Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Leon Knox - Bombe zum Kaffee

von thinkp     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Heinsberg

N 51° 07.828' E 006° 08.103' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. September 2008
 Gelistet seit: 23. November 2008
 Letzte Änderung: 23. November 2008
 Listing: https://opencaching.de/OC6F69
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
198 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Leon Knox - Bombe zum Kaffee

 

Was war das für eine Nacht! Wir sind stundenlang durch den Wald gelaufen und dabei hat es in Strömen geregnet. Jetzt aber ist es Dienstag Vormittag, der Regen hört so langsam auf und Knox und ich freuen uns auf eine Tasse Kaffee. Wir steigen beide müde aus dem Wagen und laufen schnell durch den Vorgarten zur Haustür von Knox' Anwesen. Ich schließe die Tür auf und nehme im Hausflur die Post aus dem Briefkasten. Mein vor Nässe triefender Chef schließt derweil die mit mehreren Schlössern bestens gesicherte Tür zu unseren Büroräumen auf. Wir treten ein - die Luft ist sehr stickig. Kein Wunder, wenn man sechs Tage unterwegs war. Unsere Haushälterin Irmgard darf während unserer Abwesenheit die Büroräume nicht betreten, daher wurde hier nicht gelüftet.

Leon Knox hängt seinen durchnässten Mantel in der Diele auf, nimmt die 'Heinsberger Nachrichten' von der Kommode und geht auf das Fenster im Büro zu, um es zu öffnen. Ich bücke mich, um die Prospekte und Broschüren, die durch den Briefschlitz geworfen wurden, vom Boden aufzuheben. Im Gehen fragt Knox mich, ob etwas Interessantes dabei sei. Ich verneine durch Kopfschütteln. Beim Öffnen der Fenster stellt er fest, das ich bei unserer Abreise vergessen habe, die Alarmanlage einzuschalten. Knox ist jetzt sehr verärgert und schnautzt mich an: Paett, sind sie wahnsinnig, sie wissen doch, mir wem wir es zu tun haben!

Ja, das weiß ich sehr wohl, wir sind seit Wochen einer gefährlichen Bande auf der Spur, die so fast jedes Verbrechen begeht: Mord, Diebstahl, Hehlerei und Rauschgiftschmuggel. Dank einem Hinweis von unserem V-Mann (Deckname Helga) konnten wir letzte Nacht eines ihrer Rauschgift-Depots in der Nähe der niederländischen Grenze ausheben. Was für ein gut gewähltes Versteck mitten im Wald, abseits aller Wege. Die Bande hatte dort eine nicht geringe Menge von Designerdrogen versteckt. Knox scheint sich nicht zu beruhigen: Ich habe das dunkle Gefühl, die Burschen wollen sich an uns rächen und sind uns schon dicht auf den Fersen! Er lässt seine Blicke durch den Raum schweifen, untersucht den Schreibtisch sowie das Safeschloss, um dann zu sagen: Und wenn die Verbrecher schon hier in der Wohnung waren, wie ich vermute, dann ist das ihre Schuld, Paett!

Seine Vermutung veranlasst uns, alle Räume zu durchsuchen. Wir finden zwei durchgebrannte Glühbirnen, eine im Klo und die andere im Keller. Wohl kaum sind dies Hinweise auf Eindringlinge. Alles ist oder scheint in bester Ordnung zu sein, da wir keine Fußspuren oder Beschädigungen an Schlössern oder Riegeln feststellen können. Einzig ein aufgeschlagenes Buch auf dem Schreibtisch von meinem verehrten Chef irritiert ihn und er murmelt: Kann sein, das ich es so liegen gelassen habe, als wir abgereist sind.

Ich gehe in die Küche, um endlich unseren Kaffee zu kochen, den wir uns nach der langen Nacht redlich verdient haben. Knox folgt mir und schlägt auf dem Küchentisch die Tageszeitung auf, um die Kleinanzeigen zu lesen. Unser V-Mann bei der Bande informiert uns jeden Dienstag verschlüsselt unter der Rubrik Verschiedenes. Knox liest kurz und brüllt: Mein Gott Paett, hören sie: Suche nach Bodo sofort beenden, er hat Tollwut und beißt. Lebensgefahr! Helga.

Mir fällt vor Schreck fast die Kaffeekanne aus der Hand. Nachdem ich es aber trotz der Aufregung geschafft habe, die Kaffeemaschine einzuschalten, öffne ich den Kühlschrank, um die Milch zu entnehmen. Der zweite Schreck an diesem Vormittag! An der Dose von Knox' Lieblings-Camembert angelehnt entdecke ich ein postkartengroßes Bildchen mit der Abbildung von einer gewaltigen Bombenexplosion. Auf der Rückseite der Karte finden wir die folgende Drohung: Erste und letzte Warnung! Hört mit dem Schnüffeln auf, sonst passiert euch das gleiche! Jetzt rastet Knox aus: Ich dämlicher Idiot, Paett! Ich hätte schon eher darauf kommen müssen, das jemand in unser Etablissement eingedrungen ist!

 

Welche Tatsache brachte Leon Knox zu dieser Annahme?

 

------- --- --- -------

 

Der richtige Lösungssatz führt euch zum Drogen-Depot, das wir letzte Nacht nach stundenlangem Fußmarsch durch den verregneten Wald ausgehoben haben. Die Startkoordinaten geben an, wo wir unseren Wagen abstellen mussten, damit die Gangster ihn nicht entdecken konnten.


Deine Lösung für den Fall kannst du mit dem KnoxChecker überprüfen.

 

Wie immer ist die Position der Buchstaben im Alphabet gesucht, Umlaute werden als zwei Buchstaben ausgeschrieben.

 

A = letzter + vorletzter Buchstabe vom vierten Wort – 1

B = (zweiter Buchstabe vom zweiten Wort)² + 2

C = dritter Buchstabe vom ersten Wort

D = (erster * sechster Buchstabe vom ersten Wort) + 7

 

Die Koordinaten vom Depot ergeben sich wie folgt:

 

N 51° A.B

E 006° C.D

 

Damit ihr nicht wegen einen falschen Lösung stundenlang vergeblich durch den Wald irrt, könnt ihr hier eure Koordinaten überprüfen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Kreis Heinsberg <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Schwalm-Nette (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Leon Knox - Bombe zum Kaffee    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. Januar 2012 misskilo hat den Geocache gefunden

Schöner Cache in interessanter Umgebung - Gutes Versteck-

Wir haben etwas getauscht -- Danke -- Leon Knox wird uns weiter begleiten....   ;-)

gefunden 08. August 2011 Eowyn hat den Geocache gefunden

Das Rätsel lag schon eine Weile gelöst in der Schublade und da ich nun schonmal in der Gegend war, dachte ich mir den mach ich gleich mit [:D] Naja, dabei diente ich dann gleich auch so einigem Getier als Futter.

Danke für das schöne Rätsel und die etwas unheimliche Location, hat Spaß gemacht [:)]

TFTC

Éowyn

This entry was edited by Éowyn on Monday, 08 August 2011 at 16:24:12 UTC.

gefunden 16. August 2010 me_mjt hat den Geocache gefunden

Den Cache konnte ich in seinem schönen Versteck gut finden.

Danke für das schöne Rätsel und den tollen Cache

Markus (me_mjt)

gefunden 17. März 2010 Remunj hat den Geocache gefunden

Ook deze al voor lange tijd gevonden, maar mijn krabbel staat in het logboek.

gefunden 07. Dezember 2009 tsaar hat den Geocache gefunden

erst mal auf com gefunde und jetz bei opencaching