Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Seebach

 Seebach, Wandercache, Strecke etwa 6,5km

von wittijack     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Siegen-Wittgenstein

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.513' E 008° 14.851' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: archiviert
 Strecke: 6.5 km
 Versteckt am: 11. September 2009
 Gelistet seit: 12. September 2009
 Letzte Änderung: 09. Oktober 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC911A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
79 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   



Seebach
 

c9362b10-5569-43fc-a2a5-3133a8db27e9.jpg


Das Wittgensteiner Land hat sicherlich so manche landschaftlich reizvolle Perle zu bieten. Dieses kleine Tal ist so eine Perle und eines meiner persönlichen Highlights.
Die Wanderung verläuft von der L720 (Erndtebrück-Benfe) entlang des kleinen Seebachs, mit seinen idyllisch gelegenen Teichen. An der südwestlichen Flanke geht es vorbei an dem gleichnamigen Berge (Seebach 638m), hinauf zum Ederhöhenweg. Nach einigen Metern auf dem Höhenstrang, führt der Weg durch jungen Fichtenbestand, wieder hinab zum Ausgangspunkt.
Die Gesamtstrecke beträgt gut 6km und es sind die hier in der Gegend üblichen Höhenmeter zu überwinden.. Parken könnt Ihr an der Einfahrt des Waldweges. Das Seebachtal ist als Naturschutzgebiet eingerichtet und dem entsprechend sind die Röhrchen verlegt. Ihr braucht die Wege nicht verlassen. Die T-Wertung resultiert aus der Länge des Weges. Es ist keine Kletterei notwendig. Die Strecke verläuft zum größten Teil auf befestigten Waldwegen.

Die Koordinaten sind an nahezu allen Stationen lausig, daher zusätzlich eine relativ genau Beschreibung, bzw. Spoiler. Die Sucherei sollte nicht im Vordergrund stehen. Abgesehen vom Final, sind ausschließlich Petlinge versteckt.

Da der Cache in einem Jagdrevier liegt, sollte er besser nicht bei Büchsenlicht angegangen werden.


Dieser Cache ist auch bei Opencaching.de gelistet

 Counter

gcvote.php?bannertype=stars&waypoint=GC1

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba npug. Thg trgneag haq avpug nz Obqra, nore nhpu avpug mh ubpu.
Nhs qrz Uütry frvg vue evpugvt!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rothaargebirge <SI> (Info), Naturpark Rothaargebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Seebach    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. November 2010 Der Waldschrat hat den Geocache gefunden

Bei etwas diesigem Wetter diesen schönen Cache um das Seebachtal erwandert. Schöne Seen und Ausblicke. Bei Station 3 ist eine alte Wandermarkierung abgefallen, sonst alle Stationen und den Cache gut gefunden. Danke für die schöne Wanderrunde.

no trade

gefunden 18. Juli 2010 Trappatobi hat den Geocache gefunden

Wunderschön!

An einem herrlichen Sommer-Sonntag hab ich mit meinen Eltern + Hund diese Tour in Angriff genommen. Obwohl man nicht weit von diesem Tal entfernt wohnt, ist es uns doch bisher verborgen geblieben. Mehrere Teiche in allen Größen mit zur Zeit blühenden Seerosen runden die sehr gut durchdachte Runde ab.

Sehr gut geeignet für Cache-Einsteiger!

An Station 3 hängt die Zahl am goldenen Faden; da wäre es sinnvoll, ein, zwei Nägel zu opfern, um den Hinweis zu wahren. Die Koordinaten der Zwischenstation mit dem Baum/Stuhl gingen etwas daneben, alle anderen Koordinaten passten perfekt.

Insgesamt: Prädikat "Besonders wertvoll"! ;-)

IN, OUT: nichts

TFTC

Trappatobi 

gefunden 31. Oktober 2009 Boerne und Thiel hat den Geocache gefunden

Für heute stand bei uns unser nächster "Wittijack-Cache" auf der Liste. Nachdem uns der Cache um Zinse so gut gefallen hat, hatten wir uns gedacht, auch diesen noch schnell zu absolvieren, bevor es das Wetter nicht mehr zulässt.

Wie beim Zinser Cache hatten wir auch hier extrem viel Spaß beim Suchen und Finden. Alle Stationen waren gut zu finden. Die 6km vergingen wie im Flug.

Vielen Dank für diese Runde!

Team Boerne und Thiel

In: TB
Out: Lupe

gefunden 24. Oktober 2009 Snailpush hat den Geocache gefunden

Leider reichte unsere Zeit heute nicht für de Mäanderweg. Ist schon ein netter Wald hier, auch bei leicht nieseligem Wetter. Unser GPS hat heute nicht mitgespielt, so dass einige Koordinaten ca. 50 m OFF waren. Bei den super fairen Verstecken war das aber kein Problem.

Ab Station 2 hatten wir dann Verfolger im Nacken. Zumindest konnten wir von "fast" schon Station 3 aus sehen, wie zwei Personen den Baum an Station 2 streichelten. Bei unserm geringen Vorsprung waren wir eigentlich sicher noch eingeholt zu werden. Hat aber irgendwie nicht geklappt. Das eindeutig gekennzeichnete Cachermobil haben wir dann auch an unserm Startplatz gefunden.

Die Runde selbst hat uns spaß gemacht. Es ist halt echt eine Runde zum spazieren und Seele baumeln lassen, ohne großen Suchstreß.

Danke an Wittijack für eine weitere schöne Runde

IN/ OUT: TB

gefunden 11. Oktober 2009 argus1972 hat den Geocache gefunden

Der Cache war meine heutige Alternative zur Mäanderserie und ich habe mich wegen des nicht so tollen Wetters entschieden, mir lieber den etwas kürzeren Seebach anzusehen.
Also für alle Fälle die Hardshells in den Rucksack und los ging´s. Am Startpunkt stellte ich dann fest, dass die Cachebeschreibung noch friedlich im Wagen lag, so dass ich zurück musste.Blush Nachdem der Lapsus behoben war, konnte ich zügig durch das selbst bei dem trüben Wetter sehr schöne Bachtal marschieren und die Seen betrachten. Zur Blütezeit der Seerosen muss das hier ja spitze sein.
Unterwegs gab es Autoverkehr und das Gefährt fand ich exakt an der 2. Station geparkt wieder. Weit und breit kein Mensch zu sehen, also hastig den Hinweis gehoben und schnell weiter.
Der Weg hat mir sehr gut gefallen und ich habe noch nie so viele Fliegenpilze gesehen. Die Art scheint sich hier pudelwohl zu fühlen.BigSmile
Kurz vor der alten Wandermarkierung fing es dann auch endlich der lange ersehnte Regen an und ich musste mich wetterfest verpacken. Der Guss dauerte zum Glück nicht lange, so dass ich das Regenzeug bald wieder loswerden konnte, was den Spaziergang deutlich angenehmer machte.
Der Weg zwischen Laubbaum und "Stuhlbaum" war mein Highlight der Runde. Leider war er enorm nass und matschig, so dass ich bald bis zu den Knien nass und völlig verdreckt war. Das Wasser spritzte auf dem durchweichten Boden regelrecht unter den Schuhen hervor.Frown
Trotzdem ist diese Art Weg genau meine.
Bald war ich am Picknickplatz, doch da ich keinen Proviant dabei hatte und die Sitzgelegenheit nass war, habe ich nur schnell hinter den Vorhang geschaut.
Den Final habe ich auch sofort gefunden und während ich meinen Log schrieb, fielen schon wieder die ersten Tropfen.
Kaum am Auto, setzte dann der richtige Regen ein, doch ich hatte die schöne Runde noch rechtzeitig erfolgreich und nicht allzu nass beendet.

Das war eine landschaftlich sehr schöne Runde, die mir auch bei Regenwetter gut gefallen hat! Die Stationen waren bestens zu finden und es hat richtig Spaß gemacht.
Den Mäanderweg mache ich dann mal an einem Stück bei schönem Wetter.BigSmile
Vielen Dank für den schönen Cache!