Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Verloren im Blumenviertel

von lost-team     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Viersen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 21.218' E 006° 25.326' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 16. August 2009
 Gelistet seit: 16. August 2009
 Letzte Änderung: 06. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC8DC4

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
5 Beobachter
0 Ignorierer
141 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Aufgrund der strikten Abstandsregeln und der dennoch geringen Verwechslungsgefahr zu nahegelegenen Zielen nur hier released und nicht bei geocaching.com.

Bei den oben genannten Koordinaten handelt es sich um den Startpunkt. Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommt, kann direkt mit der Geschichte anfangen. Kostenlose Parkplätze finden sich bei N 51° 21.276 E 006° 25.429
Die Strecke ist etwa 1,5km lang, besonders für Kinder geeignet und führt Euch durch das schöne Blumenviertel von Kempen.
Die Strassen bzw. Wege müssen – ausgenommen vom Final - nicht verlassen werden.
Bitte – wie immer - am Final vorsichtig bei der Suche vorgehen, da hier vor allem bei schönem Wetter mit einem hohen Muggelaufkommen zu rechnen ist. Außerdem muss an keiner Station ein Privatgrundstück betreten oder von öffentlichem Gelände aus durchsucht werden. Bitte habt Nachsicht mit uns, dies ist unser erster Cache. Für Anregungen und/oder Kritik haben wir ein offenes Ohr. Der Cache lässt sich sehr gut mit „Rund um Sankt Joseph“ (GC16ZV8) verbinden. Und nun viel Spaß bei der Geschichte.


Verloren im Blumenviertel

Fido Eines schönen Tages machte sich die junge Biene Fido mit Ihrem Großvater auf den Weg um ihre Umgebung etwas näher zu erkunden. Was Fido allerdings nicht wusste war, dass sein Großvater sich einen Plan ausgedacht hatte, durch den Fido selbständiger werden sollte. Er würde Fido an einen Ort bringen, von dem er den Weg nach Hause zurückfinden müsse. Damit er nicht ganz hilflos dabei ist, hat der Großvater von Ort zu Ort seine Hinweise versteckt.

Sie flogen einige Zeit von einer Blume zur Anderen. So flink wie der junge Fido war, flog er seinem Großvater weit voraus und so bemerkte er erst nach einiger Zeit, dass sein Großvater sich längst nicht mehr hinter ihm befand und er an einem Ort war, den er nicht kannte. Fido hatte Angst und wusste nicht was er tun soll, doch er wusste, dass er durch Nichtstun sein Zuhause nicht wieder finden würde. Also flog er los, bis er über einem Lilienfeld eine gelbe – ganz merkwürdig aussehende riesige Blume (N 51° 21.218, E 006° 25.326) sah. Sie flog zu ihr hinab und fragte verzweifelt: „Hast Du meinen Großvater gesehen? Er wollte mir die Gegend hier zeigen und nun ist er weg und ich kenne den Weg nach Hause nicht.“
Die Blume antworte: „Du musst Fido sein. Mach Dir keine Sorgen, Dein Großvater war bei mir und hat einen Hinweis für Dich hier hinterlassen. Er möchte, dass Du den Weg nach Hause selbstständig mit kleinen Hilfen, die er hier und dort für Dich hinterlassen hat, findest. Suche bei mir den ersten Hinweis und Du bist Deinem Weg nach Hause einen Schritt näher.“

Fido war erleichtert, dass ihm die Blume helfen konnte und hatte den Hinweis schnell gefunden. Er bedankte sich noch bei der gelben Blume und begab sich dann auf einen langen Flug über die Margeriten, bis er auf eine Vogelschar traf.

Einer der Vögel hatte einen weiteren Hinweis für Fido, es sei der nächste Ort an dem ihr geholfen werden könnte. Der Vogel nannte Ihr diesen Ort, der direkt auf Amors Pfad liegt. "Bei N 51° 21.0(8xA+3) E 006° 25.(A-1)4 findest Du zwei Wachp(f)osten, die Dir weiterhelfen könnten." Doch der Hinweis war unvollständig. Da Fido aber eine schlaue kleine Biene war, zählte er die Vögel (A) und fand so den richtigen Ort.

Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, begab er sich direkt auf Amors Pfad.
Langsam fing es ihm an Spaß zu machen, den Weg alleine nach Hause zu finden. Sein Großvater wusste halt, dass Fido Spaß an solchen Rätselspielen haben würde.
Die Wachp(f)osten ließen nicht lange auf sich warten. Ohne zu wissen was Fido hier erwartet, flog er langsam auf die Beiden zu, als auch schon einer aus der Ferne zu ihm sprach: „Du bist eine schnelle Biene, wir haben erst später mit Dir gerechnet. Dein Großvater wird stolz auf Dich sein. Siehst du unsere Gewänder? Zähle unsere roten Streifen (B) und löse eine kleine Rechenaufgabe, dann wirst Du den Weg zu einem Ort finden, der Dich näher an Dein Ziel bringt. Leider bist Du an diesem Ort, an dem ein weiterer Hinweis versteckt ist, ganz auf Dich selbst gestellt. Ich weiß gar nicht ob ich das sagen darf, aber erinnere Dich einfach an die Farben unserer Gewänder.“

Fido zählte schnell die Streifen, löste die Aufgabe: N 51° 21.(Bx4+1)(A-2), E 006° 25.25(B+3) und flog dann weiter. Er folgte Armors Pfad noch einige Zeit bis er schließlich erschöpft auf ein Blumenfeld traf. Er erinnerte sich an den Tipp der Wachp(f)osten, dass hier ein Hinweis versteckt sein sollte (C).

Fido

Die kurze Pause, die die Suche mit sich brachte, tat ihm gut. Fido mochte das Blumenfeld sehr und schnupperte noch einige Zeit an den Blumen bis er weiter flog in Richtung N 51° 21.C(Bx8) E 006° 25.(A+8)(C-2). Ermutigt von den gelösten Aufgaben überflog Fido zahlreiche Rosen und Dahlien um letztendlich bei den Astern anzukommen.

Als er hier auf seinen guten Freund Puck traf wusste er, dass er nicht mehr weit von zuhause entfernt sein kann.
Puck freute sich seinen Freund endlich zu sehen: „Ich hatte schon Angst Du findest den Weg zu mir nicht und verirrst Dich. Du hast es fast geschafft. Suche die fünfstellige Zahl in meiner Nähe und bilde die Quersumme (D) daraus.“
Fido war gut in Mathe, also war Dies kein Problem für Ihn. Puck sagte: „Fliege nun zu N 51° 21.(A+B+C+D+10)(C+4), E 006° 25.(B+C+D+1)(CxC). Dort wartet Dein Großvater mit einer großen Portion Honig auf Dich!“

„Eine große Portion Honig?“ Das ließ Fido sich nicht zweimal sagen, also flog er schnell los und tatsächlich… Diese Ecke hier kannte er und schon bald sah er das Nest, wo sein Großvater auf ihn wartete: „Ich bin stolz auf Dich Fido, schon bald wirst Du groß genug sein um Dich ganz alleine hier zurecht zu finden, aber nun genieße hier erst einmal Deine Belohnung!“
Das tat Fido auch, er war hungrig und müde von diesem anstrengenden Tag und schlief schon bald glücklich und stolz auf sich ein.




Cache Inhalt Erstaustattung:
  • Happy Birthday Stoffblume
  • LED-Taschenlampe
  • Schraubendreherset
  • Deko-Marienkäfer
  • Flummi
  • Smiley Kühlschrankmagnete
  • Bügelmotiv Deutschlandflagge
  • Nici Büroklammern (nicht auf dem Foto)
  • Logbuch / Kugelschreiber (bitte im Cache lassen)


Bewertung

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Verloren im Blumenviertel    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team archiviert 06. Juni 2013, 17:15 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 19. August 2010 lost-team hat eine Bemerkung geschrieben

Ich habe den Cache heute freiliegend am Final gesehen und mich daher entschieden den Cache mitzunehmen und für kurze Zeit zu deaktivieren. Wenn alles wieder etwas mehr "zugewuchert" ist werden wir den Cache wieder veröffentlichen.

gefunden 21. Juni 2010 EvaG hat den Geocache gefunden

Sehr schön, es hat großen Spaß gemacht.
In: Quartett
Out: -

 

Dake, Jakob und Eva.

gefunden 13. Dezember 2009 loevenwong hat den Geocache gefunden

Super Cache, nur die eine Station war etwas verwirrend "Ich weiß gar nicht ob ich das sagen darf, aber erinnere Dich einfach an die Farben unserer Gewänder."

Da haben wir mit etwas raten was genau gemeint war auch weiter gefunden.

Super nette Geschichte. Absolut für Kinder zu empfehlen!

 

DANKE!

gefunden 14. Oktober 2009 Wully hat den Geocache gefunden

Bei schönstem Sonnenschein eine tolle Runde durch Kempen´s Blumenviertel gedreht. Danke für die schönen Ideen. Das "Honigglas" hat sich lange gut verstecken können, aber wir waren zu Fünft und es sind ja nicht alle blind. Gruß WullyLaughing

Out: -Niki Büroklammern, Deko-Marienkäfer, Deutschlandbügelmotiv, SchutzbrilleCool

In: + Stopuhr (Mc), Vampierschlüsselanhänger, 4x Roulettchips, 2x Klett-tiere,