Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Purschensteiner Richtstätte

von Purschensteiner     Deutschland > Sachsen > Freiberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 40.283' E 013° 27.299' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 11. März 2010
 Gelistet seit: 18. Mai 2010
 Letzte Änderung: 04. April 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCA5A6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
6 Beobachter
0 Ignorierer
144 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung   

   

                                                       Überschrift


grEin heißer Sommertag. Viele Tage schon ist er aus Leipzig kommend mit seinem schweren Frachtwagen unterwegs. Sayda, wo er eine Rast eingelegt hatte, liegt hinter ihm. An den Schwemmteichen vorbei ging es nach einer kleinen Anhöhe hinab zum Schloss Purschenstein und ins Dörfchen Neuhausen. Auf der Abfahrt ins Flöhatal scharrten die Schleifklötzer an den Eisenreifen der Wagenräder. In dieses monotone Geräusch mischte sich plötzlich ein anderes. Es kam von weit drüben am gegenüberliegenden Hang. Ein schreckliches Jammern und zwischendurch lautes Schreien war zu vernehmen. Erst glaubte der Fuhrmann, es sei die Stimme eines Tieres. Aber je näher er kam, war es gewiss: dies war ein Mensch! War da vielleicht jemand im tiefen Hohlweg verunglückt? Im Dorf würde er es erfahren. Doch die Menschen dort liefen bedrückt an ihm vorbei und sprachen nur leise von „Strafe“ und „Pein“. Mehrere Wächter mit Waffen begegneten ihm.
Nach einer kurzen Pause, in der seinem Wagen auch neue Pferde vorgespannt wurden, ging es dann mit vereinter Pferdekraft nun vierspännig den Schwartenberg hinan. Der Fuhrmann weiß: Gleich wird er auf einem Bergsattel auf halber Höhe dicht am Weg das hohe Rad erblicken. Auf das Schlimmste gefasst, erschauerte der Reisende bei dem Anblick, der sich ihm nun bot! Ein fast schon lebloser Körper ist, der Sonnenglut ausgesetzt, auf ein riesiges Kutschenrad gebunden, das auf einer zweimal mannshohen Stange befestigt ist. Nun weiß er auch, woher die Schreie gerührt hatten. Der Fuhrmann hält kurz mit seinem Wagen auf der kleinen Anhöhe inne. Er bekreuzigt sich und in Gedanken versunken, treibt er die Pferde an, um nach dem letzten steilen Anstieg bald die nächste Ausspanne zu erreichen. Dort vermag ihm vielleicht jemand sagen, wer dieser Mensch sei, der hier gefoltert und auf so schreckliche Weise ums Leben gebracht wird. Was hat er wohl verbrochen? An der Ausspanne wird er sich und den Zugtieren eine Verschnaufpause gönnen.
So oder so ähnlich klingen die mündlichen Überlieferungen zur alten „Purschensteiner Richtstätte“, die man bewusst in die Nähe dieses alten Fernweges gelegt hatte. Auf die abschreckende Wirkung war alles angelegt. Auch Hinrichtung war öffentlich und das Volk war angehalten, daran teilzunehmen. Das „Hohe Rad“ ist auf einer Karte von 1752 dargestellt. Noch heute befinden sich am Wege drei große Steine, die die Stelle der alten Richtstätte markieren sollen. Ein symbolisch aufgestelltes „Hohes Rad“ mit Texttafel steht seit 1989 ebenfalls hier. Erlebnisse, wie unser Fuhrmann sie hatte, gehören jedoch lange der Vergangenheit an.

Ihr könnt also den Aufstieg gern wagen!

Eure Kutsche stellt ihr bei N50°40.374  E13°27.444 ab, denn ab jetzt müßt ihr euch auf eure Beine verlassen.

Geht als erstes nach N50°40.283  E13°27.299 , wo euch ein Hexagon zeigt wie es weiter geht. 

Vom Finale könnt ihr den kleinen Pfad ins Tal nehmen der euch wieder in den Ort bringt, wo ihr euch bei Kaffee, Kuchen und so mancher anderen Spezialität stärken könnt.


Viel Spaß und verliert nicht den Kopf.
die Purschensteiner


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Erzgebirge/Vogtland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Purschensteiner Richtstätte    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 04. April 2013 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das eine Station dieses Multis nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 09. April 2012 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

Vor fast einem Jahr haben wir diesen Cache gefunden. Hier nun der Nachlog auf OC.de.

Vielen Dank für dieses Erlebnis, an das wir uns gern erinnern!

gefunden 29. August 2010 foen76 hat den Geocache gefunden

DfdMc

gefunden 09. Juli 2010 Lyssi hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit Charly11 sind wir heute zur Cacherunde in und um Neuhausen gestartet. Gleich als erstes sind wir diesen Multi angegangen. Alle Stages waren gut zu finden und bald standen wir am Final. Die Box wurde heute von einer kleinen Maus bewacht, die sichtlich verstört auf den unangekündigten Besuch reagierte Um 13:50 Uhr haben wir ziemlich durchgeschwitzt loggen können.

Vielen Dank für schöne Ausblicke,
Lysann & Falk

no trade

gefunden 14. Mai 2010 Waldehugo hat den Geocache gefunden

[s]Schöne[/s] gruselige[;)] Geschichte, prima Aussichten und tolle Stationen erwarteten uns hier. Am Start sprangen die Koordinaten etwas und wir suchten schon ganz schön lange. Dann fanden wir erst mal Holzmichels Axt, die war aber schon etwas älter. Kurz darauf hatte Frau Waldehugo auch die erste Station in der Hand und es konnte losgehen. Trotz des schlechten Wetters hatten wir noch genügend Ausblick um die schöne Gegend wahrzunehmen und die kurzweiligen Verstecke flogen uns nur so zu. Nur zwischen der vorletzten Station und dem Final hatten wir einen Orientierungsfehler auf der Topo und waren schon fast im Ort. Also wieder rauf[:D] und nun ging aber alles glatt. Ein wirklich klasse Multi der uns echt Spass gemacht hat. Vielen Dank, [b][blue]die Waldehugos[/blue][/b].[:D][;)][8D]
in: Coin bei 6°C[xx(] (und das im Mai)