Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Bonus Griesbacher Teiche

von Al Mariachi     Deutschland > Sachsen > Aue-Schwarzenberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 36.330' E 012° 37.711' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 31. Dezember 2009
 Gelistet seit: 04. Juli 2010
 Letzte Änderung: 15. April 2012
 Listing: https://opencaching.de/OCA9E0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
153 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten sind nicht die richtigen, die des Caches befinden sich im Logbuch von "Griesbacher Teiche"

Zur Geschichte:

Griesbach wurde, wie auch die Ortsteile Lindenau und Neustädtel durch fränkische Bauern Ende des 12. bzw. Anfang des 13. Jahrhunderts als Waldhufendorf gegründet. Im Jahr 1386 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt, damals als Grysbach und somit ist es noch älter als der Schneeberger Silberbergbau. Im 15. Jahrhundert wird Griesbach ein adliges Dorf der Herrn von Uttendorf. Später gingen diese Besitzungen an die reiche Familie v. d. Planitz über. Ende des 15. Jahrhunderts ging diese Ära zu Ende. Im Jahr 1502 wurden große Teile der Gemarkung Griesbach an die Fundgrübner der Schneeberger St. Georgenzeche und den Kurfürst Ernst und Herzog Albrecht verkauft. In Folge dieses Aufkaufs wurde Griesbach Stadtdorf und fiel im Jahr 1534 offiziell an die Grundherrschaft Schneebergs. Wie Schneeberg gehörte Griesbach zum Amt Schwarzenberg im Erzgebirgischen Kreis des Kurfürstentums und späteren Königreichs Sachsen. Im Jahr 1951 (nicht wie bei Wikidoofia 1952) wurde der Ort zu Schneeberg eingemeindet.

Es wurden insgesamt 7 Teiche bei Griesbach im Schneeberger Stadtwald angelegt. Da der Besitzer der Waldesruh ein gewisser Herr Ebert war, nannte man diese zuerst Ebertteiche. Der Damm vom Totenteich (auch Tiefer Teich) wurde nach 1860 gebaut. Er wurde durch den Überlauf des Ziegelteiches mit Wasser versorgt. Der Millionenteich wurde in der Inflationszeit (um 1920) gebaut. Er wurde allerdings nicht dicht, weil man beim Bau wahrscheinlich die wasserundurchlässige Erdschicht zerstört hatte. Der Ziegelteich ist der älteste dieser Teiche und existiert schon etwa 200 Jahre. Früher wurde er zum Lehmabbau und zur Weiterverarbeitung in einer Ziegelei, an der ehemaligen Waldesruh, genutzt. Unter anderen diente er auch als Trinkwasserreservoir. Das Trinkwasser wurde in Holzröhren bis auf den Schneeberger Kirchplatz geleitet, wo heute in der Mitte das Rondell zu finden ist. In den 1930er Jahren lebte die Ziegelherstellung nochmals auf. Man baute eine Feldbahn, um den gestochenen Lehm vom Ziegelteich auf Schienen bis zum Millionenteich zu transportieren. Heute befinden sich die Teiche zum Teil in Privatbesitz.


Vielen Dank an Herrn Gerd Sichert bzw. Freundeskreis Stadtarchiv Schneeberg für die Beschaffung einiger Informationen.

Denkt an einen Stift, im Cache ist keiner vorhanden!

Viel Spaß beim Suchen und Finden!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bonus Griesbacher Teiche    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 15. April 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auch auf "Archiviert".

mic@ (OC-Guide)

gefunden 24. Oktober 2010 die mondputzer hat den Geocache gefunden

Schneller als wir dachten, waren wir wieder hier [:)] !

Da wir die Location bereits gestern beschnarcht hatte, ging´s heute mit dem Cachermobil direkt vor Ort - mit Verstärkung natürlich.

Dank unserer Verstärkung war der Cache schnell gehoben.

Danke für´s Verstecken

Die Mondputzer

nicht gefunden 06. Juni 2010 die mondputzer hat den Geocache nicht gefunden

Die Location ist eindeutig ! Nur kein Cache da. Ein Rasenmähermuggel hat dort ziemlich zeitnah seinen Verschnitt entsorgt. Vielleicht ist dieser der Übeltäter ?

Wir kommen wieder....

Die Mondputzer

gefunden 21. Februar 2010 team testpilot 1 hat den Geocache gefunden

Danke für diesen Bonus, bei der Höhe des Schnee´s jedoch eine echte Herausforderung. Team Struwelpeter auf Ski natürlich klar im Vorteil

Danke sagen Lucienne, Florian, Laura, Daniela & André

gefunden 24. Januar 2010 SaLyDa hat den Geocache gefunden

11:20
Nach dem Hauptcache machten wir uns auf den Weg zum Bonus und konnten beobachten, wie ein Rudel Rehe scheinbar schwerelos über den glitzernden Schnee der Wiese inweg schwebten.
Wir wollten es ihnen gleichtun ... und versanken prompt [:)]


Vielen Dank für den Cache
sagt SaLyDa

#148#