Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
attempto - Die Gründung

von Katzenohr     Deutschland > Baden-Württemberg > Tübingen, Landkreis

N 48° 31.147' E 009° 03.335' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 20. Oktober 2008
 Gelistet seit: 27. Oktober 2008
 Letzte Änderung: 16. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC6C52
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
249 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist der vierte Cache der Serie "attempto", die der
Universität Tübingen gewidmet ist.

Zunächst wird es sechs attempto Caches und einen
Magister Cache geben. Für den Magister gibt es in den sechs
einzelnen Caches je einen Hint.


attempto - Die Gründung

Ganz schön gewagt, dass ein einfacher Graf eine Universität gründet. Für das Gelingen dieses Vorhabens war sicher die Verpflichtung von Papst Sixtus gegenüber der Familie von Graf Eberhards Frau und der Einfluss seiner Mutter, Erzherzogin von Österreich entscheidend. Diese hatte zuvor schon die Gründung der Freiburger Universität forciert.
Zahlenwert des ersten Buchstabens ihres Vornamens = A

In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde Bauholz für Fachwerkbauten plötzlich ein kostbares Gut. Tübingen konnte aber auf Grund seiner Lage und der erzherzöglichen Wegerechte günstig an Holz kommen. Eines der untenstehenden Bilder ("Rechts") zeigt ein Indiz, wie das Holz herbeigeschafft wurde. Wie nennt sich das verräterische Loch im Deckenträger? (Zahlwert des ersten Buchstabens = B)
(Tipp: suche nach dem "ältesten" Uni-Gebäude oder nach der Straße, die bei den Bildern gesucht wird)

Bevor der Papst seinen notwendigen Segen zur Gründung gab, ließ er das Vorhaben gründlich prüfen. Dazu berief er einen Abt aus einem Kloster, das schon in der Pfalzgrafenzeit von Tübingen aus gegründet wurde. Wie hieß der Mann mit Nachnamen? (Zahlwert des ersten Buchstabens = C)

In der Burse im Eingangsbereich kann man (zu den Öffnungszeiten) an den Trägersäulen das Symbol des Grafen für seinen Wahlspruch sehen. Dieses Symbol ist auch im Geburtshaus Eberhards in Urach im Eingang als Deckengemälde angebracht. Mittlerweile hat dieses Symbol das eigentliche Universitätswappen abgelöst, in einer seltsam anmutenden Interpretation eines Holzschnittkünstlers neuerer Zeit. Wie heißt der Mann? (Zahlwert des ersten Buchstabens des zweiten Vornamens = D)

Eigentlich hätte Urach als Residenzstadt die Heimat der neuen Universität sein können, aber Eberhard hat wohl auf eine Ausweitung seines Gebiets ins Hohenberg'sche gehofft, daher die Gründung in Tübingen. Nach der wenige Jahre später erfolgten Wiedervereinigung der beiden württembergischen Landesteile wurde Stuttgart Hauptstadt (1482). Da war aber die Universität bereits etabliert und so weit ausgebaut, dass eine Verlegung nicht mehr in Frage kam. Im 18. Jahrhundert drohte wieder der Umzug und als Herzog Karl Eugen in Stuttgart die Hohe Karlsschule gründete, sah es mal wieder schlecht aus für Tübingen.
Wann war das? Jahrezahl laut wikipedia abzüglich 1, die letzten drei Ziffern des Ergebnisses seien E, F und G. Der Name des Herzogs floss in den Namen der U.T. ein, obwohl er beinahe zu deren Ende beitrug. Erst nach seinem Tod ging es mit der Uni Tübingen wieder bergauf.

Die ersten Vorlesungen durch die 10 Doktoren und 4 Magister aus den Reihen der Sindelfinger Augustinermönche wurden im Stiftskirchenchor abgehalten. Das älteste Gebäude der U.T. steht wohl in umittelbarer Nähe, auch wenn die Burse oft dafür gehalten wird. In dieser Straße finden sich zahlreiche Hinweise auf die ersten Fakultäten, Verlage, den Universitätskarzer (da die Universität eine eigene Gerichtsbarkeit hatte) und andere historische Zeugen. Sortiere diese nun in ihrer örtlichen Reihenfolge und ordne die römischen Zahlen I bis VII den Bildern zu (in Richtung der aufsteigenden Hausnummern, im Zweifelsfall streng nach Hausnummern). Die römischen Ziffern dienen in der Finalformel als Platzhalter für die Begriffe, die in den Bildern eingefügt sind.

Bilder zum Zuordnen

Das Finale

Da zur damaligen Zeit noch kein GPS zur Verfügung stand, gibt es für das Finale auch eine historische Auffind-Beschreibung. (Das ist wegen des lausigen Empfangs sicher auch besser so.) Alle Längenangaben beziehen sich auf die Württembergische Maßordnung (Neues Landmaß) von 1557
Starte nun vom als Letzten einsortierten Bild aus (VII):

VI (B-A) III
((F*F)+1) IV
VI (E*(B+D)) I
VI (A+C+G+F) IV
V (D+D) III V
(E+G) IV
(G) III (G-E) IV
V (A+E-D) II
V (B-G) IV
(G+D) III (E-F) I
(A+D) IV
V (E+C+D) II (F-D) III
VII : (G-F+D) I.

Damit es schnell und unbedingt muggelfrei geht, bitte Hint beachten. Bitte vorsichtig auch im Umgang mit dem Versteck sein!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zvggyrere Obtra, ivregr Ervur iba hagra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bilder zum Zuordnen Gründung
Bilder zum Zuordnen Gründung

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für attempto - Die Gründung    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 23. März 2016, 14:58 kellerlocke hat den Geocache gefunden

Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit (natürlich nicht am Stück) habe ich heute das letzte Puzzleteil ergoogelt (Markierung im Holz). Dann schnell die Anweisungen ausgerechnet und ab gings. Irgendwas habe ich aber wohl falsch gemacht, nichts hat gepasst. Also nochmal kurz hingesetzt und gegoogelt. Siehe da: das Datum war falsch. Mit dem richtigen Datum gings dann nochmal los und diesmal hat alles (fast) geklappt. Ein weiterer Verrechner war schnell berichtigt und siehe da, ich stand vor dem Cache. An der Stelle bin ich vorbei gelaufen habe mir aber schon gedacht, dass das ein gutes Versteck wäre. Vielen Dank für den tollen Cache. Das war wieder sehr unterhaltsam und lehrreich. Der Cache in der Bib war auch klasse. TFTC

gefunden 04. Mai 2011 chillix hat den Geocache gefunden

Heute im Team mit maurera, steffifox, daswrack und reinesCapsaicin gefunden!

Sind im Storchengang durch die Stadt geschritten, sah bestimmt lustig aus...

Schöner Cache!

TFTC

chillix

gefunden Empfohlen 18. April 2011 arbor95 hat den Geocache gefunden

Heute mit Claus in Tübingen unterwegs. Vielen Dank für diese tolle Serie für die wir immer wieder mal viel Zeit aufgewendet haben.
TFTC arbor95

gefunden 01. Juni 2010 Katjuschar hat den Geocache gefunden

Danke für dieses tolle Rätsel!
Die Fotos hatte ich schnell, aber das Loch im Holz hat mich mehrere Such-Anläufe gekostet. Und wie lang unsere Schritte nun genau sind, wissen wir immer noch nicht.
Dank Hint konnten wir auch ungenau zählen, und das Versteck ist genial sichtbar unsichtbar.

gefunden 23. Mai 2010 holzsplitter hat den Geocache gefunden

Okay. Ein Bild hatte sich sehr gut vor mir versteckt. Als dann alle zugewiesen wurden, konnte das Final sehr präzise (nach der Synchronisation mit den Treppen Wink) ermittelt werden. Geniales Versteck! Vielen Dank fürs Dösle und die Attempto-Serie - wie schon bei der "Bibliothek" überaus begeistert!