Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Walldorf 4

 Walldorf 4, Johann Jakob Astor, Multi

von guebue     Deutschland > Baden-Württemberg > Rhein-Neckar-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 18.143' E 008° 38.554' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 19. August 2010
 Gelistet seit: 18. August 2010
 Letzte Änderung: 12. September 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCAD75
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
205 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Hier der 4. Teil meiner Walldorf-Serie. Damit es nicht allzu langweilig wird, daher dieses Mal ein Multicache. Dieser befasst sich mit dem bekanntesten Sohn Walldorfs: Johann Jakob Astor. Ihr findet einen Small, d.h. es kann getradet werden.

Erstausstattung: 2 Kronkorken, 1 Schlüsselband, 1 Flummi, 2 Magnetbilder, 1 TB; Bleistift und Spitzer bitte im Cache belassen!

Die Dose rutscht leider im Versteck gerne soweit nach hinten unten, dass man mit der Hand nicht mehr dran kommt. Am unteren Ende des Verstecks ist ein Loch, aus dem man die Dose zwar nicht herausnehmen kann, von dort kann man aber mit einem Stock (Regenschirm, Wanderstock, o.ä.) die Dose wieder nach oben schieben. Besser wäre es natürlich die Dose erst gar nicht so tief ins Versteck zu schieben.

Parken könnt Ihr kostenlos mit Parkscheibe im Parkhaus direkt bei Stage 1.

Stage 1 (Glaskasten) N 49 18.143, E 008 38.554

Wann gründete Astor seine Handelsniederlassung "Fort Astor" in Oregon? Zahl= A

Stage 2 (Denkmal) N 49 18.162, E 008 38.514

In welchem Monat des Jahres 1996 wurde das Denkmal aufgestellt?Monat als Zahl (Januar= 01, Februar= 02, ...). Zahl=B

Stage 3 (Eingang) N 49 18.262, E 008 38.987

Um wieviel Uhr öffnet das Heimatmuseum (Uhrzeit, Bsp. 12:00 Uhr = 12). Zahl= C

Final N 49 (A+15)x10+8 E 008 (B+27).0(C+19)

Geschichte Walldorfs Teil 4

Johann Jakob Astor

Ein Selfmademan aus Walldorf
* 1763 in Walldorf + 1848 in New York
1763 im damals kurpfälzischen Walldorf geboren, zog es den 16-jährigen Johann Jakob Astor, Sohn eines armen Metzgers, in die "Neue Welt" zu seinem Bruder Johann Heinrich nach New York. Unterbrochen von einem zweijährigen Aufenthalt bei Bruder Georg Peter in London erreichte er im Frühjahr 1784 die USA. Mit großem Engagement, Geschick und Wagemut widmete er sich mit unternehmerischem Talent dem Pelzhandel. Im heutigen Bundesstaat Oregon gründete Astor 1811 die Handelsniederlassung „Fort Astor", aus der sich Astoria, die älteste Stadt im Westen der USA, entwickelt hat. Seit 1963 ist sie Walldorfs
Partnerstadt. Durch Grundstücksspekulation erwarb der „Selfmademan" Millionengewinne und regierte ein weltweit agierendes Firmenimperium. Weltverkehr und Weltwirtschaft hängen untrennbar mit der Persönlichkeit des Reeders Astor zusammen. International bekannt wehte die Hausflagge mit dem roten „A" auf weißem Grund von den Masten seiner Großsegler. Der Finanzmogul hinterließ bei seinem Tod 1848 ein Vermögen von über 20 Millionen Dollar. Testamentarisch stiftete Astor in New York für öffentliche Zwecke die Astor-Bibliothek, die seit 1895 Teil der „New York Public Library" ist, und als Dank an seine Heimatgemeinde Walldorf für die Armen das Astorhaus. Beide Institutionen wurden im Jahr 1854 feierlich eingeweiht. Das Astorhaus beherbergt heute ein Museum und den städtischen Schülerhort. Astors Erbe lebt im Astor-Stift mit Pflegezentrum und ambulanten Diensten für die ältere Generation weiter. Die Namen „Astor" und „Astoria" haben auch heute noch einen guten Klang in aller Welt. Weltberühmt ist das Hotel „Waldorf Astoria" in New York, das auf Johann Jakob Astors Urenkel John Jacob Astor IV. und William Waldorf Astor zurückgeht. John Jacob IV. war der prominenteste Passagier der "Titanic", mit der er am 15. April 1912 unterging. In aller Munde ist Walldorf auch - im wahrsten Sinne des Wortes - dank des schmackhaften „Wal(l)dorf Salats, der in der Küche des „Waldorf Astoria" von Küchenchef Oscar Tschirky kreiert wurde.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Wbunaa Wnxbo Nfgbe jheqr qhepu Crymunaqry FGRVAervpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Geburtshaus Astor
Geburtshaus Astor
Johann jAkob Astor
Johann jAkob Astor

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Walldorf 4    gefunden 14x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden 06. Februar 2013 Määnzer hat den Geocache gefunden

Heute kurz mal hier vorbeigeschaut. Die Final-Koords waren schnell ermittelt und die Dose fix gefunden ...

Vielen Dank für die Dose.

TFTC
ÄNZER

Hinweis 12. September 2011 guebue hat eine Bemerkung geschrieben

cache besteht weiter auf GC

gefunden 08. September 2011 cachetrotter hat den Geocache gefunden

Nette Runde, die ich zugegebenermaßen virtuell absolviert habe. Aber nach so vielen Jahren in der Ecke hier sei mir das verziehen. Es war trotzdem sehr informativ und sehr schön gemacht. Insbesondere mit einem echten "Natur-Versteck-Final" mitten in einer Stadt. Ist mir ein Favoritenpunkt wert. DFDC!

gefunden 03. Juli 2011 andy635 hat den Geocache gefunden

Heute um 16.35 mit der Familie gefunden. War gerade ein Fest hinter dem Heimatmuseum im Gange. Trotz der vielen Muggel gut Loggen können.

DfdC Zwinkernd

gefunden 16. Mai 2011 olfplatsch hat den Geocache gefunden

Die Stages konnte ich alle gut finden, auch wenn vor der ersten eine Kundgebung statt fand. Am Final habe ich mich recht schwer getan. Nachdem der Owner die Koordinaten bestätigt hatte, konnte ich die Dose doch noch entdecken.
Danke für den Cache und die schnelle Mail