Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Zahnpastafabrikant Friedrich, die Zeiten ändern sich

 Ein Nachtcache über den Dächern von Hohenfels.

von neumy     Deutschland > Bayern > Neumarkt i. d. OPf.

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 11.923' E 011° 50.378' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 09. September 2009
 Gelistet seit: 04. September 2009
 Letzte Änderung: 10. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC902A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
78 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Auf dem Weg zum Final hat man einen herrlichen Blick über Hohenfels bis ins Lager Nainhof und Pöllenricht im Truppenübungsplatz.

Gelbe Reflektore weisen euch den Weg, rote erfordern eure Aufmerksamkeit, zwei rote zeigen das Ziel.


Schwarzeck, Landkreis Berchtesgadener Land. Es ist der 22. September 2009.

Friedrich wurde von der wärmenden Morgensonne geweckt, die sich einen Weg durch das Fenster seines kleinen Schlafzimmers bahnte. Es war ein Tag wie jeder anderer. Niemand wusste, dass dieser Tag sein Leben radikal verändern würde. Nichts Außergewöhnliches. Nichts besonderes. Sein Tagesablauf war streng vorgeplant und routiniert.
Als er aus der Dusche kam und mit seinem Overall in das Esszimmer kam, stand – wie sollte es auch anders sein – der Kaffee und das dazugehörige Marmeladenbrötchen schon auf dem Tisch. Wie immer lief der Radio leise, während er die Zeitung las. Seine Mutter stand auch heute hinter ihm und hielt ihm Vorträge übers Ausziehen, Familienplanung und Berufszukunft. Nichts Neues. Friedrich war darin geübt, ihre stundenlangen Predigten zu ignorieren. Dabei hatte er scheinbar kein schlechtes Gefühl, mit einem Alter von 30 Jahren noch von und bei seiner Mutter zu leben. Arbeitstasche gepackt, Schuhe und Jacke angezogen und Tschüss.
Zum Glück drängte die Zeit und so musste sich Friedrich nicht noch länger seiner aufdringlichen Mutter stellen.
Der Bus fuhr vor. Die Türe öffnete sich. Die Busfahrt war das Schlimmste für Friedrich. Dummerweise war er aus Zeitgründen gezwungen, die Buslinie auszuwählen, mit der die Schulkinder zur Schule gebracht wurden. Für ihn bedeutete das 30 Minuten lange Hänseleien, Geschrei, Gedränge. Eine wahre Qual für ihn, schließlich war er so schüchtern. Schüchtern und unscheinbar.


Nach dieser Busfahrt freute sich Friedrich jeden Tag wieder, dass er heil angekommen war. Er ging in die Zahnpastafabrik, für die er schon 13 Jahre tätig war und las seine Karte ins Gerät ein. Sogar im Job verfolgte ihn Routine. Er saß den ganzen Tag auf einem Klappstuhl, der schon länger drohte, zusammen zu brechen, vor ihm lief das Förderband vorbei und er tat den ganzen Tag nichts. Nichts außer die Verschlussstöpsel auf die Zahnpastatuben zu drücken.

Doch seit ein paar Tagen war alles anders. Etwas, was ihn total aus der Bahn geworfen hatte. Da war sie wieder. Die Frau. In ihrer Gegenwart gleichte Friedrichs Gesicht eher einer Tomate als sich selbst. Sie setzte sich auf den Klappstuhl am anderen Laufband ihm gegenüber.
Sie war nicht besonders schön. Sie trug ebenfalls einen Overall.
Also war er den ganzen Tag damit beschäftigt, so unauffällig wie möglich die für ihn schönste Frau der Welt zu beobachten, selbst wenn die Arbeit darunter litt.
Bevor Friedrich Feierabend machte, öffnete er wie gewöhnlich auch seine Arbeitstasche, um seine Arbeitshandschuhe darin zu verstauen. Plötzlich sah er etwas in seiner dunklen Tasche liegen, was ihm fremd war. Er nahm es heraus und erkannte einen Zettel. Er hatte Mühe, die Schrift zu entziffern, aber schließlich schaffte er es.

“Ich erwarte dich bei Einbruch der Dunkelheit bei 49° 11.923'N 11° 50.378'E”! Amanda”

Friedrichs Herz pochte schneller. Das musste sie gewesen sein. Es konnte nur sie sein. Er hoffte, dass diese Nachricht nun etwas mehr Leben in seinen grauen Alltag bringen würde.
Aber dann wurde ihm bewusst, dass die mysteriöse Senderin dieser Nachricht keinen konkreten Ort, sondern nur einen Berg wirrer Zahlen hinterlassen hatte. Doch was sollen diese Zahlen bedeuten?...
 


Nun zur eigentlichen Cachebeschreibung:


Bei den o.g. Koordinaten könnt ihr Parken, hier findet ihr auch den Hinweis auf den Ausgangspunkt.

Um den Cache zu heben braucht ihr eine Taschenlampe, eine UV-Lampe, einen Kompass, eine Digitalcamera um müden Augen auf die Sprünge zu helfen und ein katholisches Gotteslob. Zettel und Stift könntet ihr auch brauchen. Ein Leatherman oder eine Pinzette könnten euch behilflich sein.
Grundkenntnisse in Notenlesen und im Binärsystem solltet ihr mitbringen.
Erweitertes wissen über GPS Navigation werden vorausgesetzt.
Falls jemand kein Gotteslob auftreiben kann, kann er mich kurz anschreiben, ich werde ihm dann ausreichend helfen.

Bei den Stages kommt zum Teil Elektronik zum Einsatz, welche sehr empfindlich ist. Bitte geht sehr pfleglich und besonders vorsichtig damit um, damit noch viele Cacher Spaß daran haben werden.
Natürlich kann es auch immer mal sein dass die Elektronik ausfällt, daher befindet sich in jeder Stage ein Hinweis wo ihr die Koordinaten ersatzweise findet. Aber probierts wenigstens...


Ein "Notfallkit" mit Telefonjoker findet ihr unter den genannten Koordinaten.
In diesem Notfallkit befindet sich auch der Schlüssel zum Final.
Bitte alles danach wieder zurücklegen.
Ihr könnt eigentlich immer einem Weg folgen, nur für die Stages muss dieser verlassen werden.
Rundweg, Weglänge ca. 2km.
Den Zeitbedarf schätze ich auf 2.5 bis 3 Std.
Alle Koordinatenangaben an den Stages beziehen sich auf N 49°12.xxx E 11°50.yyy.
Im Final befinden sich 2 kleinere eigentliche Cachebehälter, zum einfachen entnehmen, loggen und tauschen.
Größere Trading-Items finden im Cachebehälter selber platz (welcher aber nicht wirklich Wasserdicht ist)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[1b]: zvg jtf ivrehaqnpumvt xbzzfg qh avpug jrvg, bu jvr fpubra vfg cnanzn nru anzvovn fpx
[2]: qhepufvpug fgngg qenhsfvpug refcneg anpufvpug
[3]: rf vfg avpug qnf jbanpu rf fvpu naubreg - qrvar tehaqxraagavffr xnaafg qh uvre hagre orjrvf fgryyra.
[4]: GvrerMrvgNhscnffra - wrqr abgr ahe rvazny mnruyra, mjrv zny qerv mvssrea

orahgmg rher nhfehrfghat! - pnpurorfpuervohat tranh yrfra uvysg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Zahnpastafabrikant Friedrich, die Zeiten ändern sich    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 10. Juni 2013, 15:50 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 20. Juni 2012 Bundy609 hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com bereits archiviert. Der Owner reagiert nicht auf eine Anfrage per Mail. Analog zu geocaching.com archiviere ich diesen Cache. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Bundy609 (OC-Support)

Hinweis 28. Mai 2012 Bundy609 hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache wurde als vermutlich nicht mehr vorhanden gemeldet. Aus diesem Grunde setze ich seinen Status auf "Momentan nicht verfügbar". Der Owner sollte ihn vor Ort überprüfen und ggf. wieder instandsetzen/ersetzen. Sollte binneneiner 2 Wochenfrist (11.06.12) keine Reaktion erfolgen, werde ich den Cache archivieren.


Was vielleicht könnte sein?
- Die Beschreibung weicht auf anderen Plattformen ab
- Die Koordinaten weichen erheblich ab.
- Der Geocache ist weg, Zerstört und/oder Stages sind nicht mehr vorhanden.

Zitate aus den Nutzungsbedingungen
"Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden."
"Der Besitzer verpflichtet sich, den Geocache in einem ordentlichen Zustand zu halten und ihn nach der Nutzung als Geocache wieder zu entsorgen, sowie alle durch den Geocache entstandenen Schäden wieder zu beseitigen."

Bundy609 (OC-ADMIN)

gefunden 15. September 2011 hihatzz hat den Geocache gefunden

Nachdem wir DynamoOmaDresden noch zu Besuch hatten und sie als Babysitter gewinnen konnten ist der erwachsene Teil von team hihatzz losgezogen um den Spuren von Amanda aus Schwarzeck zu folgen.
In einer schönen lauen Spätsommernacht konnten wir eine sehr schöne Runde um Hohenfels drehen, auch wenn wir nicht alle Stages lösen bzw. dekodieren konnten hatten wir doch unseren Spaß.
Ganz haben wir nicht verstanden warum es Notfallkit heisst, da man es nicht nur im Notfall sondern auf jeden Fall benötigt, ohne dem man den Cachebehälter nicht öffnen kann.
Vielen Dank für die nächtliche Runde und den Cache,
team hihatzz (#1861)

gefunden 10. September 2009 d0wnl0rd hat den Geocache gefunden

Zahnpastafabrikant - na das klingt doch nach Charly und die Schokoladenfabrik. Also Schokolade und Ausrüstung eingepackt und auf den Weg gemacht, schließlich stand schon lang kein Nachtcache mehr auf dem Programm. Frohgemut gingen wir die ersten Meter und kamen Anfangs auch gut voran. Wir tasteten uns von Station zu Station vor, und konnten uns mit den Aufgaben intensiv beschäftigen. Nach ca. 3,5 h standen wir dann vor dem Final, das uns nochmal offenbarte, dass man alle Aspekte der Cachebeschreibung lesen sollte. Vielen Dank für die Runde in interessanter Umgebung (im Hintergrund dröhnten die ganze Zeit die Kampfhubschrauber der US Army, die auf dem Übungsgelände Nachtgefechte probten).
In: Coin Out: TB