Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Das Dosengrab

 Finde das Dosengrab und rette den Cache

von tramdriver     Deutschland > Hessen > Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 05.555' E 008° 43.555' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 7:00 h   Strecke: 9 km
 Versteckt am: 14. November 2008
 Gelistet seit: 14. November 2008
 Letzte Änderung: 12. Oktober 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC6E90
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
1 Ignorierer
75 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

 
 

Das Dosengrab

- wir cachen hier schließlich nicht zum Spaß! -  
 
 
Letztens war ich im Wald geocachen und fand einen tollen Platz. "Hier muß ein Cache hin.", dachte ich, und kramte in meinem Rucksack. Ich hatte Glück. Eine zum Verstecken präparierte Filmdose hatte ich noch dabei. Ab damit in den Baumstumpf und fertig war mein neuer Cache "Waldspaziergang".

Eine Stunde nachdem er veröffentlicht wurde, erreichte mich folgende Mail

 
 
Freunde, Ihr müsst mir helfen. Die A.G.P.O. hat wieder einmal in diesem Waldstück zugeschlagen und einen Cache entführt. Ich weiß nur eins. Dieses mal wird es nicht so leicht wieder an den Cache zu kommen. Die offenbacher Terroristen wenden hinterhältige Tricks an. Die sind echt fies, hinterhältig und gemein. Achtet also besser auch auf Kleinigkeiten. Denkt an das Lösegeld und nehmt eine helle Taschenlampe mit.

Wer meinen Cache wiederfindet, wird mit einem Bonuscache für die Statistik belohnt.  
 
Viel erfolg.


 
 
 
Für den Cache sollte man 6-8 Stunden Zeit mitbringen. Feste Schuhe sind angebracht. Es könnte, vorallem nach langanhaltendem Regen, etwas feucht an den Füßen werden. Mit ein wenig Muskelaufbautraining für leichte Kletterei kann man sich auf den Cache vorbereiten. Ansonsten ist außer einer hellen Taschenlampe und einer Filmdose kein spezielles Equipment erforderlich.  

 
 
Caches die man unterwegs noch mitnehmen kann:
 
Hier sind die Aufgaben vor dem Start zu lösen. Das Final kann dann unterwegs eingesammelt werden. Die Stationen von "Tour de Oberrad" und "Oberräder Spaziergang" kann man parallel ablaufen.
Diese Caches können dann unterwegs noch eingesammelt werden: Wenn man sich diese Runde vornimmt, sollten ca. 2-3 Stunden extra eingeplant werden. Wer danach total erschöpft ins Bett fällt, hat an einem Abend 4 Mysteries, 5 Tradis und 3 Multis gefunden. 12 Caches in nur einer Nacht ;-)
 
'Trade
 
 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Station 03] Fvru' avpug anpu bora.
[Station 06] Zngurzngvfpu haybtvfpu!
[Station 08] Avzz' qra ynratfgra Jrt.
[Station 09] Vetraqrva Gryrsbawbxre ghg rf!
[Station 10] rva Ehrpxoyvpx
[Station 12] Xbeerxghejregr ahe iba qvrfre Fgngvba

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Dosengrab    gefunden 7x nicht gefunden 2x Hinweis 1x

Hinweis 12. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

nicht gefunden 27. März 2010 GJCaesar hat den Geocache nicht gefunden

Gestern abend mit dem Dosengrab zusammen mit EmiliaHG voller Optimismus begonnen. Die Sorge, am nächsten Tag zuviel Zeit mit dem Loggen zu verbringen, zerschlug sich dann aber relativ rasch, denn wir haben an Stage 7, uns im tiefen Wald wiederfindend, abgebrochen. Und selbst dahin wären wir nicht gekommen, wenn uns der Owner freundlicherweise bei Stage 5 weiter geholfen hätte.

Es war schon sehr toll, was da alles mit viel Ideenreichtum aufgebaut ist. Wir waren auf jede Station gespannt und sind es jetzt, wie es wohl weitergehen wird.

Eine zusätzliche Hürde gestern waren Frösche (oder sind es Kröten?), die nachts die Wege okkupierten. Wir mussten sehr aufpassen, die putzigen Tieren - außer wenigen sexuell sehr aktiven Exemplaren - die da dornöschenschlossgleich wie erstarrt mitten in der Bewegung auf den Wegen sitzen, nicht zu zertreten.

gefunden 14. Juni 2009 safri hat den Geocache gefunden

Am 11. haben die Wanderfalkin, 11erkol und ich um 19.30h begonnen und sind in 4h bis zum vermeintlich letzten Rätsel vorgestoßen. Da wir aber das vorletzte Rätsel fehlinterpretiert hatten, suchten wir dort den Anfang der Reflektorstrecke bis wir schließlich doch abbrachen.
Die Wortwahl der bösen gegnerischen Dosenentführer bei den Rätseln ist sowieso an einigen Stellen ziemlich Interpretationssache oder schlichtweg irreführend (besonders an Stage 5), das gehört wohl zum Konzept.
Jedenfalls zogen wir dann am Sonntag bei Blitz und Donner unter stärkstem Wasserbeschuss von oben los, den Dosenentführern endgültig das Handwerk zu legen. Wer schon mal im strömenden Regen Reflektoren gesucht hat, weiß wie gemein das ist.
Trotzdem haben wir die Dose retten können, das Lösegeld bezahlt und uns im Buch der Glorreichen verewigt!

PS: 30 Zecken gekillt und 20 nach Hause geschleppt.

gefunden 14. Mai 2009 latent treasure hat den Geocache gefunden

Gestern Abend konnten wir dann also zu Ende bringen, was wir Sonntag Morgens um sechs nicht mehr geschafft haben. Und natürlich hat es auch gestern wieder geregnet und mein Colorado Empfangsschwierigkeiten. Der Wald ist verhext!
Stage 5 und die letzte Aufgabenstellung sind vom Lösungsweg nach wie vor unklar und die mittlere Reflektorstrecke erschien uns an zwei Stellen löchrig, aber der Rest ist im Team gut machbar und lohnt sich!

Danke an alle Beteiligten!

nicht gefunden 06. Mai 2009 Imandi hat den Geocache nicht gefunden

Wir waren heute das 5. Mal da und nun langt es uns einfach. Die ersten Stationen waren wirklich gut gemacht und auch noch irgendwie zu lösen. Aber irgendwann sind wir nach jeder gefundenen Station heim, Owner gefragt, wieder hin. Sorry, aber da kann ich mir gleich vorab alle Koordinaten geben lassen - denn ohne Owner ist dieser Cache definitiv nicht lösbar!!!
Angefangen haben wir diesen Cache im August letzten Jahres. Wir waren im Dezember das letzte Mal da, hatten uns mal wieder eine Lösung (dieses Mal für Station 8 ) geben lassen und wollten heute dann doch noch mal versuchen das Ding zu heben - man ist ja hartnäckig. Sicherheitshalber tigerten wir nochmal die Nr. 8 an, da wir es mittlerweile mit der 3. Version und Überarbeitung dieses Caches zu tun hatten. Siehe da - die Aufgabe war ein völlig andere. Hätten wir nicht schon die neuen Koordinaten gehabt, hier wäre erneut Schluß gewesen - und nein, im Team gibts einen, der hat von dem Spiel echt Ahnung, daran liegt es nicht. Die letzte Version hatte auch noch eine Handynummer dabei, die allerdings nicht existierte. Auf unsere Frage kam vom Owner nur "Ich will ja nicht jede Nacht aus dem Bett geklingelt werden!" (Aaaahja - wozu stand die dann da??) Nunja, einfach mal die vermutete Station 9 angegangen, gefunden und wieder aufgegeben. Als Hint auf Geocaching der Telefonjoker - wir haben gelacht. Wenn man den schon angibt, wie soll das dann lösbar sein? Wir haben mal auf Verdacht rumgerechnet, ohne - wie bei den ganzen vorherigen Stationen zu wissen, was man hier eigentlich von uns will. An den vermuteten Zielkoordinaten nichts gefunden, heimgefahren.
Unser Tip: wenn ihr nicht von dem Owner begleitet werdet oder in direktem Telefonkontakt mit ihm steht - laßt es einfach sein. Dieser Cache hat definitiv mehr Frust- als Spaßpotential. Und nein, da zieht bei uns auch nicht der Hinweis auf die Schwierigkeitsstufe. Manche der Rätsel sind schlicht nicht lösbar, da es keinerlei Hinweise auf die Vorgehensweise gibt. Trotz allem haben wir für diesen Cache an die 20 Stunden an der nächtlichen frischen Luft verbracht. Ein gesundes Hobby... Somit sagen TFTC Imandi