Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Sky-Cache No. 1 – Black Storys

 Löse das Rätsel - suche im Himmel

von Mr. Red     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Westerwaldkreis

N 50° 39.695' E 007° 49.317' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 09. September 2009
 Gelistet seit: 09. September 2009
 Letzte Änderung: 24. Oktober 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC90D4

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
1 Ignorierer
432 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Dies ist der erste offizielle Sky-Cache. „Was in aller Welt ist ein Sky-Cache“, fragst du dich jetzt bestimmt? Ganz einfach: Ein Sky-Cache ist ein virtueller Mystery-Cache, bei dem ein besonderes Objekt an einer vorher herauszufindenden Koordinate im Himmel zu suchen ist. Hat man das Objekt gefunden, schickt man dem Cache-Owner eine eMail und nennt ihm die Stelle und das Objekt. Sind beide richtig darf man seinen Besuch loggen.

Wo ist der Sinn hinter diesen Caches? Ganz einfach: Beim Cachen ist es oft so, dass man in gebückter, demütiger Haltung den Boden nach irgendwelchen Plastikobjekten unterschiedlicher Größe absucht. Dabei vergisst man doch all zu oft, die kleinen aber schönen Dinge, weit über uns. Viele Kirchtürme in unserem Land z.B. sind bekrönt mit wunderbar gefertigten Wetterhähnen, die man beim Suchen von mikroskopisch kleinen, gut getarnten Filmdosen in irgendwelchen düsteren, Spinnenbevölkerten Erdlöchern und Wandnischen übersieht…

Das Sky-Cachen verlangt von ihren Suchern folgende Fähigkeiten: 1. Das Lösen von Rätseln um auf die Position des Caches zu kommen. 2. Das möglichst exakte Abschätzen von Höhen, da meist die Caches in Meter über NN angegeben werden. 3. Das scharfsinnige Verstehen versteckter Hinweise im Rätsel, die auf den korrekten Gegenstand unmissverständlich hinweisen. 4. Den absoluten Verzicht auf „Spoiler-Fotos“ um anderen Cachern den Spass nicht zu verderben!

Das Anlegen von Sky-Caches verlangt im Gegenzug aber auch etwas: 1. Die Auswahl besonderer Objekte, die die Freude am Sky-Cachen fördern (z.B. reizvolle Dinge, auf die man aufgrund ihrer Höhe normalerweise nicht achtet). 2. Das Aufstellen geistreicher Rätsel, die zum einen die Hinweise auf die Position geben und zum anderen versteckte Andeutungen über den gesuchten Gegenstand machen.

Hilfreiche Werkzeuge, die man beim Sky-Cachen benötigt, sind ein GPS mit Höhenmeterangaben und evtl. ein Fernglas.

 

Los geht’s: Die angegebene Koordinate ist nicht der Cache, sondern ein kostenloser Parkplatz. An der Stelle, wo sich der Cache befindet, wurde einst einem berüchtigten Raubritter der Prozess gemacht, dem man neben der Raubritterei und der Unterstützung eines gemeinen Räubers namens Rotbart im Süden des Westerwaldes noch einen Bund mit dem Teufel vorwarf. Als die Zeugen gehört waren und der Delinquent nichts mehr zu seiner Verteidigung vorbringen wollte, sprach der Richter das Urteil: „Mors per decollare“!

 

Doch was bedeutet dies? Vielleicht wurde…

a)      er in 50°C heißem Wasser langsam zu Tode gekocht, was insgesamt 28,454 Minuten dauerte.

b)      sein Kopf in einem Winkel von 50° zur Wirbelsäule langsam vom Rumpf abgesägt, was 39,661 Minuten dauerte.

c)      er durch vier kräftige Ackergäule gevierteilt, sodass die gespannten Seile Winkel von 50° und 30,331’ zueinander bildeten.

 

Wie auch immer, das Urteil wurde im nördlichen Westerwald an gewohnter Stelle bei E 007°49.459' vollstreckt und der Delinquent hauchte alsbald den letzten Atem seiner schwarzen Seele aus. Die Nordkoordinate erhaltet ihr aus a), b) oder c) (ob ihr wirklich richtig steht...)

 

Aufgabe: Findet den Cache und sucht vor euch in einer Höhe von ca. 364 m über NN. Was seht ihr, wenn ihr auf einem quadratischen Kanaldeckel und vor einem Drachentöter steht?

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre trfhpugr Trtrafgnaq va yhsgvtre Uöur jne rvafg rva Mrvpura süe qnf Trevpug, jnf na qvrfre Fgryyr hafrerz Qryvadhragra qnf Gbqrfhegrvy irexüaqrgr.

C.F.: Arva, ovggr avpug nhs qrz Xervfry cnexra, fbaqrea ibe qre Jrfgrejnyqonax...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sky-Cache No. 1 – Black Storys    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. Oktober 2010 Hasenmuckel hat den Geocache gefunden

Standort und Drachentöter schnell gefunden. In dieser Richtung war aber vieles zu sehen. Wenn man die Cachebeschreibung gründlich liest, findet man aber das gesuchte Objekt/Bild. Vielen Dank für den Hinweis und die tolle Idee.

gefunden 21. September 2009 anloloan hat den Geocache gefunden

LaughingLaughing Gefunden um 12:30 Uhr LaughingLaughing

CoolCool F T F CoolCool

Nachdem wir die richtige Nordkoordinate nicht ermitteln konnten, haben wir es nur mit der Ostkoordinate und der Entfernung probiert und haben den quadratischen Kanaldeckel und das Bild gefunden. Danke für die Logfreigabe.

Grüße vom Team anloloan.