Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Das Fürstengrab

von MayBe     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Jerichower Land

N 52° 04.737' E 011° 47.359' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 14. November 2009
 Gelistet seit: 15. November 2009
 Letzte Änderung: 10. März 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC97D5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
229 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Der Fund

Im August 1990 riß ein Bagger in der Nähe von Gommern tiefe Löcher zur Sandentnahme in eine Düne. Als man große Gesteinsbrocken, dunkel verfärbten Boden und grünlich leuchende Metallreste entdeckte, war Eile geboten, damit dieser wertvolle Fund gerettet werden konnte. Erstmals gelang es, ein "Fürstengrab" der römischen Kaiserzeit planmäßig und sorgfältig mit modernen archäologischen Methoden auszugraben. Die Bergung dauerte vier Wochen, die Restaurierung und die wissenschaftliche Bearbeitung fast genau zehn Jahre.

Das Grab des germanischen Fürsten

Das Grab war ca. 3 m in die Düne eingetieft und SW-NO ausgerichtet. Der Tote, ein etwa 30jähriger Mann, der wohl zur oberen Schicht der germanischen Gesellschaft um 300 n. Chr. gehörte, war in einer rechteckigen Holzkammer von ca. 2 x 3 m Größe bestattet worden. Die Grabkammer war von einer ca. 4 x 4 m großen und über 2 m mächtigen Steinpackung bedeckt gewesen. Der Tote lag in gestreckter Haltung auf einer hölzernen Liege, umgeben von Beigaben römischer und germanischer Provenienz. Insgesamt enthielt die unter der tonnenschweren Gesteinslast zusammengestürzte hölzerne Grabkammer etwa eintausend Einzelteile.

Zu den Funden gehörte ein Prunkschild, ein mit Blattgold verzierter Ledergürtel, zwei goldene Fibeln (Gewandschließen), ein goldener Hals- und ein Fingerring, ein Aureus (Goldmünze) des römischen Kaisers Trajan sowie fünf römische Denare; daneben zahlreiche Gegenstände, darunter Gefäße, aus Silber, Bronze, Glas und Holz, u.a. silberne Pfeilspitzen und ein Sporenpaar. Weiterhin wurden ein bronzener Dreifuß und die Reste eines Spielbrettes mit den dazugehörigen Spielsteinen freigelegt.

Mit dieser Beigabenausstattung zählt das Grab von Gommern zu den reichsten Männergräbern, die bislang in freien germanischen Gebieten Mitteleuropas untersucht werden konnten. Der Fund wird im Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle aufbewahrt und wurde anschaulich in der Ausstellung "Gold für die Ewigkeit - Das germanische Fürstengrab von Gommern" vorgestellt. (Quelle)

Der Cache

Da sich der Originalfundort des Fürstengrabes heute auf dem Privatgelände einer Firma befindet, wurde auf Informationen vor Ort verzichtet. Doch im Gesteinsgarten in Gommern, knapp 4500 Meter entfernt, kann man sich ausführlich über diesen sensationellen Fund informieren und einen Blick auf die Nachbildung des Fürstengrabes werfen. Der Cache liegt in ausreichender Entfernung zum Originalfundort.

Viel Spaß beim Suchen & Finden.
LG MayBe
(#36)

Gratulation dem Erstfinder am 15.11.2009: F.T.Fox

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Evrfrajhemry, Fgnzzfrvgr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Elbaue zwischen Saalemündung und Magdeburg (Info), Landschaftsschutzgebiet Mittlere Elbe (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Logeinträge für Das Fürstengrab    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 5x

gefunden 19. April 2015, 17:02 wuptik hat den Geocache gefunden

Mein erster Cache. War leider kein Stift drin.

gefunden 09. November 2014, 01:05 MintBerryCrunch hat den Geocache gefunden

gefunden 09. November 2014, 01:05 derSchumann hat den Geocache gefunden

Erfolgreich Gelogt,
nachdem uns die Navigations-Technik im stich lies und wir mehr als einen Km um den Cache irrten.
Grüße derSchumann mit: Marcus, MintBerryCrunch und SauronJg 
Wasreinundnixraus 

gefunden 08. Juli 2012 D39112 hat den Geocache gefunden

Nach dem Schwimmen noch kurz durch den Wald geradelt und an einer schönen Stelle fündig geworden Lächelnd

gefunden 10. Juni 2012 Schulle79 hat den Geocache gefunden

Heute während der Fahrradtour mit den Kindern kurz diesen Cache gefunden. Hat allen Spaß gemacht. 

 

Gruß Schulle79