Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Hahnenbalz

 wenn die Hähne krähen und es aus dem Walde jammert...

von hahnenbalz     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 25.854' E 007° 45.902' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:05 h 
 Versteckt am: 06. September 2009
 Gelistet seit: 08. September 2009
 Letzte Änderung: 18. Februar 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC90AF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
0 nicht gefunden
7 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
197 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Jammerhald und Hahnenbalz

Das Jahr 1793 war für die Bürger von Kaiserslautern eine Zeit des Jammers. Schrecklich gestaltete sich der Winter, der mit Recht als der "Plünderwinter" bezeichnet wird. Nichts war mehr sicher vor den beutegierigen Franzosen, keine Habe und kein Eigentum, ja selbst das Leben nicht. Da taten sich einige Familien zusammen und flüchteten mit allem, was sie mitnehmen konnten, in den Dansenberger Wald, wo sie in einer Höhle wohnten. Um nicht zu verhungern, hatten sie allerlei Nahrungsmittel, darunter einige Hähne, an sich genommen. Doch es dauerte nicht lange, so kamen die Plünderer und durchsuchten den Wald nach den Flüchtigen. Bald fanden sie ihre Spur; denn die Hähne fingen an zu krähen und ließen sich durch nichts ruhig bringen. Man wollte sie doch nicht alle gleich töten. Die Franzosen gingen dem Schalle nach, die Hähne krähten immer weiter und die Bürger lebten in der größten Angst. Endlich drangen die Feinde in die Höhle ein, betäubten die Flüchtlinge und nahmen ihnen noch obendrein das Leben.

Von der Zeit an heißt der Wald Jammerhalde, ein angrenzendes Gebiet trägt den Namen Hahnenfalz bis heute. Beide liegen an der Pirmasenser Straße kurz vor der Roten Hohl. Die Leute erzählen, in dem Wald höre man alle sieben Jahre ein großes Jammern.

Quelle: http://www.kaiserslautern.de

.

Nicht weit vom Cache und befindet sich die ehemalige katholische Kirche Christ König. Die Kirche wurde 2007 profaniert und ein halbes Jahr später verkauft. Heute entstehen innerhalb ihrer Mauern moderne Eigentumswohnungen.
.
Dankwart Guratzsch schreibt in seinem Artikel „Der Ausverkaufder Gotteshäuser“, in der Zeitung „Die Welt“, vom 26. Juni 2008, folgendes dazu: „Immer öfter müssen die Gemeinden ihre Kirchen verkaufen oder abreißen, weil ihnen das Geld für deren Erhalt fehlt. […] Der Altar ist abgeräumt, das ewige Licht aus der Wand gerissen. Doch die Wunde im Mauerwerk schreibt die Kreuzesform auch jetzt noch wie ein nicht verlöschendes Zeichen über den Tisch des Herrn - so als sei das Sinnbild dem Bauwerk eingebrannt. Christkönig in Kaiserslautern, die Backsteinkirche im Villenviertel auf dem Lämmchesberg, ist ausgeweidet bis auf die roten Außenmauern und die haushohen Kirchenfenster, in denen sich hundertfach das Christ-König-Motiv, die Krone, wiederholt. Im Herbst 2007 wurde die Kirche profaniert, [ein halbes Jahr später] verkauft - bald rücken die Betonmischer an, um den Baukörper für "neue Nutzungen" umzugestalten. […] Wo unlängst noch die Messe gefeiert wurde, werden zwölf "hochwertige Luxuseigentumswohnungen" eingebaut. In der Gemeinde hat das Empörung ausgelöst. Mehrere Familien drohen mit Kirchenaustritt. […] Unverständnis löst […] auch der Umgang mit den Kunstwerken aus. So würden die Kirchenfenster von Anton Wendling (1891-1965) einfach auf den Müll geworfen. […] Christkönig in Kaiserslautern, ein Werk von Hans-Joachim Klostermann, ist ein schlichtes Haus aus solchem Geist und wurde 1959, ein Jahrzehnt vor den "68ern", geweiht. […]“

.

N 49° 25.854  E 007° 45.902
Bitte bringe einen Stift zum loggen mit - doch, Achtung! Hinter Fenstern und in Vorgärten können Muggels lauern! Der Cache ist frei zugänglich versteckt, Privatgrundstücke müssen und dürfen nicht betreten werden!

Viel Spaß beim Suchen und loggen! :-)

Über einen Zusatz-Log unter http://geocaching.hahnenbalz.de würde ich mich sehr freuen.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hahnenbalz    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 7x

Hinweis 24. September 2012 hahnenbalz hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache wurde gemuggelt und ist im Moment ersteinmal nicht zu heben!

gefunden 18. April 2012 ruby74 hat den Geocache gefunden

Beim Morgencaching vor der Arbeit gefunden Cool

TFTC

gefunden 04. März 2012 Superklausi hat den Geocache gefunden

Während unserer Sonntags-Cachetour diesen Cache gesucht, gefunden und geloggt.

 

TFTC

~Superklausi~

Hinweis 06. Februar 2012 hahnenbalz hat eine Bemerkung geschrieben

Yuppie... der Cache kann wieder gesucht werden!
und legt ihn bitte wieder dorthin, wo ihr ihn auch gefunden habt! das Versteckt einige Meter weiter links ist zwar schön, aber befindet sich auf Privatgrundstück!

Hinweis 11. Dezember 2011 hahnenbalz hat eine Bemerkung geschrieben

gemuggelt! werde demnächst mal nachschauen und dann kann es hoffentlich bald wieder weitergehen!