Wegpunkt-Suche: 
 
Auf den Spuren der Kelten

 Rundweg auf den Spuren der Kelten auf dem Heidelberger Heiligenberg

von kruemelhuepfer     Deutschland > Baden-Württemberg > Heidelberg, Stadtkreis

N 49° 25.250' E 008° 42.345' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 02. Januar 2009
 Gelistet seit: 02. Januar 2009
 Letzte Änderung: 09. September 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC7353

18 gefunden
2 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Wartungslogs
11 Beobachter
0 Ignorierer
1129 Aufrufe
13 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Der erste Cache von Familienrudel, am 7. März 2012 adoptiert von kruemelhuepfer!

Auf dem Heiligenberg gibt es schon so manchen Cache. Hier ist nun ein Weiterer als Familienprojekt entstanden. Es gibt auch eine kleine Schatztruhe! Dieser Multicache ist als kleiner Rundweg auf dem Heiligenberg angelegt.

Gegenüber dem Heidelberger Schloss am Nordufer des Neckars steht der 330 m hohe Heiligenberg. Der Gipfel des sagenumwobenen Bergmassivs bietet den schönsten Ausblick auf Heidelberg. Die beiden beeindruckenden Klosterruinen von St. Michael und St. Stephan sowie die "Thingstätte", eine riesige Freilichtbühne aus der Zeit des Nationalsozialismus, bestimmen heute noch das Aussehen der Gipfelregion.

Schwierigkeitsgrad: Einfach.
Benötigte Hilfsmittel: GPS (optional einfacher Kompass für die bessere Orientierung, Taschenrechner falls man nicht sicher mit den Grundrechenarten iist.)

Dieser Multi-Cache ist für Groß und Klein geeignet und über Wege erreichbar - nur zur "Schatztruhe" muss man den Weg verlassen. Die Aufgaben dürften auch nicht zu schwer sein.

Hinweis: die Koordinaten wurden mit einem einfachen GPS mit limitierter Genauigkeit ermittelt. Falls grobe Abweichungen vorliegen sollten so bitte ich um Kommentare, wir korrigieren sie dann gerne.

Der Schatz ist in einem hohlen Baum versteckt. Er besteht aus einer wasserdichten Dose und einem Logbuch.

Der Schatz ist bei der Koordinate:

N49°25.X
E008°42.Y

X = (A+B+E+F+G+I) minus H

Y = D minus ( 2 mal C )

Ausgangspunkt ist der Parkplatz auf dem Heiligenberg.
Koordinaten: N49°25.247 E008°42.345

Station 1

Koordinaten: N49°25.247 E008°42.345

1. Station ist das Geländemodell des Heiligenbergs. Das zwei mal drei Meter große Bronzemodell verdeutlicht unter anderem den im Gelände nur schwer erkennbaren Verlauf der beiden keltischen Ringwälle.

A = In welchem Jahr hat die Schutzgemeinschaft Heiligenberg e.V. das Geländemodell des Heiligenberges gestiftet? (4-stellige Jahreszahl)

Station 2

Koordinaten: N49°25.356 E008°42.337

2. Station: Wegweiser zum "Keltenweg"

B = Wie viele Tiere sind auf dem Wegweiser zum "Keltenweg"?

Station 3

Koordinaten: N49°25.348 E008°42.314

Am Heiligenberg finden sich Reste eines doppelten keltischen Ringwalls aus dem 4. Jahrhundert v. Chr.

C = Auf wie vielen Kilometern Länge umzog der Mauerring die Höhensiedlung?

Wegweiser: Den Weg weiter bergab, dann Wegweiser Richtung "Heiligenberg Basilika" folgen.

Zwischenstation: Koordinaten: N49°25.406 E008°42.260

Station 4

Koordinaten: N49°25.638 E008°42.211

Bittersbrunnen

D = Aus welcher Zeit (B.C.) ist die Wasserstelle am Bittersbrunnen?

Wegweiser: Den Weg zunächst wieder zurück über die

Zwischenstation: Koordinaten: N49°25.515 E008°42.228 und

Zwischenstation: Koordinaten: N49°25.472 E008°42.289

Station 5

Koordinaten: N49°25.473 E008°42.392

Die Heidelberger Thingstätte ist eine in der Zeit des Nationalsozialismus nach dem Vorbild antiker griechischer Theater errichtete Freilichtbühne

E = In welchem Jahr wurde die Thingstätte eingeweiht? (Hier die 2-stellige Jahreszahl)

Station 6

Koordinaten: N49°25.549 E008°42.356

Das Michaelskloster auf dem Heidelberger Heiligenberg wurde als Filialkloster des Klosters Lorsch im 9. Jahrhundert an der Stelle einer alten Kultstätte gegründet. Von der im 16. Jahrhundert aufgegebenen Anlage sind Fundamentreste erhalten.

Klosterruine St. Michael (Hoher Turm)

F = Wie viele Fensteröffnungen sind in dem höheren der beiden Türme?

Station 7

Koordinaten: N49°25.399 E008°42.377

Zurück zur Thingstätte, und die große Treppe hinab.

G = Wie viele Buchstaben hat der Nachname des Architekten der Thingstätte?

Station 8

Koordinaten: N49°25.174 E008°42.253

Zurück über den Parkplatz zum Stephanskloster.

Das ehemalige Stephanskloster ist eine Ruine auf dem Heiligenberg.

St. Stephan, neben St. Michael das zweite Kloster auf dem Heiligenberg, wurde um das Jahr 1090 von dem Benediktiner Arnold erbaut.

H = In welchem Jahr wurde der Bau des Aussichtsturms des Stephansklosters begonnen?

Station 9

Koordinaten: N49°25.166 E008°42.207

Heidenloch

Das Heidenloch ist ein tiefer vorgeschichtlicher Schacht auf dem Heidelberger Heiligenberg.

Er befindet sich wenige Meter westlich vom Aussichtsturm an der Straße, die ins Tal führt.

I = Wie tief ist das Heidenloch?

GESCHAFFT !!!

Nun schnell die Koordinate des Schatzes berechnen und ihn bergen.

Der Schatz ist bei der Koordinate:

N49°25.X
E008°42.Y

X = (A+B+E+F+G+I) minus H

Y = D minus (2 mal C )

Viel Spaß

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 25.247'
E 008° 42.345'
Parkplatz auf dem Heiligenberg
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.247'
E 008° 42.345'
Station 1: A = In welchem Jahr hat die Schutzgemeinschaft Heiligenberg e.V. das Geländemodell des Heiligenberges gestiftet? (4-stellige Jahreszahl)
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.356'
E 008° 42.337'
Station 2: B = Wie viele Tiere sind auf dem Wegweiser zum "Keltenweg"?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.348'
E 008° 42.314'
Station 3: C = Auf wie vielen Kilometern Länge umzog der Mauerring die Höhensiedlung?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.638'
E 008° 42.211'
Station 4: D = Aus welcher Zeit (B.C.) ist die Wasserstelle am Bittersbrunnen?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.473'
E 008° 42.392'
Station 5: E = In welchem Jahr wurde die Thingstätte eingeweiht? (Hier die 2-stellige Jahreszahl)
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.549'
E 008° 42.356'
Station 6: F = Wie viele Fensteröffnungen sind in dem höheren der beiden Türme?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.399'
E 008° 42.377'
Station 7: G = Wie viele Buchstaben hat der Nachname des Architekten der Thingstätte?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.174'
E 008° 42.253'
Station 8: H = In welchem Jahr wurde der Bau des Aussichtsturms des Stephansklosters begonnen?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 25.166'
E 008° 42.207'
Station 9: I = Wie tief ist das Heidenloch?
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Va rvarz ubuyra Onhz zvg Fgrvara trgneag

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Schutzwall der Kelten
Schutzwall der Kelten
Bittersbrunnen
Bittersbrunnen
Lageplan
Lageplan
Finale
Finale

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Bergstraße - Mitte (Info), Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf den Spuren der Kelten    gefunden 18x nicht gefunden 2x Hinweis 4x Wartung 2x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 26. August 2017 Katja104 hat den Geocache gefunden

Was macht man bei dem schönen Wetter, wenn man nicht im Wasser ist? Man geht in den Wald! Heute haben wir uns einer neuen Herausforderung gestellt: gleich 3 Multis auf einmal. Es lief besser als erwartet; die meisten Stationen waren sehr gut und schnell zu finden. Beim Final sind wir zunächst ein paar Kreise gelaufen, bis uns der Hint dann doch zur richtigen Stelle geleitet hat. DFDC

gefunden 16. Juni 2017 ufade hat den Geocache gefunden

Heute war ich wieder am Heiligenberg. Die Gegend ist jedesmal einen Besuch wert. Die Runde hat Spaß gemacht. Alle Fragen waren gut zu beantworten. Beim Final hatte ich Bedenken. Nach so langer Zeit ohne Fund. Aber alles ist in Ordnung. Die Dose und das Logbuch sind da und ich konnte mich eintragen.

Hinweis 07. Januar 2016 kruemelhuepfer hat eine Bemerkung geschrieben

Eine Wanderung auf dem Heiligenberg habe ich mit einer Cachekontrolle verknüpft und es ist alles in Ordnung. Seit dem letzten Online-Eintrag gab es wieder einige Funde, die nicht online geloggt haben.

Bilder für diesen Logeintrag:
Logbuch ILogbuch I
Logbuch IILogbuch II
Logbuch IIILogbuch III
Logbuch IVLogbuch IV

gefunden 09. September 2014 WolfKK hat den Geocache gefunden

Heute das herrliche Wetter und einen frühen Feierabend genutzt um auf dem Heiligenberg ein paar Caches zu suchen. Auch dieser Cache stand auf der ToDo-Liste. Die einzelnen Stationen waren gut zu finden, so dass der Eintrag ins Logbuch nichts im Wege stand.
TNLN TFTC Wolf

Hinweis 31. Juli 2014 kruemelhuepfer hat eine Bemerkung geschrieben

Eine Wanderung auf dem Heiligenberg habe ich mit einer Cachekontrolle verknüpft und muss sagen: Alles in Ordnung. Seit dem letzten Online-Eintrag gab es wieder einige Funde, die allerdings nicht online geloggt haben.

Bilder für diesen Logeintrag:
Logbuch ILogbuch I
Logbuch IILogbuch II
Logbuch IIILogbuch III
Logbuch IVLogbuch IV
Logbuch VLogbuch V
Logbuch VILogbuch VI
Logbuch VIILogbuch VII
Logbuch VIIILogbuch VIII