Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Ziegelei und der Zahn der Zeit

 Industriegeschichtlicher Lost Place

von HH58     Deutschland > Bayern > Kelheim

N 48° 49.262' E 011° 43.352' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 25. März 2010
 Gelistet seit: 25. März 2010
 Letzte Änderung: 15. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCA033
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
361 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Neben Kalkstein wurden in Marching früher auch Ziegel produziert. Unweit der heutigen B 299 wurde der benötigte Lehm gefördert und an Ort und Stelle geformt und gebrannt (der Straßenname "Am Ziegelstadel" weist auch heute noch auf diesen Industriezweig hin).

Die Grube ist heute stark zugewachsen. An der hinteren Grubenwand sind würmglaziale Lösslehme und Löss angeschnitten. In der ca. 2,5 Meter hohen Wand befinden sich zahlreiche Brutröhren von Vögeln und Insekten.

Zwischen der Grube und der Straße sind noch deutlich erkennbare Überreste der ehemaligen Produktionsanlagen erhalten. Am eindrucksvollsten ist wohl der alte gemauerte Brennofen, dessen Öffnungen teilweise von der Straße aus zu sehen sind, an dem aber unübersehbar der Zahn der Zeit nagt ...

Die echte industrielle Massenproduktion von Ziegeln begann Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Erfindung des Ringofens durch den Ingenieur Friedrich Eduard Hoffmann. Ein solcher Ringofen bestand aus einem großen Kreis oder Oval mit etwa 14 bis 20 einzelnen Kammern. In diesen konnte unabhängig voneinander ein Feuer unterhalten werden, welches die ebenfalls in einer Kammer befindlichen getrockneten Ziegelrohlinge brannte. Nach dem Brennvorgang ließ man in einer Kammer das Feuer verlöschen, und die nächste Kammer wurde mit Brennstoff beschickt. Dadurch wanderte in etwa ein bis zwei Wochen das Feuer einmal um das Oval. Durch eine ausgeklügelte Be- und Entlüftung der Kammern erwärmten die gebrannten Ziegel die Zuluft für das Feuer, was sie wiederum schneller abkühlen ließ, während auf der anderen Seite der Brennzone die heißen Abgase die Rohlinge trockneten und vorerhitzten. Gegenüber der beheizten befanden sich die jeweils kühlsten Kammern. Hier wurden die fertigen Ziegel entnommen und die Kammern neu befüllt.

Durch diese Arbeitsweise konnte der Arbeitsablauf rationalisiert, der Brennstoffverbrauch deutlich gesenkt und gleichzeitig eine wesentlich gleichmäßigere Produktqualität erzielt werden.

Bei dem Ofen in Marching handelt es sich nicht um einen echten Ringofen, sondern um eine etwas kleinere Anlage. Das Funktionsprinzip war aber ähnlich.

Ich weiß, dass Geocacher von jeder Öffnung quasi magisch angezogen werden, aber ich rate dringend davon ab, diesen Ofen zu betreten, da sich aus der Gewölbedecke jederzeit Ziegelsteine lösen können (an einigen Stellen ist er sogar schon komplett eingestürzt). Die Dose ist daher auch außerhalb versteckt.

Übrigens: Das große Plastikfass ist nicht der Cachebehälter ...

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagre Onhzjhemry na Unatxnagr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

SPOILER
SPOILER
Die Nordseite des Brennofens
Die Nordseite des Brennofens
Das ist nicht der Cachebehälter :-)
Das ist nicht der Cachebehälter :-)

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Ziegelei und der Zahn der Zeit    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

kann gesucht werden 26. März 2017, 13:50 HH58 hat den Geocache gewartet

Dose mit Spüli und klarem Wasser ausgewaschen, getrocknet und Inhalt komplett ersetzt.

Neuer Inhalt:

* Logbuch (Bitte nicht entfernen !)
* Bleistift (dito)
* Zufallsfinderbeschreibung (dito)
* TB
* Kunststoffdiamant
* Wäscheklammer „Füße“
* Muschel
* Murmel
* Leuchtsmilie

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 31. Juli 2016, 15:23 GeoEyes2016 hat den Geocache gefunden

Heute Nachmittag noch einen zweiten Cache vorgenommen und prompt vom Gewitter mit Starkregen überrascht. Trotz allem den Cache gefunden. Bei dem Wetter genau die richtige Location - mystisch ;-) Vielen Dank fürs herlocken!

gefunden 27. Dezember 2015 hackbeard hat den Geocache gefunden

tftc! :>

gefunden 06. Dezember 2015 JohnDeg hat den Geocache gefunden

Zum mittlerweile dritten mal innerhalb von vier Wochen machten wir uns zur Doserlsuche auf in Richtung Neustadt. Die Kelsbachtour und die Schlumpfrunde sollten heute angegangen werden.

Auf der Fahrt nach Pförring haben wir dann auch hier angehalten, was sich absolut gelohnt hat. Ich mag solche alten Industriedenkmäler.

Die Dose selbst war dann gut zu finden.

Wer mal in die Richtung Deggendorf kommt kann hier (visit link) einen großen Ringofen anschauen.

Vielen Dank an den Owner für´s herführen an diese interessante Location!

gefunden 09. Mai 2015 Salz und Pfeffer hat den Geocache gefunden

Wir hatten das Doserl gleich entdeckt und konnten loggen.

DFDC!

Wie immer im Team mit gimli77 Lächelnd