erinnern, daß am Startpunkt "An den Wackersteinen" schon mal ein Sperrschild stand (und das gilt ja eigenartigerweise auch noch, wenn´s geklaut wurde!)
Dann etwa 600m immer am Waldrand entlang (West,dann Süd) bis kurz vor den Steilhang.
Die Fahrspur übers Feld empfehle ich nicht (unromantisch, Präsentierteller und sie verkürzt Deine schöne Pause von 30 min auf 5 min !!).Den Blick in die große Felsenschlucht solltest Du Dir nicht entgehen lassen! Gehe dazu noch 250m weiter am Feldrand Richtung Südwest (dort ist das OHNE Mißachtung eines Verbotsschildes möglich.) Der unterste Sohle liegt ca. 60 m tiefer. Das ist tiefer als der Grund der Mulde - gäbe es ein Rohr von der Mulde hierher, würde die Mulde ca. 5 m hoch reinlaufen !!!
Vom verbotenen Betreten der Steilhänge möchte ich aber abraten, denn Lawinentod oder Landung nach freiem Flug ist auch nicht gerade angenehm (eben genau wie im Hochgebirge).

Gleich gegenüber auf der Hinterseite des Schildes mit der Info über die Sprengsignale beginnt der für geübte Bergwanderer sehr empfehlenswerte Bonuscache "Hengstberg Hohnstädt" , die genauen Koordinaten findet Ihr vorn im Logbuch.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Free Tibet    gefunden 39x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. September 2017, 16:11 rick1011 hat den Geocache gefunden

Kleiner Spaziergang durch nen schönen Wald und von Weitem schon gesichtet. Danke fürs Legen und Pflegen!

gefunden 15. April 2017, 22:46 Ellischolek hat den Geocache gefunden

Gerade in der Nähe gewesen - so hielten wir an diesem Cache an. Schönes Fleck'chen. [O:)]

Vielen Dank fürs legen und pflegen des Caches!

gefunden 01. Juli 2016 THEO_GB hat den Geocache gefunden

Die Zeit war reif für den Besuch von Free Tibet. Vielen Dank fürs Herführen in einer schönen Naturrunde und die Cache-Idee.

gefunden 01. Mai 2016 Trüffelswine hat den Geocache gefunden

Diesen Cache haben wir auf einer gemeinsamen Tour mit Snobeli gefunden. Vom Parkplatz ging die Wanderung immer am Waldrand entlang, bis zum unübersehbaren Cache. Danach wurde der Bonus in Angriff genommen, wobei die Stationen alle gut gefunden wurden. Der Besuch hier lohnt sich auf jeden Fall.

 

Danke für den Cache.

 

gefunden 20. März 2016 Eisschraube hat den Geocache gefunden

Keine Ahnung, wie ich heute beim Suchen auf der Geocachingseite auf diesen Cache gestoßen bin.
Aber die Sache klang sofort interessant. Also auf nach Tibet.
Am Final angekommen überlegte ich kurz, ob ich mich mit den Koordinaten vertippt hatte. Aber nein, da war die große Dose schon. Nur einen Hinweis für den Bonus konnte ich nicht finden.
Ja und dann ging es in die Todeszone. Schon gewaltig dieses Loch. Ich glaube, dass muss ich mir noch einmal von ganz unten ansehen.
Danke für diesen interessanten Cache sagt
Eisschraube

Bilder für diesen Logeintrag:
"Free Tibet" Todeszone´´Free Tibet´´ Todeszone