Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Mh_Schatz

von Tigersoft     Deutschland > Hessen > Waldeck-Frankenberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 15.555' E 008° 56.555' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: extrem groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 13. April 2009
 Gelistet seit: 10. Juni 2009
 Letzte Änderung: 04. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC8597
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
1 Ignorierer
80 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Achtung!
Die angegebenen Koordinaten sind nicht die vom Cache!
Um den Final zu finden, müsst ihr alle drei Stationen Mh_Osterplatz, Mh_Aussicht und Mh_DurchWald absolviert haben. Dann könnt ihr mit dem Rätsel (weiter unten mehr dazu) die Koordinaten vom Final ermitteln.
Korrds:
Mh_Osterplatz: N 51° 15.206' E 008° 56.999'
Mh_Ausicht: N 51° 15.677 E 008° 55.044'
Mh_Durchwald: N 51° 15.077' E 008° 54.854'

Wanderung um Meineringhausen bei Korbach mit 4 Stationen.

Willkommen bei der kleinen Tour vorbei am idyllischen Meineringhausen by Tigersoft.
Diese kleine Tour besteht aus 3 Stationen und dem großen 27 Liter Schatz und läuft über ca. 6 km.
Eine Wanderung kann ich nur jedem ans Herz legen, die Tour kann aber auch eingeschränkt mit Auto gefahren werden.
Graben oder Klettern ist nicht erforderlich. Lediglich festes Schuhwerk wird empfohlen. Es kann Unkraut an und über den Caches wachsen, daher könnten Handschuhe hilfreich sein (Blütezeit). Gefahren oder größere Risiken sollten bei dieser Wanderung aber bitte ganz ausbleiben.

Alle Stationen sind bei den letzten 10-80 Meter abseits der Wege.
Es erwarten dich unterwegs viele Tiere und Aussicht & hoffentlich auch gutes Wetter:-).

Das Rätsel für den vierten Cache (Schatz) ist nicht allzu hoch gegriffen, da es mein erster Geocache wird und ich auch gern allen Geocachern (auch denen mit billig Navi und ohne Studium) die Möglichkeit geben möchte, ebenfalls alle vier Stationen zu finden.
Um die Koordinaten für den letzten Cache zu errechnen, musst du lediglich leichte Subtraktionsaufgaben (-) lösen und die Hinweise in den ersten drei Stationen befolgen.

Du musst dir die Zahlen
!!---N=5119881 E/O=00860114---!!
mitnehmen oder merken und die in den Stationen & Hinweisen angegebenen Zahlen abziehen.
Dann nur noch in Koordinaten wandeln (z.B. 5119881 = N51°19.881' & 00860114 = E008°60.114'), fertig

Es besteht in der Regel und bei gutem Wetter immer etwas Muggelgefahr.

Im Schatz ist eine Einwegkamera (!!bitte drin lassen!!). Dort kann sich jeder fotografieren der nachher:
-Sein Bild mit auf der Homepage hochgeladen haben möchte (in die Gallerie). &
-Sein Bild fertig entwickelt im gleichen Cache kostenlos abholen möchte.
(Die Kamera wird aber erst zum Entwickeln gebracht, wenn der Film fast voll bis voll ist.)

>>Bei allen Stationen ist Tauschen möglich.PARKMÖGLICHKEITEN: Gibt es genug an der B251, z.B. am Möbelkreis. Koordinaten: N51°15.316´ x E8°56.370´.
Weitere optimale Parkmöglichkeiten an der B251:
N51°15.455´x E8°55.365´ & N51°15.517 x E8°55.023

Für landwirtschaftlichen Verkehr sind die Stationen aber auch bis auf ca. 10 &100 Meter mit dem Auto zu erreichen.

BITTE jeden Cache wieder wie vorgefunden verlassen und gut tarnen.
!!Bitte gerade bei Station 1 & 2 wieder alles vor Muggleraugen VERSTECKEN!!

Sollte etwas nicht stimmen bitte ich um eMail!
Alle vier Stationen sind auch auf www.opencaching.de gelistet!
Ich wünsche allen viel Spaß beim Loggen in Natur, Wald und Flur.
Tigersoft

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Urpxr iba bora Mjrv tebßr znexnagr Fgrvacynggra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mh_Schatz    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

  Neue Koordinaten:  N 51° 15.555' E 008° 56.555', verlegt um 797 Meter

archiviert 04. Juni 2013 Tigersoft hat den Geocache archiviert

gefunden 18. Oktober 2009 Team Tarafen hat den Geocache gefunden

Heute bei sehr schönen Wetter in Ruhe loggen können...
haben die Meineringhäuser doch heute Kirmes und schauen gar nicht so genau hin
was denn die fremden da so machen ... bis auf Stat. 3 waren alle gut zu finden und gut erreichbar.
Brennnessel und Dornen haben auch bei uns Spuren hinterlassen

IN: Spitzer
OUT: LED-Würfel

sehr schöner Cache

Team Tarafen

  Koordinaten:  N 51° 15.226' E 008° 56.999'

gefunden 29. April 2009 FonsB hat den Geocache gefunden

FTF

Nachdem niemand von den ortsansässigen tätig wurde, habe ich mich heute morgen aufgemacht, um diesen Cache zu suchen und zu finden. Das Listing fand ich etwas verwirrend und so war ich ganz gespannt, was mich vor Ort erwarten würde.

Angefangen habe ich erst einmal bei Cache 2, da dieser der erste auf meinem Anfahrtsweg war. Hier wurde ich nicht fündig und hatte auch kein Spoilerbild dabei. Also erst einmal zu Cache 1, den ich dann um 7:30 auch gefunden habe. Weiter zu 3, der mit etwas Suchen sich um 8:00 nicht länger verberge konnte, noch einmal zu 2 und nach systhematischem Absuchen, was bei dem Gelände gar nicht so einfach war, habe ich um 8:30 auch diese Dose gefunden. Gerechnet, Finale ermittelt und den Riesenbehälter dann um 9:00 Uhr entdeckt.

Wow, so einen prall gefüllten Behälter habe ich noch nie gesehen. Nehmt also ordentlich etwas zu tauschen mit, wenn ihr diesen Behälter aufsucht. Es sind wirklich tolle Sachen drin, die auch einen gewissen Wert haben. Darauf war ich nicht vorbereitet und habe deshalb nur geschaut und gestaunt.

Die Wertung des Caches ist zwar relativ hoch angesetzt, wenn man die groundspeak Hilfe benutzt, kommt aber eine so hohe Einstufung heraus. Eigentlich sind es drei separate Caches und ein Mystery. Jede Dose hat ihr eigenes Logbuch und vor Ort muss man halt noch Zusatzaufgaben erfüllen um die letzte große Dose zu finden.

Das Gelände halte ich bei Cache 3 und 4 weder für kinderwagertauglich, noch ist es ein drive in. Selbst die teilweise asphaltierten Wege sind nur für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr frei gegeben. Die letzten (bis zu 200) Meter zu den Dosen sind alle im freien Gelände zurück zu legen. Ich warne mal vor Brennnesseln, Weißdornbüschen, Himbeeren und Brombeeren sowie Stacheldraht. Die Vegetation an den Verstecken ist jetzt schon recht üppig.

Getroffen habe ich ein Reh, einen Hasen, Kühe, Pferde, Hunde mit Muggeln, jede Menge Schafe und eine Zecke, die ich rechtzeitig an mir entdeckt habe.

Ein erlebnisreicher Morgen der belohnt wurde. DFDC