Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Drive-In-Geocache
Harpstedt: Christus Kirche

 

von furati     Deutschland > Niedersachsen > Oldenburg, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 54.500' E 008° 35.290' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 05. August 2008
 Gelistet seit: 19. November 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC6F1F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
22 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

1242 wird zum ersten Mal die Kirche in Harpstedt erwähnt. Schon damals hatte das Kirchspiel Harpstedt die heutigen Ausmaße. Innerhalb des Kirchspiels gab es um 1250 noch eine Kirche in Groß Ippener und Kapellen, die von Harpstedter Geistlichen mitversorgt wurden. Sonst wissen wir aus der vorreformatorischen Zeit wenig. Nach dem Chronisten Redeker (1682-1764) hieß die erste Kirche von Harpstedt Martinskirche. Ober die Geistlichen dieser Zeit weiß man wenig. Der erste, der 1301 erwähnt wird, trägt den Namen Willekinns. Schon damals wirkten meistens gleichzeitig 2 Geistliche.

1547 wurde die Reformation eingeführt. Da Harpstedt zum Fürstbistum Münster gehörte, 20 Jahre später als in den umliegenden Grafschaften Oldenburg, Hoya und Diepholz - nach der Eroberung Harpstedts durch Graf Anton von Oldenburg. Der Beauftragte des Grafen teilte dem /den damaligen Geistlichen kurz und bündig mit: "Ab sofort wird der Gottesdienst nur noch in lutherischer Weise gehalten. Im übrigen, wenn ihr wollt, könnt ihr heiraten." Der erste lutherische Geistliche hieß Gerhard Lohne. Die Namen aller in Harpstedt seit 1547 bis heute amtierenden Geistlichen sind bekannt. Die 2. feste Pfarrstelle wurde 1619 errichtet.

1626 brannte die Martinskirche mit dem größten Teil des Fleckens ab. Man weiß nicht, wie sie ausgesehen hat. 1627 wurde die Kirche aufgebaut, zweifellos kleiner als die heutige. Über diese Kirche gibt es ein schematisches Bild. Sie erhielt schon 1629 eine Orgel, die 1679 und 1709 durch größere ersetzt wurde. Gottesdienst wurde häufiger als heute abgehalten: zweimal sonntags, einmal mittwochs und freitags. In der Erntezeit entfiel die Freitagspredigt.

1739 verheerte abermals eine Feuersbrunst den Flecken Harpstedt. Nach dieser Katastrophe wurde der Flecken mit breiten und rechtwinkeligen Straßen wieder aufgebaut. Die neue Kirche wurde im barocken Stil - schöner und größer als vor dem Brande - von 1742 bis 1753 errichtet. Sie kostete 17.522 Thaler. Bei Geldmangel wurde der Bau unterbrochen. Der Turm blieb unvollständig. Bei der Einweihung durch Superintendent Lunde aus Sulingen erhielt die Kirche den Namen "Kirche Christi". Die Orgel konnte erst 1766 gebaut werden. 1860 ergab sich die Möglichkeit, den Turm zu vollenden. Statt der im Entwurf geplanten Barockkuppel gab man ihr einen viereckigen Turm als Abschluss. Er ist ein weit sichtbares Zeichen unseres Fleckens.


Die Kirche ist anders als andere Kirchen-Caches. Direkt auf dem Kirchengelände ist ein Spielplatz, eine Tischtennisplatte und ein Bouleplatz. Wenn man hier im Rudel aufschlägt, fällt dies nicht auf. Das Kirchengelände im Herzen Harpstedts ist ein Ort der Begegnung und nicht der Demut.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

gebpxra haq thg orfpuhrgmg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Wildeshauser Geest (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Harpstedt: Christus Kirche    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 23. Juni 2010 team hatina hat eine Bemerkung geschrieben

Hat es einen Grund, warum der Cache seit 8. November bei geocaching.com deaktiviert ist oder ist das wieder so ein ganz normaler Fall mangelnder Pflege und ein Grund mehr, warum ich lieber beim kommerziellen Bruder bleibe. Sind wirklich ärgerliche, verschwendete Stunden und Kilometer, vor allem mit Kindern...

gefunden 15. August 2009 Füchse hat den Geocache gefunden

Den haben wir schon mal gesucht, aber dieses mal konnten wir ihn endlich entdecken. Schönes Versteck!

Danke und grüße von den Füchsen

gefunden 10. Juli 2009 SachensucherHB hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich bereits am 24.05.2009 gefunden. Nachfolgend der Logeintrag hierzu bei Geocaching.com:

Dieser Cache war der Startpunkt meiner sonntäglichen Cachetour im schönen Harpstedt und Umgebung. Die Dose war schnell gefunden und trotz offener Kirche konnte ich meinen Fund ohne Muggelbelästigung bequem auf einer Bank vor der Kirche loggen. Ebenso fix war die Dose dann wieder an Ort und Stelle.
Vielen Dank für das Zeigen dieses Ortes

gefunden 25. Mai 2009 Broesel hat den Geocache gefunden

Hallo,

 

unser erster Cache und das Fieber hat uns gepackt.!!!!

 

LG

 

Broesel

gefunden 24. Mai 2009 GreenWasabi hat den Geocache gefunden

Bei schoenen Wetter schnell gefunden und geloggt. Nettes Plaetzchen um kurz zu verweilen.
DfdC GreenWasabi