Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Fliegerhorst

 Dieser Cache führt Euch zu einem idyllischen Plätzchen in der Regensburger Umgebung. Gleichzeitig will er ein Stück Rege

von ulister mclane     Deutschland > Bayern > Regensburg, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 00.736' E 012° 05.968' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 03. Oktober 2007
 Gelistet seit: 01. Januar 2009
 Letzte Änderung: 28. Dezember 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC732E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

17 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
258 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Cache führt Euch zu einem idyllischen Plätzchen in der Regensburger Umgebung. Gleichzeitig will er ein Stück Regensburger Stadtgeschichte nahebringen.

Als Startpunkt sind die Koordinaten des Regensburger Hauptbahnhofs angegeben. Die Cachesuche beginnt aber ganz wo anders. Der Startpunkt kann mit einer kurzen Bahnfahrt umweltfreundlich erreicht werden (aber man kann natürlich auch mit dem Auto dahin fahren).

Um den wahren Startpunkt zu ermitteln, beantwortet folgende Fragen:

Im Regensburger Westen gab es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen großen Industriebetrieb, den es heute dort nicht mehr gibt. Die Existenz dieses Betriebes brachte Regensburg im 2. Weltkrieg in große Gefahr.

1.Was stellte dieser Betrieb her? - gesucht wird ein Wort mit 9 Buchstaben.
2.Wie hieß dieser Betrieb? - gesucht wird die genaue, vollständige Bezeichnung; bestehend aus 4 Wörtern und einer Abkürzung
3.Wann genau wurde die Gesellschaft gegründet? (TT.MM.JJJJ = AB.CD.EFGH)
4.Wie wurde das erste, dort gefertigte Produkt benannt (genaue Bezeichnung; bestehend aus 5 Buchstaben/Ziffern ??JKL und einem Wort)

Die Buchstaben des Ortsnamens des Startpunktes ergeben sich wie folgt:

1. Buchstabe: Anfangsbuchstabe der Ziffer G der Jahreszahl des gesuchten Datums aus Frage 3
2. Buchstabe: 6. Buchstabe des gesuchten Wortes aus Frage 1
3. Buchstabe: 3. Buchstabe des zweiten Wortes der Bezeichnung aus Frage 2
4. Buchstabe: Letzter Buchstabe des Wortes aus Frage 1
5. Buchstabe: Anfangsbuchstabe des vierten Wortes aus Frage 2
6. Buchstabe: Zweiter Buchstabe des Wortes aus Frage 1
7. Buchstabe: Dritter Buchstabe des Wortes aus Frage 4
8. Buchstabe: Letzter Buchstabe des Wortes aus Frage 4
9. Buchstabe: Erster Buchstabe der Abkürzung aus Frage 2

Fahrt nun zum Bahnhof dieses Ortes und stellt dort ggf. das Auto ab. Auf dem Parkplatz gibt es eine Tafel, auf der einige Wanderungen in der Umgebung beschrieben sind. An einem Baum in der Nähe befindet sich ein gelbes Schild mit einer Ziffer M und einem gekrönten Kopf.

Aus den gesammelten Daten ergeben sich die Koordinaten der ersten Station:

Stage 1: N49 CA.(E+1)LJ E011 (JKL)/2.(G-1)(M-2)(B-3)

Dort befinden sich Hinweise auf das nächste Versteck (Stage 2) und den Final. Auf dem Weg dorthin kommt ihr an einem Hinweisschild zu einem nahegelegenen Haus für Gäste vorbei. Wie weit ist dieses entfernt? (P,Q km).

An der Station 2 findet sich ein weiterer Hinweis auf den Final.

Achtung: am Final ist das Gelände etwas steil und bei Nässe rutschig.

Im Cache befindet sich eine kleine Beschreibung, die den Zusamenhang zwischen den anfangs gestellten Fragen und einem sich in der Nähe des Finals befindlichen Gebäudes herstellt. Der Besuch dieses Gebäudes lohnt sich; besonders an lauen Sommerabenden!



    Prefix Lookup Name Coordinate
  S0 S0 Bahnhof (Stages of a Multicache) ???
Note: Startpunkt Bahnhof
Wo ist die Markierung mit dem gekrönten Kopf?
  S1 S1 Stage 1 (Stages of a Multicache) ???
Note: Stage 1 - Microcache
Hinweis zu Final und Stage 2
  S2 S2 Stage 2 (Stages of a Multicache) ???
Note: Stage 2 - Microcache
Hinweis zum Final
  S3 S3 Final (Final Location) ???
Note: Final
Achtung steiles Gelände, rutschig!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Fhzzr nyyre Mvssrea retvog fvrorahaqshrasmvt
Fgntr 1: Jb tebßr haq xyrvar Fgrvar mhfnzzraxbzzra
Fgntr 2: Sryffcnygr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fliegerhorst    gefunden 17x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 29. Mai 2012 enny89 hat den Geocache gefunden

Endlich konnten wir den Cache heben, nachdem der erste Versuch letzte Woche aufgrund von Dunkelheit und fehlenden Taschenlampfen mit lautem Fluchen wegen der zeitlichen Fehlkalkulation gescheitert war.

Heute früh beschlossen wir mit samt dem Fahrrad einen neuen Versuch zu wagen. (In diesem Zusammenhang: Man braucht im Zug Fahrradkarten. Wir haben das nämlich verpeilt und mussten uns vom Kontrolleur verhöhnen lassen.)

Nachdem wir Stage1 und Stage2 schon letzte Woche passiert hatten, ging es nun nochmal an den Final und entgegen der meisten Einträge muss ich sagen, der hat es echt in sich! ÜberraschtMit den errechneten Koordinaten stimmt er nicht ganz überein, soviel sei vielleicht gesagt.

Hat die Strecke wirklich jemand kinderwagentauglich empfunden? Kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde ein Fahrrad sollte man vielleicht dabeihaben, aber sonst lieber nichts.

Nach dem Lesen der Logeinträge suchten wir sehr lange zu weit unten. Ein fataler Fehler, denn ein Regenschauer machte das Erklimmen anschließend nicht gerade leichter Cool

Alles in allem war der Cache echt toll.

V.a. der geschichtliche Einbezug animierte uns den Weg ein zweites Mal auf uns zu nehmen, Hatte insgeheim auf ein verstecktes Hangar gehofft:-P

Für die Verwüstung, die wir sowohl bei Stage 1, als auch rundherum um den Final angerichtet haben, entschuldige ich mich an dieser Stelle mal.

Thanks for the Cache!

Enny&Josi

gefunden 30. März 2012 Hase&Igel hat den Geocache gefunden

Das interessante Rätsel war schon lange, lange gelöst, der schnelle Gesamterfolg aber war leider durch Stage 1 nicht vergönnt. Und wenn ich nicht fast täglich an der Stelle vorbeifahren müsste, wäre es wohl auch dabei geblieben. So aber versuchte ich es mehrmals, den Nano im Steinhaufen zu finden - vergeblich. Der freundliche Hinweis des Owners (Vielen Dank!), alles wäre noch da, wo es hin gehört, hat leider auch nur zu ein paar weiteren, erfolglosen Versuchen geführt... So kam das Ding auf die Watchlist und als endlich befreundete Cacher "Found" loggten, kam es bald darauf (mit den entsprechenend Informationen) zu dem Entscheidenden X-ten Versuch, der mich weiter brachte. Eieieiei, Mannomann.

Stage 2 war dann schnell gefunden, das Final war ein wenig bockig, aber im allgemeinen ein schneller Fund in übrigens herrlicher Gegend.

Des Rätsels Lösung, bzw. der Grund, weshalb der Final bzw. Outdoorteil so weit weg vom Fragezeichen ist, hat mich bis zum Ende motiviert, den Cache endlich zu finden, bevor er gemuggelt ist (da besteht aber keine Gefahr, alle Stationen sind durch Zufall nur schwerst zu finden!).

Mein Fazit: Again what learned, but how! Vielen Dank dafür,

H&I

gefunden 09. Juli 2011, 11:00 TEAM-Bradfisch hat den Geocache gefunden

2011-07-09 - 11:00 - Fliegerhorst - NACHLOG
Das Rätsel zum Startpunkt war schon Anfang 2009 gelöst. Aber erst 2011 haben wir uns aufgemacht weiterzusuchen. Die nächste Stage hat uns dann auch etwas Kopfzerbrechen gemacht. Aber ausführliches Suchen führt dann doch zum Erfolg.
Aber der Final konnte erst im 3. Anlauf gefunden werden. Es bringt halt doch nix, wenn man bei einbrechender Dunkelheit einen Cache im Wald suchen will.
Trotzdem vielen Dank für die Geschichte, bei der wir wieder viel gelernt haben.
Markus und Armin von teAM-Bradfisch, unterwegs mit NeCroW

gefunden 26. September 2010 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Die Fragen zu diesem Teil der Regensburger Geschichte, der ja mittlerweile auch Bestandteil anderer Caches ist, waren ja schon lange beantwortet. Heute war es dann endlich mal an der Zeit, sich auf diese schöne kleine herbstliche Wanderrunde zu machen. Irgendwie haben wir zunächst vor lauter Herbstsonne wohl auch das Hinweisschild zum gastlichen Haus übersehen , die beiden Micros aber waren mit recht exakten Koordinaten gut zu finden . Mit der Prüfsumme blieb dann eigentlich nur noch ein möglicher Punkt für den Final übrig, den wir natürlich auch von der falschen, der Hinterseite angegangen sind, so daß wir uns noch ein zusätzliches T-Sternchen erarbeitet haben. Dort gab es dann aber gar nicht mehr so viele Versteckmöglichkeiten und in einer davon konnten wir die Dose dann bald erspähen .
Danke für den Cache!!!

gefunden 04. Februar 2010 Clownfisch hat den Geocache gefunden

Vor dem Kino schnell geloggt.