Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Edelsteine des Salzhändlers (Night Cache)

  Ein Nachtcache nahe Schwäbisch Hall Empfohlene Ausrüstung: Wetterfestes Schuhwerk, Kompass, GPSr, gute Taschenlampe (i

von Lapu-Lapu     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwäbisch Hall

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 06.691' E 009° 41.627' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 25. Oktober 2008
 Gelistet seit: 01. November 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC6CDE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
200 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
5 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Ein Nachtcache nahe Schwäbisch Hall Empfohlene Ausrüstung: Wetterfestes Schuhwerk, Kompass, GPSr, gute Taschenlampe (in Augenhöhe halten) und Kopflampe (Hände frei)

Die Geschichte

In der mittelalterlichen Stadt Hall lebte ein wohlhabender Salzhändler mit seiner Familie. Einer seiner Söhne verliebte sich in die Tochter einer Gerberfamilie. Das behagte dem Vater gar nicht. Er verbot seinem Sohn den Umgang mit dem Mädchen und sandte ihn mit einem Handelstransport für längere Zeit aus der Stadt. Teure Edelsteine hatte der Vater für eine Salzlieferung zugesagt bekommen und der Sohn sollte auf die Steine achten.
Zurück von der Reise begab sich der Sohn aber zuerst zum Haus seiner Liebsten. Er wollte ihr einige der wertvollen Steine zum Zeichen seiner Liebe schenken und dem Vater dann erzählen, dass er unterwegs beraubt wurde. Doch seine Liebste wollte die Steine nicht und war so überrascht, dass ihr ein Saphir entglitt und auf dem Boden zerschellte. Hastig versteckte der Sohn die Splitter und die anderen Kristalle und ging zum Vater nach Hause.
Der glaubte ihm die Geschichte nicht so recht, und als ihm Leute von winzigen Kristallsplittern vor dem Haus des Gerbers berichteten, ließ der Vater die Gerberstochter verhaften und foltern, bis sie die wahre Geschichte erzählte. Das Versteck der Steine jedoch kannte sie nicht. Das Mädchen wurde zum Tode verurteilt und der Henker erledigte seine grausame Arbeit. Als Verbrecherin wurde sie nicht auf einem geweihten Gottesacker begraben, sondern außerhalb der Mauern des Waldfriedhofes irgendwo im Wald verscharrt. Voll Schmerz um den Verlust der Liebsten und ihr Grab nicht kennend nahm sich der Sohn des Salzhändlers kurz darauf das Leben.
Seither geht die Geschichte, dass der Geist des Selbstmörders ruhelos im Wald umherstreift. Er hat die Steine aus dem Versteck geholt und sie ausgelegt, um dem Geist seiner Liebsten den Weg zu einer Stelle zu weisen, an der sie sich treffen können. Vielleicht findest Du die Stelle und kannst den beiden bei einem Treffen zusehen.

Der Weg zu Stage 1

Smaragd Parke bei den angegebenen Koordinaten und halte Ausschau nach einem blinkenden Smaragd hoch über dem Weg, den Du gehen sollst. Du wirst am Weg auch immer wieder Splitter der Kristalle finden, die im Schein Deiner Lampe leuchten, um Dich zu leiten. Augenpaare böser Nachtkreaturen werden Dich hin und wieder beobachten, lass Dich nicht von ihnen verwirren, denn sie wollen Dir nicht helfen. Rubinrote Splitter zeigen Dir den Weg, bis ihre Spur sich verliert. Siehst Du weiße Splitter, suche mit Deiner Lampe abseits des Weges. Hier wirst Du ein "X" finden, dass ein Versteck markiert, an dem ein Rubin Dir zwei Hinweise auf die zu suchende Stelle gibt. Du musst den Rubin nicht öffnen!

Der Weg zu Stage 2

RubinHellweiße Kristallsplitter zeigen Dir nun den Weg bis zu einer Kreuzung. Doch in welcher Richtung führt hier der Weg weiter? Der Geist des Jünglings hat nahe der Kreuzung nur einen Hinweis auf die Himmelsrichtung versteckt, um mögliche Verfolger seiner Spur abzuschütteln.

Gelber Saphir Auch an der nächsten Wegkreuzung gibt es einen etwas anders gestalteten Hinweis auf die Richtung. So kann die Spur der Kristallsplitter nicht zufällig gefunden werden. Mit dem Hinweis jedoch sollte es Dir gelingen, die Spur der Splitter wieder aufzunehmen und ihr zu folgen. Der etwas längere Weg wird Dich bis zu einem Ort führen, an dem Dir mit roter und weißer Farbe gezeigt wird, dass hier etwas verborgen ist, um Dir zwei weitere Hinweise auf die gesuchte Stelle zu geben. Hast Du sie gefunden?  Nun verlasse nicht den Wald, sondern wende Dich zurück und suche einen gelben Kristallsplitter, der Dich weiterführt.

Stage 3

So wirst Du bis zur Lieblingsstelle der beiden Geliebten kommen, wo sie oft beisammen saßen und in den Sternenhimmel schauten. Um mögliche Verfolger der Spur abzuschütteln, hat hier der Geist des Jünglings eine kleine Schwierigkeit ersonnen. Die bisher gefundenen Hinweise kannst Du nur in Verbindung bringen, wenn Du Dich an dieser Stelle niedersetzt und aufmerksam den Schein Deiner Lampe in alle Richtungen sendest. Dann sollte es gelingen, das reflektierende Leuchten eines gelben Kristallsplitters zu erkennen, den man auf direktem Wege nicht erreichen kann. Aber die Richtung kennst Du nun und mit Obacht kannst Du auch trockenen Fußes dorthin gelangen, um zu erfahren, was Du mit den bisher gefunden Hinweisen machen musst. Du kannst es mit Geschick und guten Augen entschlüsseln.

Das Final liegt bei N49 06.(N) E009 41.(E)

Opal Nun solltest Du die Bezeichnung der Stelle haben, an der sich die beiden regelmäßig treffen wollen. Ein schmaler Pfad führt Dich in die Richtung und dort angekommen, findest Du einen blitzenden gelben Stein in einem Behältnis, dass Dir auch die Möglichkeit gibt, Deine Entdeckung zu dokumentieren. Vielleicht hast Du Glück und kannst den Geistern der beiden Liebenden dort beim Rendezvous zusehen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage1] xhem ibe qra refgra jrvßra Ersyrxgbera yvaxf vz Jnyq
[Stage2] ebg tnam bora
[Stage3] hagre qre Onax trtraüore
[Rätsel] Qh unfg nyyrf aögvtr va qre Unaq
[Final] 1,8y Ybpx&Ybpx zvg tryorz Oyvaxre vz yvrtraqra Onhzerfg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler bei Tag
Spoiler bei Tag

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Ostabfall der Waldenburger Berge mit Streiflesberg, Streifleswald und (Info), Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Edelsteine des Salzhändlers (Night Cache)    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 29. Oktober 2013 private investigator hat den Geocache gefunden

Heute zum zweiten mal dort gewesen und diesmal konnten wir die Edelsteine bergen. Eine sehr schöne und toll ausgeleuchtete Runde. Stage 1 konnten wir allerdings nur durch Owner-Hilfe finden. Wie in einem Vorlog schon erwähnt, fehlt das "X", weshalb wir bei unserem ersten Besuch auch abgebrochen haben. Mit dem Owner-Tipp hat es aber diesmal geklappt. Vielen Dank für diese schöne Runde sagt
private investigator

gefunden 01. März 2013 Kocherreiter hat den Geocache gefunden

Heute mit CPA Spechte BW den nächsten tollen Nachtcache von Lapu-Lapu in Angriff genommen. Alle Stages konnten gut gefunden werden, lediglich am Final sind wir erschrocken, da in der Wurzel viel leerer Raum war; aber keine Dose darin.
OK, GPSr off und Cacherinstinkt on... ahhh...daaa...

DanCACHEööön für den tollen Nachtcache
sagt Kocherreiter

 

Ich logge gerade meine GC-Funde bei OC nach...
Diesen hier habe ich bereits bei GC geloggt und nun hier.

gefunden 10. November 2011 Mauergeckos hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Schirwan den Cache angegangen. Dank Zeitumstellung ist es ja schon um 17.00 dunkel.
Alle Stationen gut gefunden (bis auf Rot-Weiss da hatten wir Tomaten auf den Augen), Spass gehabt, Vierbeiner gelüftet, kreative Stationen gesehen und eine schöne Runde gedreht. Hat Lust auf mehr gemacht (Binsenbach wir kommen)

An Stage 1 Mause-Maus getroffen die gerade den Cache gewartet hat. Nochmals Gruss und Danke für den Tipp.

Danke für Eure Mühe mit dem tolle Cache und Grüsse von den
Mauergeckos

In: Jadeit Out: -

Hinweis 27. April 2011 Lapu-Lapu hat eine Bemerkung geschrieben

Listing wird nicht mehr aktualisiert.
Aktuelle Daten bei geocaching.com

gefunden 03. November 2010 ronniber hat den Geocache gefunden

Woh einfach der Hammer, der Casch macht richtig Spass, tolle Geschichte, tolle verstecke und vor allem echt gut zu finden.

Lohn sich 100%.