Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Ede Kurzlowski – oder Der Diamantenraub

 Ein Multicache mit 24 Stationen

von city78     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 33.333' E 010° 03.303' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:30 h 
 Versteckt am: 17. Juni 2009
 Gelistet seit: 17. Juni 2009
 Letzte Änderung: 17. August 2009
 Listing: https://opencaching.de/OC8633

4 gefunden
3 nicht gefunden
3 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

Ein schöner langer Multi, der euch kreuz und quer durch Hamm führt. Es muss viel gesucht, etwas gerätselt und kombiniert werden. Es sind inklusive Start und Final 24 Stationen, bringt also am besten etwas Zeit mit.

Trotzdem lässt sich dieser Multi am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen, da es auch durch Parks geht, die mit dem Cachemobil nicht befahren werden können.

Die Difficulty Wertung habe ich auf 3 gesetzt, allerdings schwankt diese doch beträchtlich zwischen den einzelnen Stationen. Einige werden „im vorbeigehen“ gefunden werden können, bei anderen kann es etwas dauern.

Der Start befindet sich direkt in der auch nachts nicht verschlossenen Vorhalle der U-Bahn Hammer Kirche. Parken kann man auch in unmittelbarer Nähe zu der Bahnstation.

Viel Spaß!

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Ede Kurzlowski – oder Der Diamantenraub

 

Hallo Fremder,

mein Name ist Ede, Ede Kurzlowski. Vielleicht erinnerst Du Dich ja noch an mich… Mein Name ging um die Welt, als ich Anfang des Jahres diesen riesigen Diamantencoup gedreht habe…

Leider wurde ich kurz darauf gefasst und die Bul…. Äh die Polizei ließ sich feiern.

Trotzdem wurde die Beute bis heute nicht gefunden… Leider ist es mit meinem Gedächtnis nicht so sehr weit her… aber einige Wegpunkte auf meiner wilden Flucht habe ich mir gemerkt! Nun liegt es an dir, meinen Schatz zu finden… Du wirst doch mit mir teilen, wenn ich in 20 Jahren wieder draußen bin, oder?

 

Station 1

Also, angefangen hat alles mit meinem Sturz aus der U-Bahn. Ich bin mit dem Kopf hart aufgeschlagen. Die angegebenen Koordinaten führen Dich direkt dorthin. Mein Kopf hämmerte wie verrückt… diese verfl… Kopfschmerzen… Ich sah nur noch Sterne, oder waren es Neonröhren? Wie viele sind denn sichtbar in der Decke der Station (nur im nachts NICHT verschlossenen Teil)

Sichtbare Röhren = A

Weiter zur nächsten Station bei:

N 53 33.(A+13)3E 10 03.(A+9)0

Es kann nicht weit weg sein…

 

Station 2

Mann, brummt mir der Schädel…. Hier muss es irgendwo sein…. Finde meinen Hinweis….

 

Station 3

Endlich etwas Ruhe…. Kein Mensch in der Nähe. Das ist ja nur gut für mich und meine Flucht. Ich habe Zeit mich etwas umzusehen. Der perfekte Ort für meinen nächsten Hinweis. Ganz in meiner Nähe. Finde hier meinen Hinweis auf die nächste Station meiner Flucht!

 

ACHTUNG: Es muss zu KEINER Zeit auf einem Friedhof gesucht werden!!! Alles was da liegt gehört da hin und ist NICHT Teil dieses Caches!!!

 

Station 4

Du meine Güte, was für ein Baum… Ganz in der Nähe habe ich einen weiteren Hinweis deponiert…. Finde ihn um meiner Spur zu folgen….

 

Station 5

Mein Schädel will zerplatzen… und dann auch noch bergauf… ein Wahnsinn. Was sind das für komische weiße Zeichen dort am Baum? Egal… die Anzahl sei B.

Nach ca B x 50 m  in Richtung Nord-West stehe ich an einer Weggabelung.

 

Station 6

Hier erinnere ich mich an eine Weggabelung… suche hier nach weiteren Hinweisen….

 

Station 7

Ich bin an einer Strasse… keine Ahnung wo…. Aber hier habe ich einen weiteren Hinweis versteckt! Er ist sehr gut getarnt……

    

Station 8

Mein Schädel poch immer noch wie verrückt. Das darf mich jetzt nicht belasten…. Im Augenwinkel erkenne ich ein Schild… die erste Jahreszahl hat sich in mein Gedächtnis gebrannt. Es ist C.

C = Jahreszahl

Sieh dir diese Zahl an… streiche einfach die 9 und ziehe von den übrigen Zahlen 3 ab. So weit gehst Du weiter….

 

Station 9

Schon wieder sehe ich ein Schild…. „ Zugang zur _________ freihalten“! Zu was nur?

(A=1, B=2 usw)

Das Ergebnis sei: DEFGHIJJK

Weiter nach

N 53 33. (ExF)+F+D+H-3

E 010 3. (GxK)+(HxJ)+(KxH)+(Fx2)+2-8

 

Station 10

Ein bisschen hinsetzen…. Nur mal die Glieder und vor allem meinen Kopf schonen. Dabei fällt mein Blick auf den Aushang…. Wie lange bräuchte ich von hier zum Wandsbek Markt?

L = Minuten zum Wandsbek Markt

Ich gehe weiter und stolpere gerade über die Strasse zu….

 

…Station 11

Nachdem ich etwas links gegangen bin, steh ich direkt vor der Nummer 142. Genau erinnere ich mich nicht mehr, aber ich glaube der junge Baum wurde von ____ Pfosten gehalten.

M = Summe der Pfosten

Weiter geht es zu

N 5M MM.M(Mx2)(Mx3)E 010 0M.(M-2)(M+1)M 

Station 12

Aahhh, das tut gut…. Ich brauche ein wenig Pause. Hier findest du meinen nächsten Hinweis. Ich habe ihn extra verschlüsselt. Lass dir Zeit beim Lösen des Rätsels.

  

Station 13

Sie suchen mich… sie suchen mich sogar schon über das FERNSEHEN! Über jeden MONITOR flimmert ein Bild von mir! Im Gegensatz zu DIESEM, sind andere BILDSCHIRME leicht zu finden. Finde weiter Hinweise….

 

Station 14

Dieser Kasten ist schon auffällig…. Noch auffälliger ist seine Nummer…. Ich habe sie mir gemerkt: Es ist die ___

Nummer = N

N 53° 33.(N-403)E 010° 03.00(N-646)    

Station 15

Was klebt denn hier in meiner Tasche so? Mein Kopf scheint zu zerplatzen! Ich werde immer noch gejagt! Besser ich halte mich nicht so lange an der Strasse auf….Hinweis finden und ab dafür….

  

Station 16

Uff…. Hier bin ich vor neugierigen Blicken gut geschützt. Ich verstecke hier noch einen Hinweis. Das Bücken fällt mir schwer… mein Kopf dröhnt immer noch….

 

Station 17

So, ich denke ich bin den Bullen entwischt… seit längerer Zeit schon keinen mehr gesehen. Es wird Zeit für meinen nächsten Hinweis. Diesmal ist es nicht so schwer ihn zu finden, wenn man weiß wonach man sucht….

 

Station 18

Oh nein, eine Zelle…. Dahin möchte ich nicht…. Und da rein schon gar nicht…. Hinter ihr findest Du meinen nächsten Hinweis….

 

Station 19

Wenn ich nicht bald etwas gegen meine Kopfschmerzen nehmen kann, werde ich noch verrückt!

 

Station 20

Bäume, überall Bäume… wie schön wäre jetzt ein warmer Kamin….. Feuerholz gibt es hier ja genug!

 

Station 21

Was für ein Riese… im Sommer gibt er genug Tarnung und Schatten…. An seinem Fuße ruhe ich mich etwas aus…..

 

Station 22

Nach einer kurzen Rast setze ich meine Flucht fort….  Ich wechsele die Straßenseite. Nicht alle Fahrzeuge mit Blaulicht sind meine Feinde…. Gegen die Feuerwehr habe ich nichts…. Noch nicht…

 

Station 23

Da kommen Leute…. Ich verstecke mich hinter dem Zaun…. Bei der Gelegenheit werde ich einen weiteren Hinweis hinterlassen….

 

Final:

Hier bist Du nun am Versteck meiner Diamanten. Ich habe mich mittlerweile total verfranst und weiß nicht mehr wo ich bin…. Ich habe das Gefühl im Kreis gelaufen zu sein….

 

Ede Kurzlowski

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Station 2] Uvagre oynh-jrvß
[Station 4] ibefvpugvt mvrura...
[Station 6] üore rvaf npugmvt / Onhzgeraahat
[Station 7] xyrva mjvfpura teößre
[Station 16] qerv yvaxf arora qrz "Arhra"
[Station 20] hagra
[Station 21] Ubym

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ede Kurzlowski – oder Der Diamantenraub    gefunden 4x nicht gefunden 3x Hinweis 3x

gefunden 24. Juni 2009 chris196 hat den Geocache gefunden

eine wirklich interessante Tour, wie versprochen kreuz und quer durch Hamm und wirklich nicht einfach. Nachdem wir mehrere Anläufe benötigten konnten wir heute den Diamantenschatz finden.

TFTC

Gruß Chris196

gefunden 24. Juni 2009 deichgraefin hat den Geocache gefunden

Boh, Ede war wirklich gut im Verstecken! Dazu kam noch die absolute Blindheit, mit der wir mitunter geschlagen waren und Muggels! Zum Glück konnten einzelne Stationen ohne Probleme übersprungen werden, so wurden wir dann mit Hilfe des Vorfinders doch noch fündig!

TFTC!

Viele Grüße

 deichgraefin

gefunden 24. Juni 2009 Boribott hat den Geocache gefunden

Um Ede zu verfolgen wurde kurzerhand eine SOKO gegründet, die sich aus den mir bekannten MiPau-Cachern zusammensetzte. Zuerst versuchte ich die Verfolgung ohne die Hilfe der Kollegen aufzunehmen, musste aber schnell feststellen, dass wir hier nur zusammen stark sein können. Einige Hinweise blieben zwar für unsere Augen unauffindbar, aber wir konnten doch immer mal wieder Edes Spur aufnehmen und am Ende die Diamanten finden.

Alles in allem hat sich der Owner hier viel Mühe gegeben und es wäre schade, wenn sich hier nicht der eine oder andere Ermittler dran versucht.

Vielen Dank und viele Grüße

Boris

 

gefunden 24. Juni 2009 janrb hat den Geocache gefunden

Jaaa, ich habe Ede dingfest gemacht und die Diaqmanten gerettet! Zwischendurch hatte ich zwar mehrfach Edes Spur verloren, aber seine Kurzatmigkeit kam mir zu Hilfe. Dadurch hat er häufig in der Nähe noch einen weiteren Hinweis hinterlassen, den ich dann wieder aufspüren konnte.

Das war eine sehr schöne Runde mit netten Verstecken!

Gruß und Dank
Jan

nicht gefunden 21. Juni 2009 Mystphi hat den Geocache nicht gefunden

Ach, es ist zum Verzweifeln Cry. Heute mit einem kleinen Tipp zum Denkfehler von Station 3 (oder war es doch eine linguistische Ungenauigkeit des Listings?) bei schönem Wetter einen erneuten Versuch unternommen. Vorsichtshalber hab ich meinen speziellen Findefuchs Fabian dabei gehabt, der übrigens Station 3 sofort auch ohne weitere Erläuterungen gefunden hat (ja ja, kindliche Unbekümmertheit Embarassed). An Station 4 schlug dann plötzlich das Wetter um und nötigte uns nach 10 Minuten Suche, fluchtartig den Schutz des Bahnhofs aufzusuchen. Die nächste halbe Stunde verbrachten wir dort, und schoben anschließend sogar noch einen anderen Cache ein. Als sich das Wetter doch wieder zum Besseren kehrte, machten wir einen erneuten Versuch an Station 4, doch unsere Augen waren wieder mit Blindheit geschlagen. Nach etwa einer halben Stunde brachen wir dann endgültig ab. Die Koordinaten haben wir dann nochmal vorsichtshalber an Station 3 kontrolliert, war aber alles richtig. Na ja, nächster Versuch bei strahlendem Sonnenschein Cool.

 

Viele Grüße

Gerald