Wegpunkt-Suche: 
 
Mathe/Physik-Geocache
Wer war Johann Georg von Soldner?

von Schneemann58     Deutschland > Bayern > Regen

N 49° 02.888' E 012° 54.074' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 25. Oktober 2009
 Gelistet seit: 25. Oktober 2009
 Letzte Änderung: 26. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC9600
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
222 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur

Beschreibung   

Auf ihn geht das Soldner-Koordinatensystem zurück, das in weiten Teilen Deutschlands noch bis in das 20.Jahrhundert benutzt wurde. Der größte Teil der bayerischen Landeskartenwerke geht hinsichtlich der Lagevermessung auf die Flurkarte zurück. Diese Karte stützt sich auf das bayerische Soldner-System und das alte bayerische Dreiecksnetz. Der Nullpunkt des Soldner'schen Koordinatensystems, der zugleich Ausgangspunkt der Landesvermessung ist wurde in die Mitte der Helmstange des nördlichen Turms der Frauenkirche in München gelegt. Seine Soldner-Koordinaten sind: X=0,00; Y=0,00. Nach dem 1.Weltkrieg setzten Bestrebungen zur Vereinheitlichung der deutschen amtlichen Kartenwerke ein und das bayerische Soldner-System wurde in das deutsche Einheitssystem einbezogen. Alle amtlichen Karten sollen ein einheitliches Gauß-Krüger-System  zur Grundlage haben. Für die Helmstange des nördlichen Frauenturm in München lauten sie: Y= 4 468326,86, X= 5 333492,56. Weitere Informationen z.B. über das Gauß - Krüger - System sind im Internet zu " googeln".

Und nun zur Aufgabenstellung. Für die Stelle, an der sich der Cache befindet sind die Soldner - Koordinaten bekannt. In der Umgebung des Cachestandortes gibt es aber sogenannte Passpunkte, das sind Punkte, welche in beiden Koordinatensystemen (Soldner - und Gauss - Krüger - Koordinaten) bekannt sind.

Die oben angegebenen Koordinaten sind nicht die des Cachestandortes.

Passpunkte im Soldner-System:

Kirche Viechtach: X=105 477, Y= -95 988

Burgruine Neunussberg: X=105 823, Y= -99 911

TP Schlatzendorf: X= 104 390, Y = - 96 029.

Passpunkte im Gauss-Krüger-System:

Kirche Viechtach: Y=4 564911, X= 5 438424.

Burgruine Neunussberg: Y= 4 568836, X= 5 438748

TP Schlatzendorf: Y= 4 564946, X= 5437 337

Die Soldner-Koordinaten des Cachestandortes sind: X=100 415,Y=-96221

Viel Glück beim Tüfteln und Suchen!

Bilder

Spoiler nah
Spoiler nah
Spoiler fern
Spoiler fern
Trigonometrischer Punkt(TP) in Cachenähe
Trigonometrischer Punkt(TP) in Cachenähe

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG "Bayerischer Wald" (Info), Naturpark Bayerischer Wald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wer war Johann Georg von Soldner?    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 28. August 2016 DadVader hat den Geocache gefunden

Vor vielen Monaten befasste ich mich aus Interesse mit diesem Rätsel über das Soldner-System und konnte tatsächlich die Koordinaten so transformieren, dass ich auf einen grünen Checker kam.
Dann lag die Lösung aber auf dem Stapel der noch zu besuchenden Dosen und wurde erst dieses Wochenende wieder hervor geholt.
Heute früh auf der Heimfahrt fuhr ich einen kleinen Umweg und machte einen Spaziergang zum Final, wo sich die Dose nicht lange verstecken konnte.
Noch ein paar Fotos von diesem herrlichen Ausblick und schon ging es wieder zurück zum Cachemobil.

Danke für das informative Rätsel sagt DadVader

gefunden 05. Oktober 2015, 14:10 BESTPOE hat den Geocache gefunden

Herr Soldner hat etwas anders gemessen. Die Soldnerdose haben wir gefunden.

DFDC

gefunden 11. April 2015, 10:44 Bajuwar hat den Geocache gefunden

Auf der heutigen Cache-Tour zur Kirchaitnach-Runde kamen wir heute auch bei diesem Cache vorbei. Das Rätsel war bereits, nach einiger Recherche mit Google, vor einiger Zeit gelöst, aber erst heute gingen wir den Outdoorteil an.
Vielen Dank für das schöne Rätsel und das Verstecken der Dose.

gefunden 16. Juni 2012 JohnDeg hat den Geocache gefunden

Meine heutige Cachetour habe ich in diese Gegend gelegt, um endlich mal wieder einige "Schneemänner" zu loggen - das war der erste in der Reihe.
Vom Cache hat man wirklich eine sehr schön Aussicht - mehr verrat ich aber nicht.

Danke an Heinrich für´s Doserl und viele Grüße,

Reinhard

gefunden 03. Juni 2012 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Ein wirklich total interessantes Rätsel, mit dem ich anfangs erstmal nicht viel anzufangen wusste. Irgendwann bin ich dann aber doch noch auf das richtige Stichwort gestoßen (wieder habe ich hier als vermessungstechnischer Laie wirklich etwas Interessantes dazugelernt), danach noch das passende Tool gefunden und damit auch den Johann Georg in suchbare Koordinaten transformieren können.
Nachdem uns der Regen kurz zuvor fast den Hirschenstein heruntergespült hätte, hat er dann in der Zwischenzeit doch wieder aufgehört, so daß wir noch ein paar schöne Caches suchen konnten. Der hier war dann auch zügig und problemlos zu finden.
Danke für das Rätsel und den Cache!!!!