Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Mathe/Physik-Geocache
GPS spinnt

 Eingenlich wollte ich ja einen Tradi legen, aber mein GPS hat rumgesponnen ....

von sax76     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Magdeburg, Krfr. St.

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 07.787' E 011° 34.749' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 05. März 2010
 Gelistet seit: 27. März 2010
 Letzte Änderung: 24. Januar 2021
 Listing: https://opencaching.de/OCA053
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
297 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Als ich auf mein GPS schaute standen dort plötzlich seltsame Zeichen. Allem Anschein nach handelte es sich um vier 1500 Bit lange Codesequenzen welche auf einen Pseudozufallscode moduliert waren. Deshalb kann ich euch leider die Koordinaten des Caches nicht nennen. Aber einige Informationen konnte ich doch noch aus dem Code gewinnen.


Sattelit BII-02 (PRN02) BIIA-12 (PRN 25) BIIA-18 (PRN 22) BIIA-28 (PRN 08)
Position
05.03.10; 21.30
N 50.87°
E 33.58°
N 44.01°
E 3.03°
N 53.17°
E 23.88°
N 23.45°
E 37.95°
Signallaufzeit 0.0681355800433262s 0.0677599023624487s 0.0675847771699707s 0.0722361345382361s
Bahnhöhe bzgl.
Erdmittelpunkt
26560 km 26560 km 26560 km 26560 km

Störungen durch die Ionosphäre, Bahnschwankungen etc. habe ich schon korrigiert ;). Nur eine Atomuhr hatte ich leider nicht dabei, so dass alle Laufzeiten mit (ein und dem selben) Fehler behaftet sind. Die Signalgeschwindigkeit beträgt exakt c=299792458 m/s. Mehr Informationen konnte ich leider nicht aus dem Signal herrauslesen, werdet ihr den Cache trotzdem finden?

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. Geochecker.com.

Erstaustattung: Stift, Logbuch, FTF Urkunde

PS: Bei der D Wertung war ich mir sehr unsicher, ich passe sie gerne noch an

Herzlichen Glückwunsch an Vati (also Ettat) zum FTF

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

ivre haorxnaagr - ivre Tyrvpuhatra
ivryrvpug orvz yöfra Uvyservpu: (<n uers="uggc://jjj.zngur-bayvar.ng/Zngurzngvpn/" gnetrg="_oynax" ery="absbyybj">ivfvg yvax</n>)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für GPS spinnt    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 24. Januar 2021 sax76 hat den Geocache archiviert

Den gibt's leider nicht mehr.

gefunden 10. Mai 2017, 14:54 Team Carie hat den Geocache gefunden

Nach dem ich meine Tochter zum Sport gebracht habe konnte ich die Dose für finden

gefunden 16. Juli 2016 6Bonnie und Clyde6 hat den Geocache gefunden

Heute ging es ganz zeitig früh Richtung Magdeburg zum Megaphon.
Wie schnell doch ein Jahr vergeht [:D]
Im Vorfeld haben wir, Arianer und CS-Team! fleißig gerätselt und auch
paar Fragehaken die schon gelöst von den letzten Jahren in der
Schublade schlummerten, wurden hervor geholt und zu einer feinen
Runde zusammen gestellt. So ging es kreuz und quer durch Magdeburg
und Umland.
Wir bedanken uns ganz lieb bei allen Ownern für das Legen und
Pflegen der Dosen. Ihr habt uns wieder viel Freude bereitet.
Danke auch an unsere Mitstreiter, hat wieder viel Spaß mit euch
gemacht.
Wir sagen nochmals Danke und sehen uns wieder beim Megaphon VI

Happy hunting und bis bald im Wald, sagen [6Bonnie und Clyde6](http://www.youtube.com/watch?v=kSyKrR9V_Q0).

gefunden 16. Februar 2014 wetterfrosch21 hat den Geocache gefunden

Es gibt doch nichts Schöneres als ein D5-Fragezeichen geradegebogen zu haben und von einem grünen Checker begrüßt zu werden!
Aber dann muss man irgendwann 'raus und der Dose habhaft werden - sonst glaubt's einem doch keiner!
(Erzählen kann man ja viel - aber will man denn, dass andere die Früchte der eigenen, manchmal mit Hirnkrämpfen verbundenen Anstrengungen ernten ??)

So begab ich mich denn heute per Bahn&Bike wieder einmal nach MD.

Aber der Reihe nach.
Als ich unter die Geocacher ging, existierte diese Aufgabe bereits ein knappes Vierteljahr.
Irgendwann guckte ich sie mir auch mal an.
Und guckte gleich wieder weg.
Sphärische Geometrie. Hatten wir in der Schule nicht mehr. Habe ich mir dann irgendwann später doch mal angesehen. Aber zwei ineinander geschachtelte Kugeln? Ist doch eine dreidimensionale Sache, nix mit einfacher Kugelfläche.
Aber zu wissen, wie GPS funktioniert, wäre schon interessant ...
In jüngerer Zeit sah ich mir das Listing und auch die Logs nochmals an und fand eine Idee bestätigt, die sich so nach und nach in meinem Kopf breit gemacht hatte (http://coord.info/GL4JB59B).
Ich begann also zu rechnen und die gefundenen Koordinaten der Schnittpunkte bei GoogleMaps einzutragen.
Das Ergebnis war ernüchternd. Die Punkte lagen irgendwo auf dem Acker und über mehrere Quadratkilometer verteilt.
Also wandte ich mich Hilfe suchend an den Owner, der mir über seine Homepage den Weg zur analytischen Lösung der Aufgabe eröffnete.
(Es wäre auch ein numerischer Weg mit einem Online-Tool möglich gewesen, aber ich verspürte wenig Lust, mich in neue Materie einzuarbeiten.)
Mir ging also der anschaulichere Weg, den Trevor_C vorgeschlagen hatte, nicht aus dem Sinn.
Und weil ich nun begriffen hatte, wieso 4 Variable, ersetzte ich eine der Variablen durch eine Konstante (den Wert konnte ich ebenfalls einer Mail vom Owner entnehmen) und variierte eine zweite Variable schrittweise. So hatte ich es nur mit zwei Gleichungssystemen "2 Gleichungen mit 2 Unbekannten" zu tun, die erst einmal - logscherweise - unterschiedliche Ergebnisse erbrachten.
Nun kam es also nur noch darauf an, für die schrittweise veränderte Variable denjenigen Wert zu finden, bei dem die Ergebnisse übereinstimmten. Und das gelang auch nach einer gewissen Zeit.
Zwar zeigten die errechneten Koordinaten bei GoogleMaps auf ein Gebäudedach (was in Magdeburg nicht viel bedeuten muss, wie ich heute feststellen konnte - Gebäude verschwinden schneller als Bäume wachsen können ), aber ich riskierte es trotzdem, den Checker zu befragen.
Ergebnis: GRÜN !!! Abweichung zu den Cache-Koordinaten 38 Meter.

Heute wollte ich dann den Lohn der Mühe einsammeln.
Sonntagnachmittag ist nicht die beste Zeit. Es war Muggelspaziergehwetter.
Ich habe versucht mich zu tarnen, indem ich Interesse für architektonische Details eines in der Nähe stehenden Hauses heuchelte und mein Tablet wie zum Fotografieren hielt.
Ich hoffe, es hat geklappt.

Für diesen Cache und als Entgelt für die mir zugewachsenen Erkenntnisse hefte ich hier eine Blaue Schleife an.

P.S. Die Dose ist nun schon etwas in die Jahre gekommen, der Kunststoff wird brüchig - der Dosendeckel hat einen Knacks.

P.P.S. Das war dann meine #500 .

gefunden 25. August 2010 sinistarlb hat den Geocache gefunden

Was hat der Kopf hier geraucht. Einige Monate rätselte ich bereits hier an diesem Rätsel rum, ohne zu merken, dass meine ersten Versuche gar nicht so schlecht waren und ich quasi fast die Lösung schon vor mir hatte. Nach einigen Mails mit dem Owner zeigte sich, dass ich bereits unnötiger einen D6 ;) draus gemacht hab. So musste mir sax erstmal mein antiquiertes Weltbild zurechtrücken, schließlich ist die Welt eine Orange und keine Pizza, nichtmal ne Calzone ;). Letztendlich hat mir das Onlinetool noch einen kleinen Streich gespielt, der jedoch an der Lösung selber nichts geändert hat wie sich im Nachhinein rausstellte.
Schlussendlich ein super Rätsel und im Nachhinein wars auch sehr gut nachvollziehbar, weshalb ich was machen musste.

Vor Ort war die Dose schnell entdeckt.

Danke an sax für deine Hilfe, Geduld und fürs Reindrücken meiner Nase in die Lösung ;).

TFTC
sinistarlb