Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Drive-In-Geocache
Gotteshäuser: Talkirche Geisweid

von Team Mattchaser     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Siegen-Wittgenstein

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 54.943' E 008° 00.593' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:05 h 
 Versteckt am: 17. Oktober 2009
 Gelistet seit: 14. Oktober 2009
 Letzte Änderung: 11. Juli 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC94E2

22 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
108 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Als im Jahre 1898 eine selbständige Kirchengemeinde Klafeld entstand, da war die Gemeinde sozusagen mittellos. Doch schon in der ersten Sitzung des neuen Presbyteriums fasste man den Beschluss, dass der Bau einer Kirche oberstes Ziel der Arbeit sein sollte. Hier stellte sich natürlich zu aller erst die Frage der Finanzierung. Die meisten männlichen Gemeindeglieder waren Industriearbeiter mit einem kärglichen Einkommen. Trotzdem zeigte sich in den nächsten Jahren eine sehr große Spendenbereitschaft.

Der Bau der Kirche kostete am Ende 144.000,- Mark (ohne Grundstück), die Kosten für das gleichzeitig errichtete Pfarrhaus beliefen sich auf 26.800,- Mark, 1.650,- Mark musste man für die hinter der Kirche (heute  Kindergartengelände) Abortanlage bezahlen.

Im Übrigen fällt der Kirchbau in eine Zeit, da sich die Gemeinde Klafeld-Geisweid in einer schnellen Aufwärtsentwicklung befindet. Viele Neuerungen sind in diesen Jahren zu verzeichnen. Seit Oktober 1897 tragen die Straßen der Gemeinde Namen. Seit dem 1.1.1900 gibt es am Ort ein Standesamt (für Klafeld-Geisweid, Dillnhütten, Birlenbach, Buchen und Sohlbach, seit 1902 auch für Nieder- und Obersetzen), 1902 wurde in der damaligen Schulstraße ein kommunales Gemeindehaus erbaut, im gleichen Jahr wurde eine Gasleitung durch die Gemeinde gelegt. Im November 1904 eröffnete die elektrische Kreisbahn ihre Strecke bis zum Gasthof Reuter in Dillnhütten. Die Gemeinde legte unter großen finanziellen Opfern die “Neue Königstraße” quer durch die Wiesen und Felder des Tales vom Hause des Schmiedemeisters Gimbel in Klafeld bis zum Hause des Schuhmachermeisters Neuser in Geisweid an. Im Jahre 1908 erhielt die Gemeinde nach langen Kämpfen in der Gemeindevertretung eine Wasserleitung. Diese wurde am 1.3.1909 in vollen Betrieb genommen. So war der Kirchbau eingebettet in eine ganze Serie neuzeitlicher Errungenschaften. Alles zusammen gab dem Ort ein sehr verändertes Aussehen.

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: Talkirche Geisweid    gefunden 22x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 15. April 2011 EO+Gangsterlein hat den Geocache gefunden

Zum Abschluss der heutigen Cachetour die kleine Dose mit larf-de gut gefunden. Trotz hohem Muggelaufkommen konnten wir sicher loggen und auch wieder verstecken. ( hoffe ich )...DfdC !

gefunden 29. Januar 2011 kohla hat den Geocache gefunden

Erfolgreich, na also! Mein zweites gefundenes Versteck!

Danke fürs Verstecken - kohla 

gefunden 26. Januar 2011 GPShalt hat den Geocache gefunden

Habe diesen eben noch gemacht! War gar nicht so einfach im dunkeln ohne Lampe!

Gruß

gefunden 27. Juli 2010 flape hat den Geocache gefunden

19:13

Bei Kirchencaches hüpfen des Öfteren die Koordinaten wie verrückt. Daher erst im dritten Anlauf gefunden.

gefunden 13. Juli 2010 Die Outdoor Ladies hat den Geocache gefunden

Nach dem zweiten Anlauf gefunden, weil der cache nicht genau 

bei der oben angegebenen koordis  ist, heute endlich loggen können.

 

TFTC Die Outdoor Ladies