Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Vergessene Bahnstrecke 3: Bonus-Cache

 

von The Revealers     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Olpe

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 06.257' E 008° 04.287' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 02. April 2009
 Gelistet seit: 05. April 2009
 Letzte Änderung: 14. Juni 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC7D81
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
254 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

arrow_open.gif Druckversion: Nur Cachebeschreibung anzeigen
multi.gif
GC1PE17 Bremke - Dorlar
3,0 km
1.5/2
multi.gif
GC1PE1A Mailar - Heiminghausen
1,0 km
1.5/1.5
multi.gif
GC1PE1C Bhf. Fredeburg
0,8 km
1.5/1.5
traditional.gif
GC1PE1E Signal
-
1.5/1.5
multi.gif
GC1PE1K Schmallenberg - Fleckenberg
3,0 km
2.5/2
multi.gif
GC1PE1M Saalhausen
2,0 km
2/2
unknown.gif
GC1PE1P Bonus-Cache
-
3/3

Die ersten Überlegungen zum Bau einer Eisenbahnstrecke von Altenhundem nach Schmallenberg gehen auf das Jahr 1872 zurück. Nachdem sich 1881 ein Baukomitee bildete, wurde 4 Jahre später mit dem Bau begonnen. Am 1. Mai 1887 konnte dann die Strecke nach Schmallenberg eröffnet werden. Kurz danach kamen Forderungen nach einer Verlängerung zunächst nach Fredeburg und dann nach Wenholthausen auf. Der letzte Streckenabschnitt wurde schließlich im September 1911 eröffnet - die Fahrzeit der Personenzüge betrug damals 93 Minuten.
Der letzte planmäßige Personenzug fuhr am 28. Mai 1964 auf der Strecke, und in den Jahren 1967/1968 wurde der Abschnitt von Altenhundem nach Schmallenberg abgerissen. Da die Strecke hier die meiste Zeit entlang der Straße führte und diese im Zuge des Abrisses verbreitert wurde findet man auf diesem Abschnitt leider kaum noch Hinweise auf die Bahn. Der Abschnitt von Schmallenberg bis Wenholthausen wurde noch bis 1994 durch Güterzüge genutzt. 2004 bis 2006 wurde dann auch dieser Teil abgerissen und größtenteils in einen Radweg umgewandelt.

Die Strecke eignet sich daher heute hervorragend für eine Radtour und ist die logische Fortsetzung unserer Serie "Vergessene Bahnstrecke 2". Der "SauerlandRadring" führt größtenteils entlang der alten Strecke. Dementsprechend sind auch alle Caches dieser Serie als One-Way-Cache in Fahrtrichtung von Wenholthausen nach Altenhundem konzipiert und am schnellsten mit dem Fahrrad zu erreichen. Auf der Internetseite www.sauerlandradring.de gibt es Übersichtskarten und auch GPS-Tracks des Radrings zum kostenlosen Download.


Nächster Halt: Bonus-Cache
banner.php?bannertype=stars2&waypoint=GC

Nun da ihr alle Bonusinformationen aus den Caches der Serie gesammelt habt, könnt ihr euch ans Rätseln machen. Die Koordinaten zeigen auf das Ende der Bahnstrecke - den Bahnhof in Altenhundem. Dort befindet sich natürlich nicht das Versteck - also bitte nicht auf den Gleisen suchen!
Bei dem Rätsel handelt es sich um ein Nonogramm (welches übrigens eindeutig lösbar ist). Wer davon noch nie gehört hat, sollte sich vor der Radtour vielleicht einmal anschauen, wie man es lösen kann. Für alle, die das vergessen haben, gibt es jetzt aber noch eine kurze Schnellanleitung ;-)

  • Ziel ist es die richtigen Zellen des Gitters einzufärben.
  • Die Zahlen vor jeder Zeile und über jeder Spalte geben an, wieviele zusammenhängende Zellen (Blöcke) einzufärben sind.
  • Zwischen den einzelnen Blöcken muss mindestens eine Zelle frei bleiben.

bonus3.gif

So, jetzt habt ihr hoffentlich ein schönes Bild! Nun zählt die Anzahl der eingefärbten Zellen in den 6 Bereichen und ordnet sie wie im folgenden Bild den Buchstaben A-F zu. Falls ihr euch vermalt habt, könnt ihr das zweite Bild natürlich auch gerne übermalen ;-)

bonus3-raster.gif

Der Bonus-Cache liegt bei:

N 51° 06.(2*A + B + C + D*E)
E 8° 04.(7*C - 2*B + E*F)



  PrefixLookupNameCoordinate FN FINAL Final (Final Location) ???    Note: PA PARKEN Parkplatz (Parking Area) N 51° 06.419 E 008° 04.482    Note: hier kann man kostenlos parken

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

iba hagra trug'f rvasnpure

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Kreis Olpe (Info), Naturpark Ebbegebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Vergessene Bahnstrecke 3: Bonus-Cache    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 14. Juni 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 14. Mai 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Zum Finden dieses Bonus-Caches werden Informationen aus dem Cache "Vergessene Bahnstrecke 3: Bremke - Dorlar 1" (OC7D82) benötigt. Da aber dieser zugrundeliegende Cache deaktiviert ist, setze ich den Status hier ebenfalls auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (14.06.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren. Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 13. September 2013 koki-so hat den Geocache gefunden

Ich habe zwar nur drei Caches dieser Reihe absolviert, aber die dabei gewonnenen Infos reichten bereits aus, das Abschlussrätsel zu lösen. Tolle Idee!
Heute auf dem Heimweg von meiner einwöchigen Fortbildung habe ich dann extra einen Bogen eingelegt um den Rätselerfolg auch mit einem Logeintrag abzurunden. Vor Ort traf ich dann auf die inzwischen mehrfach erwähnten Muggel, also erfolgte der Zugriff dann doch von oben... Nichts für schwache Nerven ;)

Danke,
koki-so

gefunden 20. Juli 2010 flape hat den Geocache gefunden

9:44

Es wurde höchste Zeit, dass der Bonus mal wieder besucht wird. Fast ein Jahr kein Cacher hier, und das bei einer so hochwertigen Serie? Also blieb mir nichts anderes übrig, als das das Rätsel mit nur 2 der 5 Bonuszahlen zu lösen. Ist wahrscheinlich nicht im Sinne des Erfinders, aber die restlichen Stationen der Bahnstrecke werde ich demnächst in Angriff nehmen.

Beim ersten Besuch entdeckteich viel, nur kein wirkliches Cacheversteck.Da die Koordinaten mal wieder hüpften, gab ich irgendwann auf. Heute nochmal an die Stelle, wieder das gleiche Bild! Wo sollte ich noch suchen? Dann fiel es mir wieSchuppen von den Augen. Diese Möglichkeit hatte ich bereits in Erwägung gezogen, aber mich nicht getraut, zuzugreifen. Jetzt bemerkte ich bei genauerem Hinsehen, man muss nur lesen können!

Sämtliche Stationen der 3 vergessenen Bahnstrecken haben mir bisher große Freude beschert und mich immer wieder in die Zeit der Dampfrösser entführt. Auch die beiden Bonuscaches, die ich bis jetzt gemacht habe, sind klasse gemachte, pfiffige Rätsel, die das Thema super integriert haben. Daher volle 5 Sterne!

Markus

Ach ja, ich habe einen Coin, der schon so lange auf seine Weiterreise gen Westen wartet, befreit.

gefunden 16. September 2009 countryhopper hat den Geocache gefunden

Lange hat diese Bahnreise gedauert.
Immer mal wieder mit Zwischenrast und Aufenthalt ging es von Station zu Station.
Die Finalkoords hatte ich schon lange, aber ich war mir nicht sicher ob ich das Rätsel gelöst hatte.
Beim ersten Versuch habe ich nichts gefunden außer einem morschen Baumstumpf der unter mir zusammenbrach und mich ein paar Meter abwärts rutschen ließ.
Diesen Abgang heile überstanden habe ich erstmal abgewartet...
...bis heute wo ich Lust und Zeit fand.
Also ging es mit den bewährten Kampfsandalen ins Gelände.
Kurz vor dem Ziel und kurz vor der Dunkelheit fragte mich noch eine nette Radfahrerin nach dem Weg. Es war tatsächlich keine verkappte Geocachering die mir die Finalkoords abluchsen wollte...
...somit konnte ich Ihr Dank Openstreetmap die Richtung weisen und stellte nebenbei fest wie dämlich manche Radfahrkarte am Wegesrand gemacht wurde. Ein Hinweis "Eigener Standort" wäre hilfreich.
Achja, so festgeredet wurde es wieder ein Stück dunkler - aber es war hell genug sich dem Ziel zu nähern.
Einmal drumrum gelaufen (mit dem Gedanken die falschen Koords zu besitzen) sah ich den GC und mußte doch lachen: "Typisch Revealers" dachte ich - sehr nettes Versteck! ;-)

Also kurz gelogged - crashfrei zum Cachemobil zurück und ab in den Feierabend :-)
Nach so einer langen Bahnfahrt hat man sich Erholung verdient.

Danke für diese nette Strecke die ich fast gar nicht kannte.

countryhopper