Wegpunkt-Suche: 
 
Buckower Seenrunde

von mogli2025     Deutschland > Brandenburg > Märkisch-Oderland

N 52° 34.429' E 014° 04.272' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 17. Mai 2009
 Gelistet seit: 20. Mai 2009
 Letzte Änderung: 18. April 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC82F6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
1 Ignorierer
448 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Beschreibung   

Buckower Seenrunde

Buckower Seenrunde
by mogli2025 (mogli & Nanny)


Unser erster eigener Cache. Dieser sollte kein einfacher Tradi sein, so haben wir uns für einen Spaziergang im
malerischen Buckow,  in der Märkischen Schweiz entschieden. Es gibt aber in Buckow noch viel mehr Interessantes
zu sehen, wie etwa das Brecht-Weigel-Haus, das Kleinbahnmuseum oder etwa die verschiedenen Natursehenswürdigkeiten, wie die Wurzelfichte, die Wolfsschlucht oder die verschiedenen Parks.


Natürlich können wir nicht alles zeigen, denn wir wollen ja keinen Wochenausflug daraus machen....;o) 

Nein, wir wollen euch mit dieser Runde einen kleinen Ausschnitt dessen zeigen, was Buckow so zu bieten hat und hoffen,
dass euch die Gegend genauso zusagt wie uns.
Die einzelnen Stationen sind entweder durch einfaches Finden der Koordinaten oder durch Rätsel zu lösen.

Die Runde ist ca. 6 Km lang und nimmt in etwa 3 Stunden in Anspruch.

...und nun viel Spaß beim Cachen...



Hinweise
:

- Ein Spiegel wäre vorteilhaft
- Um vom Final zurück auf die Straße zu kommen, könnt ihr
östlich den Erlenweg nehmen und dann den ersten Hügel hoch
in Richtung Hauptstr, bei N 52°33.816, E 14°04.373
- Der Cache ist nicht Kinderwagentauglich


 

 

 


Interessante Punkte:

Brecht-Weigel-Haus N 52°34.204 E 14°03.992
Wolfsschlucht (Google Earth) N 52°34.942 E 14°05.393
Buckower Kleinbahnmuseum N 52°34.183 E 14°04.038
Wurzelfichte N 52°35.166 E 14°03.918






Wegpunkte:

Parkplatz N 52°34.554 E 14°04.344    
Startpunkt N 52°34.429 E 14°04.272

Anzahl der Stufen = A
Buchstabenwert des Sees = B
N 52°34.Bx2+3, E 14°04.Ax4+23
rf xnaa nhpu trfhpug jreqra ;)

1
Aussicht N 52°34.xxx E 14°04.xxx Finde die Koordinaten 2
Storchennest N 52°34.xxx E 14°04.xxx Finde die Koordinaten 3
Das grüne X N 52°34.xxx E 14°04.xxx Finde die Koordinaten 4
Marktplatz N 52°34.xxx E 14°04.xxx Die Anzahl der Blätter Buckows = C
Geburtsjahr = D
N 52°34.(Dx2+406)/C, E 14°04.Bx2-101
5
Infotafel N 52°34.xxx E 14°04.xxx Finde die Koordinaten 6
Waldfrieden N 52°34.xxx E 14°04.xxx Anzahl der Wirkungen = E
Wie läuft man durchs Wasser? = F
Stechschritt: 67
Storchenschritt: 89
Tippelschritt: 44
N 52° 34.Fx2-39, E 14°03.930
7
Gummiweg N 52°34.xxx E 14°03.xxx Finde die Koordinaten 8
Parkbank N 52°33.xxx E 14°04.xxx Finde die Koordinaten 9
Lange her N 52°33.xxx E 14°04.xxx Gewicht in t Uppsalas = G
Alter von Rapakiwi Granitporphyrsins in Mio. Jahren = H
N 52°33.(H/2+C)+(E/2), E 14°04.Gx10+F-12
10
Final N 52°33.xxx E 14°04.xxx Finde die Dose 11

Bilder

Obsthain
Obsthain
Wasserrad
Wasserrad
Sumpflandschaft
Sumpflandschaft

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Naturpark Märkische Schweiz (Info), Naturpark Märkische Schweiz (Info), Vogelschutzgebiet Märkische Schweiz (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Buckower Seenrunde    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 22. Juni 2017 waldstadt hat den Geocache gefunden

#109 bei OC#

Heute wollten wir uns die Seen in Buckow einmal aus anderen Perspektiven ansehen und wir wurden nicht enttäuscht. Natürlich ging es auch bei dieser kleinen Wanderung wieder bergan und bergab. Alle Stationen waren gut zu finden, nur das grüne X wollte sich bei uns nicht zeigen. Stellenweise sorgten die Mücken für flottes Tempo, aber man gewöhnt sich auch daran. Beim Final erwartete uns eine richtige Dose in einem typischen Versteck. Einen grandiosen Ausblick gab es gratis dazu.

Vielen Dank für diesen Multi und Grüße von waldstadt.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 19. November 2016, 15:09 TeamEddie hat den Geocache gefunden

TFTC TeamEddie

gefunden 23. Juli 2016 Wabant hat den Geocache gefunden

Heute stand auf jedenfall ein Earthcache und dieser Multi auf den Plan. Hier in dieser Gegen gibts es ja ein paar!
Bei diesem Multi waren wir mal nicht einer Meinung. Wo er mir gut gefallen hat, fand Ihn Herr Wabant nicht so dolle, ihm haben ein paar eindeutige Hinweise gefehlt. Aber wir haben alle Stationen gefunden!
Der Start war ja schon mal eine Echte Herrausforderung, aber zum Glück macht die Aussicht und die Bank alles wieder Gut!
Auch bei S2 war ich von der Aussicht geflasht. Das Objekt wurde erstmal umrundet, dann innen gesucht, außen gesucht und dann auch gefunden.
Bei S3 haben wir länger gesucht und gleichzeitig Pause gemacht. Son Schattenplatz ist schon Gold wert, wenn die Sonne knallt. Also Listing nochmal gelesen und mit angegebenen Hilfmittel auch die Koords gefunden.
S4 hat uns zum erstmal fast verzweifeln lassen, Xe sind hier ja viele. Und die Baumlöcher wo wir ihn vermutet hätten waren so voller Spinnweben, das er da sicher nicht ist. Herr Wabant wollte aber nach diesen Auf und Ab nicht aufgaben und wurde dann auch fündig. Unsere Vermutungen waren richtig, hier war nur schon länger keiner mehr....
S5 war ein Kinderspiel, und praktischer Weise konnten wir hier gleich zu Mittag essen.
Gut gestärkt, gings wieder Berg auf zu S6, auch hier ein Kinderspiel, sowie S7 auch.
S8 war klar wo zu suchen ist, der Name hat schon was witziges an sich. Der Weg zu S9 gestaltete sich als wares Abenteuer. Wo ich die Natur und Aussicht genossen haben, war ich Herrn Wabant zu langsam.
Bei S9 haben uns die Vorlogs auch nicht weitergeholfen, da diesen ja viele nicht finden. Auch wir haben alle Bänke auf den Kopf gestellt und nix gefunden. Als wir dann aufgegeben haben und schon auf den Weg waren, drehte sich Herr Wabant nochmal um, und siehe da.....genau dieses Objekt haben wir ausgeschlossen, weil es keine Bank ist....
Also auf zur letzten Station, diese konnte dann auch ganz schnell gelöst werden und dem Final standen nur noch ganz viele Mücken im Weg.
Das Logbuch geht langsam auseinander und es zieht Feutigkeit.
Ja das Final ist sehr weit vom Start entfernt, aber ich fand diese Runde Toll! Man sieht viel, muss sich körperlich als auch geistig etwas anstrengen, und am Ende gibts eine Belohnung am Strandbad. Von Mit gibts ein FP und ein Coin!

Bilder für diesen Logeintrag:
Start geschafftStart geschafft
Idyllischer PausenplatzIdyllischer Pausenplatz

gefunden 12. Mai 2013 Muskratmarie hat den Geocache gefunden

Das Ziel des heutigen Ausflugs mit Golgafinch und Sweetwoodraspler war Buckow, was mir sehr erfreulich war, denn ich bin noch nicht hier gewesen. Schon der Spaziergang im Schlosspark hat mir gut gefallen. Und diese Seenrunde erst recht! SWR hätte es lieber etwas bequemer gehabt, aber je erfolgreicher wir wurden, desto besser gefiel es auch ihm. So haben wir uns gemütlich von Station zu Station durchgearbeitet, zwischendurch immer wieder tolle Aussichten genossen. Danke für die gut gestattete Runde mit abwechslungsreichen Stationen. Manchmal mussten wir etwas genauer hinschauen, und manchmal die Interpretation überlegen, aber wir sind immer gut weiter gekommen. Und die Dose haben wir auch fix gefunden. TFTC!
Grüße von Muskratmarie
[12:49]

gefunden 12. Mai 2013, 12:49 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Normalerweise bin ich es, der die OC-gelisteten Caches zuerst logt und auch im Vorfeld mit raussucht. Diesmal war Muskratmarie die Bessere und hat gemeiner Weise nicht bescheid gesagt, daß ich diese wunderschöne Runde versäumt habe auch hier zu loggen. Also jetzt, einen Monat später, mein C&P-Nachlog:

Heute ging es gemeinsam mit Muskratmarie und Sweetwoodraspler auf Seenrunde.
Das es gleich zu Anfang ins Gebirge ging und auch später immer wieder einige Anstiege zu bewältigen waren, nervte zumindest einen der Teilnehmer. Seenrunden haben gefälligst an Seen und dann immer schön am Ufer entlang zu verlaufen. So zumindest eine Definition.
Also mir hats gefallen.
Das wir an Station 1 19m Abweichung hatten, liegt entweder an einer Stufe, die wir vielleicht zu viel mitgezählt haben, oder ist gewollt. Jedefalls beschlossen wir die naheliegenste Variante zu untersuchen. Nach dem Einsatz zahlreichen Equipments wurde schließlich SWR an einer völlig unerwarteten Stelle fündig.
Warum Station 2 Storchennest heißt erschloss sich uns nicht so ganz, aber auch hier wie an allen anderen Stationen wurden wir schnell fündig.
Am Finale genossen wir dann noch mals die Aussicht und trugen uns ins etwas klamme Logbuch ein.
Danke für die schöne Runde, abseits der normalen Touristenpfade und
TFTC