Wegpunkt-Suche: 
 
Grube Blücher (#4)

 Eine kleine Wanderung durch den historischen Bergbau. Vorsicht : nicht in die Pingen stürzen !

von bergischhoch2     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rheinisch-Bergischer Kreis

N 50° 58.733' E 007° 10.416' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 06. Juni 2009
 Gelistet seit: 06. Juli 2009
 Letzte Änderung: 05. Juli 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC888F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

48 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Wartungslogs
10 Beobachter
0 Ignorierer
1454 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dieser Cache ist Teil des Projektes bergischhoch2, welches 12 Caches in Bergisch Gladbach und Odenthal umfasst. Im Final befindet sich ein Stempel für das dementsprechende Feld im Stempelheft "bergischhoch2", welches HIER gedownloaded werden kann.


Bei dieser Letterbox erwartet euch eine ca. 1km lange Runde, die in etwa einer Stunde machbar ist. Ihr benötigt zusätzlich zur Beschreibung eine Taschenlampe und je nach Wetter gutes Schuhwerk. Das Finale liegt auf Privatgelände. Der Eigentümer ist selbstverständlich informiert.

Übersicht

  • Länge des Caches: ca. 1 km
  • Anzahl Stationen: 3 + Final
  • Dauer: ca. 1 Stunde








Da es die Richtlinien so vorschreiben, hier auch nochmal die Lage des Finals in Koordinatenform:
N 50° 58.B+C+D+E+186 E 007° 10.B+C+E-1

Zum Hintergrund der Grube Blücher:

Im Stadtgebiet von Bergisch Gladbach gibt es noch viele Spuren des einst bedeutenden Erzbergbaus auf Eisen, Blei und Zink. Besonders eindrucksvoll sind diese Spuren im heutigen Waldgebiet Hardt, in dem das Haus der Naturfreunde Köln liegt, dem ehemaligen Steigerhaus der Grube Blücher, in der von 1855 bis 1904 Zink und Bleierze gefördert wurden. Auf dem heutigen Parkplatz bildete sich 2008 ein Meter tiefer Schachtbruch im Bereich des ehemaligen 200 m tiefen Maschinenschachts, der aufwändig gesichert und verfüllt werden musste. Dann geht es zur sogenannten Bärenhöhle, einem Versuchsstollen, der heute einige Meter in den Berg führt und einen beliebten Spielplatz darstellt. Der schmale Pfad führt anschließend an zahlreichen Pingen (bergbaubedingte Senken) vorbei zum Grillplatz mit Informationstafel. Folgt man dem roten Wasser bergan, Richtung Steigerhaus, befindet man sich ganz in der Nähe einer eindrucksvollen Pinge (Blücherschacht) und des Caches. Das Wasser des Baches wird durch Eisenoxide rot gefärbt, die aus den Erzresten der alten Bergehalden herausgewaschen werden, also ein ganz natürlicher Vorgang (Rost !), keinerlei Umweltverschmutzung.

!!!Wichtig!!!
Ihr befindet euch teilweise in einem Naturschutzgebiet. Alle Stationen und auch das Finale befinden sich direkt auf bzw. an den Wegen. Somit brauchen und dürfen diese keineswegs verlassen werden.

Happy Hunting!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Aufgabe 1]: Uvysfzvggry rvafrgmra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bärenhöhle
Bärenhöhle
roter Bach
roter Bach
Naturfreundehaus
Naturfreundehaus

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Im Rheinisch Bergischen Kreis (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Grube Blücher (#4)    gefunden 48x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 3x

kann gesucht werden 05. Juli 2017 bergischhoch2 hat den Geocache gewartet

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 30. Juni 2017 Nordlandkai hat eine Bemerkung geschrieben

Heute habe ich den Cache ein weiteres Mal gemacht. Ich brauchte einfach aus dem Finale den Wert für den neuen Multi.

Die Letterbox ist schön angelegt und gut zu machen. Mir sind aber 2 Dinge aufgefallen.
1. Die Wegstrecke scheint arg variabel zu sein. Im Text steht zuerst 1 km, kurz darauf heißt es 2 km. Oben im Kopf der Cachebeschreibung sind es 6 km. Das ist etwas irritierend.
2. Das Spoilerbild ist alles andere als aktuell. Mir scheint es, als wäre es von der alten Cachevariante.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 29. April 2017 Torald hat den Geocache gefunden

Das war eine sehr schöne und lehrreiche Runde.
Hat richtig Spass gemacht. Tolles FINAL Lächelnd

gefunden Empfohlen 19. Februar 2017 ColleIsarco hat den Geocache gefunden

In die Pingen stürzen wollte ich nicht. Aber die Gefahr besteht nicht, wenn man, wie vorgesehen, auf dem Weg bleibt. So bin ich denn auch den Bildern gefolgt und habe die Aufgaben ohne Probleme lösen können. Das Finale war auch bald gefunden und das Logbuch signiert.

 

TFTC

kann gesucht werden 13. September 2016 bergischhoch2 hat den Geocache gewartet

es kann weiter gehen