Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
BM: "Silbersee"

von eugenkrf     Deutschland > Sachsen > Annaberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 31.329' E 013° 04.629' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.5 km
 Versteckt am: 01. Mai 2009
 Gelistet seit: 26. April 2009
 Letzte Änderung: 05. Juni 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC808D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
1 Ignorierer
222 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Der "Silbersee" ist ein alter Steinbruch, der auf natürliche Weise mit Wasser vollgelaufen ist. Seinen Namen hatte er in den 60er Jahren bekommen als das erfolgreichste und bekannteste Buch von Karl-May "Der Schatz im Silbersee" die Jungendherzen erorberte. Seine idyllische Lage im Hochwald zog in der Vergangenheit viele Liebespärchen und "geheime" Jugendtreffs an.

Wegbeschreibung 1 (siehe Spoiler):
Zum Parken eignet sich der große Wanderparkplatz am Gasthof & Pension Brettmühle (N50°31.583 E013°03.445). Von dort aus ist der Zeitaufwand und die Weglänge ermittelt.
An der Informationstafel "Kulturlandschaft" müßt Ihr den Weg in nordöstlicher Richtung nehmen. Bei der nächsten Weggabelung "Waldeck" geht Ihr in östlicher Richtung (nach Grumbach/Jöhstadt), den Weg immer geradeaus. Nach ca. 1,5km erreicht Ihr die Straße, der Ihr ca. 200m nach rechts folgt. Am Waldende geht Ihr links am Waldrand entlang bis Ihr den nächsten Weg kreuzt (N50°31.484 E013°04.683). Dort geht Ihr rechts und bei dem Baum (N50°31.446 E013°04.654 - Bild1) links. Nach ca. 100 m erreicht Ihr den Weg zum Silbersee, der dann linkerhand liegt. Bei dieser Wanderung habt Ihr ca. 220 Höhenmeter überwunden und konntet die Natur zwischen Brettmühle und Jöhstadt genießen.

Wegbeschreibung 2:
Man kann sicherlich auch in der Nähe vom Schild (siehe Hauptkoordinaten) halten! Vom Schild führt ein Wanderweg zum Silbersee (ca. 300 m).

Am "Silbersee" angekommen gibt es nun Rätsel zu lösen, die Euch die Koordinaten des Cache verraten sollen:

1. Wieviel Holzbänke sind um den Silbersee verteilt aufgestellt? -> Wert = A
2. Welche Baumart steht am häufigsten im Ufer- und Felsenbereich? Die Anzahl der Buchstaben des Baum´s ergeben den Wert = B.
3. Wie heißt das Waldgebiet indem der Silbersee liegt?  Die Anzahl der Buchstaben des Waldgebietes ergeben den Wert= C.
Wer das Waldgebiet nicht kennt sollte sich das Schild (siehe Hauptkoordinaten) genauer ansehen!

X = (45 x C) - A + B
Y = (154 x B) + B

Koordinaten des "alten" Cache:

N50° 31.X
E013° 04.Y

Von dieser Position müsst Ihr ca. 10 - 15 m in südlicher Richtung gehen und auf ca. 2 m Höhe erhalten Ihr die Koordinaten für den "neuen" Cache.

Achtung!
Ihr solltet vorher ungefähr wissen, welche Schauspieler in der Karl-May-Verfilmung "Der Schatz im Silbersee" mitgespielt haben.

Im Cache ist ein Hinweis, um den Bonus-Cache BM: "Bonus?" zu finden. Dieser ist bald freigeschaltet.

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ovyq 2 - Na qvrfrz Onhz züffg Vue ibeorv!
Svanyr - ahe qvr zäaayvpura Fpunhcvryre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bild1 - Baum
Bild1 - Baum
Bild2 - Nahe beim Cache
Bild2 - Nahe beim Cache
Wegbeschreibung 1
Wegbeschreibung 1

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Erzgebirge/Vogtland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für BM: "Silbersee"    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 05. Juni 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auch auf "Archiviert".

mic@ (OC-Admin)

gefunden 21. Juli 2010 Schneemänner hat den Geocache gefunden

Haben heute den Schatz gefunden, nach zwei Anläufen. Es wurden einige Bäume gefällt, aber noch alles an Ort und Stelle

gefunden 29. Mai 2010 the-thuringian hat den Geocache gefunden

Ein schöner Cache, ein schöner Tag. Zuerst waren wir vormittags im Preßnitztal mit der Museumsbahn unterwegs, von Steinbach zum Forellenhof gewandert und anschließend wieder ins Schullandheim gefahren. Weil wir noch eine Nachtwanderung vorhatten, machten wir uns auf den Weg, um schon vorher einmal zu checken, wo der Cache uns hinführt, wenn ihn die andern am Abend nocheinmal suchen. Die Fragen waren schnell gelöst, also ab zur ersten Zwischenstation. Da schockte uns zuerst der Anblick eines frisch gefällten Baumes und wir wollten schon fast aufgeben, da entdeckten wir die Dose dochnoch an einem unversehrten Baum in ihrer Halterung. Um nun die wirklichen Koordinaten herauszubekommen musste uns Claudi helfen, dann ab zum Final: Dort wurden wir dann dank Clemens - unserem Gastcacher - schnell fündig! Dafür nahm er sich die Armbanduhr aus dem Cache und legte dafür ich-weiß-nicht-mehr-was hinein.
Danke für diesen Cache sagen
der Thüringer+Claudi+Clemens

gefunden 29. November 2009 Lyssi hat den Geocache gefunden

Auf dem Parkplatz eingetroffen hat Frau Lyssi das GPS aktiviert. Neben uns parkte noch ein Auto ein und die Leute meinten zu uns: "Viel Spaß, hier gibt es viele ..."
Der Anmarsch zum Cache von der Brettmühle aus war schon ganz schön anstrengend , aber es hat sich gelohnt. Wir haben wieder ein schönes Fleckchen kennengelernt.
Noch ein bisschen außer Puste haben wir bei den Rechenaufgaben zunächst auf einen falschen Wald gesetzt. Bedauerlicherweise ergab sich daraus aber auch ein logisches Ergebnis. Mithilfe der mitgebrachten Bandschlingen war die Untersuchung des Vogelhäuschens an den falschen Koords auch kein Problem, nur stellte es sich als echt heraus
Nachdem wir unseren Fehler entdeckt und korrigiert hatten, standen wir bald am "alten Cache" und dann im richtigen Zielgebiet für den neuen. Nach etwas Sucherei haben wir um 13:35 Uhr das Final gehoben.

Danke sagen,
Lysann & Falk

no trade

gefunden 01. September 2009 GerBi hat den Geocache gefunden

Heute die Leisetreter angetreten und auf den Spuren von Winnetou gewandendert, um den Schatz vom Silbersee zu suchen und zu heben.

Das Wetter spielte mit, die Informationen konnten schnell gesammelt werden un dann begann die Suche nach dem Final.

Keine Rothaut und keine Muggel waren zu sehen und so konnten wir in aller Ruhe den Schatz bergen. Danke fürs Zeigen dieses romantischen Örtchens und viele Grüße vom Team GerBi